Erste Erziehung

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Die Versklavung von Sylvia !
***********************************

das Gespräch des kennen lernen ist beendet und Führte auch zu dem von uns allen Gewünschtem Ergebnis .
— Da nun alles Geklärt und Geregelt ist , wirst du die , die du zu sein hast in unserem Hause —-
— Zieh dich sofort hier und jetzt aus —-
>>> Wie Sie Wünschen meine Herrschaft <<>> Ja Sir , Ihre Sklavin hat Verstanden und wird gehorchen <<>> Ja Sir Ulrich , auch diesen befehl habe ich Verstanden <<<
Nackt mit Deutlich Sichtbaren Leder-Manschetten Kniet unsere Sklavin auf dem Boden im Wohnzimmer unseres
Hauses . man kann sehen , das sich die Sklavin Silvy wohl und Geborgen fühlt , denn nun Endlich kann und
wird Sie die sein dürfen , die Sie sein will …..eine Sklavin die sich im Besitz einer Sie Beherrschenden Paares
Befindet .
Lady Bärbel erhebt sich ebenfalls vom Stuhl und richtet Ihrem befehl mit Deutlichen Worten an die vor Ihr
Knienden Sklavin .
*** Los , hoch mit dir und Arme auf den Rücken , schnell denn ich warte nicht gern ***
Silvy Erhebt sich nach den Gehörten Worten sehr schnell , legt auch sofort ihre Arme wie Befohlen auf
Rücken .
Langsam geht Lady Bärbel 2-3 mal um die Sklavin .
*** Sehr schöne Sklavin , die wir da haben , nicht war Schatz ? ***
— Das kannst du laut sagen , sieh dir nur ihre Glänzenden Augen an und dann diese Prallen Titten , Herrlich —
*** Richtig , diese Titten Laden dazu ein , sie richtig und hart zu Kneten ***
Und schon Packen die Hände von Lady Bärbel zu , fest Greift sie in das fleisch der Brüste .
Lauter nun aber auch diese Stöhnen der Sklavin , sie spürt nun sehr Deutlich , das sie zum Spielball dieses
Paares geworden ist und ein kleines Lächeln Huscht über ihre Mund-Winkel .
Lady Bärbel tritt hinter die Sklavin , Verschließt die Handgelenke mit den Karabinern , so das die Sklavin
nun mit auf dem Rücken Fixierten Armen mitten im Wohnzimmer steht und auch von uns beiden genau
Beobachtet und begutachtet wird .
*** Wir werden sie morgen gut Brauchen können , meinst du nicht auch ? ***
— Oh , da bin ich mir Absolut sicher , sie wird eine sehr gute Stute Abgeben —
*** Ich würde sagen , du gehst jetzt mit ihr nach oben und nimmst die ersten Erziehungsmaßnahmen mit ihr
*** vor , damit sie schnell begreift , das sie nun zu uns gehört ***
Während dieser Worte Umschließen noch die Hände der Herrin fest die Titten der Sklavin , schaut dabei tief
in die Augen der Sklavin und jetzt Lächelt die Herrin Bärbel .
*** Sei dir Gewiss , ich werde mich nachher auch noch mal um dich kümmern kleines , Ganz Sicher ! ***
Eine leine wird am Halsband Befestigt und der Zug der dann Ausgeführt wird , ist Eindeutig , die Sklavin Silvy
muss an der leine geführt diesem Zug folgen .
*** Stop , ich will das sie mit den Eisernen Ketten an den Füßen nach oben geht ! ***
— Ich gebe dir recht , es soll laut klirren , wenn sie die Stufen nach oben gehen muss —
*** Nimm am besten die mit der längeren Kette , sie soll es erst mal lernen , so im Haus zu Gehen ***
— Nicht das uns die Sklavin noch Hinfällt —
bei den Worten deines Herren kannst du dieses Diabolische und freche grinsen in seinen Augen Sehen .
*** Und nimm sie hart und heftig ran , sie soll schnell lernen wem sie nun Gehört , ich gehe erst mal Gassi
*** mit unserer Kleinen ***
— Darauf kannst du dich wie immer Verlassen , ich werde sie Abrichten und für morgen Vorbereiten —
Mein Grinsen wurde jetzt noch Breiter als ich der Sklavin befehle , nun endlich die Stufen nach oben zu
Erklimmen .

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *