Die Erkenntnis

Du hattest darin einfach keine Erfahrung. Erst als ich damit anfing, Dir über Stunden Deinen Schwanz zu küssen, zu lecken, zu liebkosen, da fühltest Du diese Art der Erregung, welche Dich in einen Dämmerung ähnlichen Zustand versetzen konnte. Mehr und mehr hast Du Dich einfach hingegeben, bis sich Deine Samenbläschen zum bersten füllten und Deine Erektion zu einem steinharten Schwanz führte. Ich erzählte Dir dabei immer wieder, wie Du erregt wirst, wenn Du alleine einkaufen gehst. Wie Deine Latte in Deiner Unterhose spannt, wie feuchte Vorsaft-Tropfen aus Deinem Pissloch tropfen, der Stoff Deiner Unterhose langsam immer feuchter von dem vielen Vorsaft wird, wie Dir Dein eigener Geilheits-Geruch in die Nase steigt. Die Erzählung verstärkt Deine Erregung noch mehr und Du fängst an, Dir vorzustellen, wie sich das anfühlt, wenn Du zwischen den Einkaufsregalen stehst, sich Deine Hose immer mehr füllt, sich Dein Schwanz gegen den Stoff der engen Jeans drängt, Dein Anus lustvoll zuckt. Du eigentlich nur noch ans Ficken denken kannst, wie ich Dich unter meinem Leib begrabe, Du es spüren kannst, wie meine Eichel sich in Deinen Schließmuskel drängt, gegen jeden Widerstand in Dich eindringt, ich meinen steifen Penis immer tiefer in Deinen Darm schiebe, bis ich an der engen Stelle zu Deinem Ende des Rektums angekommen bin und mich noch tiefer in Deinen Enddarm dränge. Dein Schließmuskel krampft sich zusammen, eng schließt er sich um meinen Fickschlauch. All das stellst Du Dir vor, während Du vor der Entscheidung stehst, zwischen einer Büchse Erbsensuppe und einer Kartoffelsuppe. Und bei mir in meinem Bett habe ich mein Bein um Dich geschlungen, küsse Dich, reibe unsere Zungen aneinander und Du Dich nur noch hingeben kannst. Dein Betteln nach Deinem Orgasmus hat längst aufgehört, dafür versinkst Du immer tiefer in eine Art Trance. Und genau da will ich Dich haben. Immer wieder flüstere ich Dir nun Beschreibungen von solchen Situationen, in denen Du Dich gegen die aufkeimende Lust nicht mehr zur Wehr setzen kannst, Du Dich hilflos der Tatsache stellen musst, dass Dein Schwanz von alleine dick und steif wird, die Eichel unter der Vorhaut am Stoff der Unterhose und am Reißverschluss Deiner Jeans reibt und Du bei jedem Schritt und jeder Bewegung, die Du machst, den Orgasmus herbeisehnst und Dir am liebsten in den Hosenbund greifen möchtest, um Dich zu wichsen. Zu wichsen, immer weiter, egal ob Du dabei alleine bist, oder ob andere Personen in Deiner Nähe sind – Dich vielleicht sogar beobachten. Und irgendwann, kommt es zur ersten spontanen Ejakulation in Deiner Unterhose, was den Stoff im Nu durchfeuchtet, sich ein dunkler Fleck auf Deiner Jeans abzeichnet. Du schämst Dich, fürchtest, entdeckt zu werden, dass Du Dich so wenig unter Kontrolle hast, dass Du in aller Öffentlichkeit abrotzen musst. Aber dieses Gefühl der Scham und der Unterlegenheit, macht Dich erst recht geil, Dein Schwanz erschlafft überhaupt nicht mehr, ganz im Gegenteil. Der warme, feuchte Stoff an Deinem Schwanz, von Deiner komplett durchnässten Unterhose, der erregt Dich noch mehr. Du kannst eigentlich nur noch versuchen, irgendwie den Einkauf zu Ende zu bringen, damit Du wieder nach Hause kannst. Und jede kleine Bewegung erregt Dich wieder dermaßen, dass Du schon wieder dieses süße Ziehen in Deinem Pissloch spürst, wenn sich Deine Pissröhre vor Geilheit weitet, um keinen Widerstand zu bieten, wenn die bald wieder einsetzende Kontraktion Deiner Samenbläßchen Dein Sperma durch Deinen Fickschlauch in den nassen Stoff Deiner Unterhose spritzen wollen. Du hast es gerade noch bis zur Kasse geschafft, kannst dich am Rollband festhalten, als dieses süße Ziehen sich schon wieder in einer Orgasmus-Explosion auflöst und Du zitternd und keuchend an der Kasse stehst, in die überraschen Augen der Kassiererin blickst, die Deine Hilflosigkeit erkennt und fragt, ob es Dir nicht gut ginge. Nein, Dir geht es ja gut. Denn nun gehörst Du zu den wenigen Männern, die immer wieder spontane Orgasmen erleben können, ohne dass sie selbst dabei Sex haben müssen. Und Du wirst in diesem Moment erkennen, warum es richtig gewesen wäre, auf meinen Rat zu hören, immer eine Gummihose aus weichem Latex unter der Unterhose zu tragen, die Deine Spermaspritzer auffangen kann ….

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *