Realer Schwesterntalk….

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Christin 21.09.2016 – 11:48
gut. ich weiss nämlich noch nicht wie ich ihm das (!!) erzählen soll ..

okay

es war letztens an den letzten richtig heissen tagen ..

D. hat mir mitgeteilt, dass ich abends feste schuhe anziehen soll und ein kleid und sonst nichts – auch nichts drunter. so hat er mich dann zuhause bei mir so gegen sechs uhr mit dem Auto abgeholt und wir sind losgefahren aber nur einmal ums eck. dann hat er angehalten und mir gesagt dass ich mein kleid ausziehen soll ……

ich war schon ein bisschen schockiert. wir waren mitten in der Stadt. und es war vielleicht halb sieben Uhr abends. also noch ziemlich viel betrieb … aber ich kenn ihn ja .. und sowas macht mich halt auch tierisch an …
er gab mir eine Gesichtsmaske in die Hand … so was venezianisches … na dann okay. ich hab das kleid ausgezogen und war dann nackt bis auf die schuhe. dann hab ich diese Maske angezogen die augenschlitze hatte und habs mir dann wieder auf dem Beifahrersitz gemütlich gemacht ….

mein herz hat gepocht meine nippel waren steinhart und meine muschi war richtig nass und ich hab überall hingeschaut ob jemand ins Auto reinschaut …..

er hat nur gegrinst, hat dann die autoscheiben alle aufgemacht und ist losgefahren …

Sina 21.09.2016 – 13:05
Booaaaaah!!!!

Er hat Dich ausgestellt wie eine Schaufensterpuppe!!!

Christin 21.09.2016 – 13:39
naja … „ausgestellt“ „Schaufensterpuppe“ *räusper*

wir sind dann mal losgefahren –

boah war das aufregend – und ab und an habe ich leute gesehen die zu mir geschaut haben …. vor allem an Ampeln war das sehr heiss. wenn du stehen und warten musst und Autos neben dir halten …. wow !!!
da gab es blicke!!
mein ganzer körper war kurz vorm explodieren vor aufregung

irgendwann wurde es immer weniger städtisch und irgendwann waren wir ganz ausserhalb …. und da fährt er auf der Landstraße rechts ran …. und macht das verdeckt auf ….. grinst … und fährt weiter

wow war das geil!!

die sonne – der wind auf meiner nackten haut ………. hmmmmm …

irgendwann sind wir dann zu einem Feldweg gelangt und dort reingefahren

mittlerweile war meine haut schon total von der sonne von dem Fahrwind und der extase wie elektrisiert – ein geiles gefühl – und ich war total aufgeregt und gespannt was er vor hatte ..

es kam dann ein kleines Wäldchen. er hielt auf nem waldparkplatz an. da standen noch andere Autos. die waren aber alle leer. Er stieg aus nahm irgendetwas aus dem Kofferraum kam dann zu mir und öffnete die beifahrertür . ich sah dass er ein paar bänder zusammengefaltet in der Hand hielt und nen rucksack. er grinste mich an und sagte: „steig aus“ .. na dann.. ich schaute mich um. kein mensch zu sehen. ich stieg aus, wollte mein kleid nehme und er sagte nur „nein. das kleid bleibt im Auto“ ……

Sina 21.09.2016 – 13:51
Mich kribbelt es schon überall….ne ziemlich spannende Vorstellung!

Bänder? Was für Bänder???

Christin 21.09.2016 – 13:55
kann ich mir vorstellen dass dir das gefällt …

ich sag dir …. es war der Wahnsinn …. super aufregend bis dahin .. und es kam noch besser …

ich stand da in all meiner nackten Pracht. hatte nur keilabsatzsneakers an und diese spielerische maske. meine nippel waren hart. mein puls ging schnell

er trat näher an mich heran und griff mit zwischen die beine. als er meine nasse muschi fühlte musste ich kurz aufstöhnen

er meinte nur „sehr gut“ und drückte meine muschi etwas mit seiner Handfläche umarmte mich mit dem linken arm beugte sich zu mir runter und begann meinen hals zu küssen

es fuhr mir durch und durch

dann sagte er „komm mit“ und ging in Richtung auf das Wäldchen los. ich folgte ihm

wir kamen in das Wäldchen rein und da gab es nen kleinen trampelfad den er entlang ging . ich immer direkt hinter ihm her. er hielt meine Hand. das gab mir Sicherheit …. mann war ich gespannt

und dann kamen wir auf eine kleine Lichtung.

und da standen 5 Kerle

Sina 21.09.2016 – 14:08
Moment!!!! Nur für’s Protokoll, das ich’s auch ja richtig verstanden habe:

ER HAT DICH VORGEFÜHRT???!!!

DAS macht eigentlich nur ein Herr mit seiner Sub!!!!

Christin 21.09.2016 – 14:19
*rot werd*

es war mir als wäre ich vom blitz getroffen worden

hab ja nichts gegen mehrere Männer (zumindest früher war das ja so wie du dich vielleicht erinnerst, haha) aber doch nicht unerwartet … und ausserdem weiss er dass ich nur noch mit meinem freund und mit ihm … und eben nicht mehr mit anderen ….

mir hat sich alles zusammengekrampft

er drehte sich zu mir rum … lächelte mich total lieb an und meinte nur

„schatz. du kennst mich. du weisst dass du mir vertrauen kannst. ich pass auf dich auf. alles ist in Ordnung. lass mich nur machen“

und weil ich schon ein paar ähnliche Aktionen mal mit ihm erlebt hatte (*räusper*) und weil ich weiss dass ich ihm vertrauen kann habe ich ihm vertraut … ich hab meine Muskeln entspannt … die Verkrampfung löste sich … die geilheit kam wieder auf und ich bin ein paar schritte nach vorne in die Lichtung hineingegange. er lies meine Hand los und trat etwas zurück

und jetzt stand ich da.

nackt. mit geradem rücken leicht herausgestreckten brüsten gespreizten beinen die Hände in die hüfte gestemmt und mit herausforderndem blick durch die Maske hab ich die herren betrachtet

sie standen sprachlos um mich herum und bestaunten mich gierig. ich sah ihnen an dass sie am liebsten über mich hergefallen wären

was für ein geiles erleben !!!!!

und dann sagte er von hinten: „darf ich vorstellen, meine Rechtsanwältin“

die herren haben breit übers gesicht gegrinst. haben übrigens alle sehr passabel ausgesehen. ordetnliche Kerle. gut gekleidet. sehr gefplegter eindruck. alle so irgendwie zwischen 30 und mitte 50

dann ist er neben mich getreten und hat zu ihnen gesagt: „kommt ruhig näher. ihr dürft sie anfassen“ und dann hat er wieder beherzt zwischen meine beine gegriffen und meine muschi fest gepackt so dass ich wieder kurz aufstöhnen musste und weiter gesagt „aber nicht an ihre fotze. ihre fotze gehört mir!“

dann hat er mir vor ihren augen nen innigen kuss gegeben und mir dabei nochmal fest die muschi gedrückt. dann hat er von mir abgelassen und ist wieder hinter mich getreten

und die 5 kamen auf mich zu …..

Sina 21.09.2016 – 14:28
Ich glaube spätestens beim zweiten Griff zwischen meine Beine wäre ich zum ersten Mal gekommen….

….ist das geil….!!!!

Christin 21.09.2016 – 14:54
sie kamen zu mir und stellten sich im kreis um mich herum

meine pumpe ging heftig und schlug mir bis zum hals

dann streckten sie ihre Hände nach mir aus.
sei berührten mich im gesicht und steichelten zärtlich meine wangen meinen hals meine arme mein rücken meine Oberschenkel außen meinen hintern meine brüste ..

sie gingen langsam im kreis um mich herum und ihre Hände wanderten an mir herum und streichelten mich – erforschten mich griffen nach mir sanft und auch mal fester

ich blickte ihnen in die augen und sah ihre gier nach mir .

die Hände wanderten dann auch bis an die Innenseite meiner Oberschenkel und dort auch recht weit nach oben

genauso wie die Hände von meinem bauch recht weit nach unten wanderten

aber immer wenn es heikel zu werden drohte hörte ich D. grummeln „Vorsicht!“ oder „Nicht weiter hoch“ oder „denk an die Spielregeln!“ er hat echt total auf mich aufgepasst

und immer wenn die Hände meine brüste streichelten oder fest zupackten durchfuhr es mich wie ein blitz

es war der hit

irgendwann hat er gesagt: „so! jetzt alle zurück!“
und sie haben sofort gespurt

dann kam er zu mir herum und ich sah dass er nackt war. sein muskulöser körper – wie eine griechische statue und sein hammerschwanz stand wie ne eins und zielte genau auf mich

dann hat er mit der linken meinen Hinterkopf gepackt und meinen kopf nach unten gedrückt so dass ich vor ihm in die knie gehen musste

er hat meinen kopf sehr bestimmt zu seinem schwanz geführt und da hab ich keine weitere „Führung“ mehr gebraucht … ich hab seinen schwanz vor den augen der anderen fünf hingebungsvoll gelutscht

Sina 21.09.2016 – 15:39
Liebes, Du warst seine Sub!!!!

Und es hat Dich geil gemacht wie selten zuvor.
Und auch jetzt, wo Du darüber schreibst, bist Du triefend nass!

Christin 21.09.2016 – 15:45
egal was ich war – es war super geil sag ich dir !!
kannst du dir das vorstellen?

D. hat ihnen die erlaubnis gegeben dass sie ihre hosen aufmachen konnten. und schon sprangen um mich 5 schwänze hervor.

die Kerle haben uns gierig zugeschaut und sich dabei ein bisschen an ihrem gemächt rumgespielt während ich weiter seinen stahlnagel und seine dicken eier gelutscht hab

irgendwann hat er von mir abgelassen und ging kurz weg …. sein muskelbepackter körper auf dem schon schweiss lag glitzerte in der sonne und sein schwanz stand hammerhart von ihm weg nach oben .. er ging langsam zum rand der Lichtung und holte diese bänder die er aus dem Auto mitgenommen hatte und kam wieder zu mir

er nahm mich bei der Hand und zog mich sanft hoch und führte mich dann zu ner baumreihe

dort band er mir zwei bänder an die Fußgelenke und machte die irgendwie an den bäumen fest. jetzt stand ich da mit leicht gespreizten beinen und konnte die nicht weiter bewegen wenn ich nicht umfallen wollte

dann musste ich mich nach vorne beugen und mich dort an nem dicken ast festhalten der etwas tiefer war.
als ich das gemacht hatte band er meine Hände an dem ast fest

jetzt stand ich da. füße gefesselt. nach vorne tief gebeugt. Hände gefesselt. meine beine gespreizt und mein arsch nach oben gestreckt …..

Sina 21.09.2016 – 16:11
Ja, ich kann es mir vorstellen. Minute für Minute.

Geil, so ausgeliefert zu sein, gell….

Christin 21.09.2016 – 16:19
du glaubst gar nicht wie geil ich war

die Spannung vorher
dann das einsteigen ins Auto
das ausziehn des kleides
die maske
die nacktfahrt mit dem wind und der sonne
das aussteigen
der gang durch den wald
die Lichtung mit den typen
das präsentieren
das angefasst werden
das blasen
und jetzt in dieser Stellung hier … hilfslos ergeben keine Ahnung was jetzt kommt ausgeliefert …. mit klitschnassem fötzchen …

und dann trat D. hinter mich

er packte mit seiner linken pranke an meine linke hüfte
mit seiner rechten pranke streichelte er mir über den arsch
und *zack* gab er mir nen ordentlichen klapps

dann fuhr er mir von hinten zwischen meine beine an meine nasse muschi. streichelte mich mit seiner rauhen Hand
fuhr wieder zurück streichelte meinen arsch und *zack* kam der nächste klapps
und wieder mit seiner Hand zwischen meine beine wo er meine muschi fand und sie rieb mit seiner flachen Hand .. fest und männlich … wow was für ein gefühl … ich bin fast ausgelaufen

die typen standen daneben spielten sich an ihren dödeln rum und schauten zu

und dann irgendwann ist D. hinter mich gegangen hat seinen hammer an meine spalte angesetzt hat mein becken links und rechts gegriffen und ist in einem rutsch tief in mich hineingeglitten ….. ein brutal gutes gefühl

es hat mich fast zerrissen

er hat kurz innegehalten mit seinem großen harten schwanz bis zum anschlag tief in mir drin … hat mein becken immer noch fest wie einen Schraubstock im griff gehalten und es hart an sich gezogen … brutal geil!!

und dann hat er losgelegt .. zuerst langsam aber dann immer schneller mit festen harten und tiefen stößen bäng bäng bäng … und mit jedem stoß wurde ich immer erregter und hab bald nichts mehr um mich herum wahrgenommen und immer weiter bäng bäng bäng … bis es mir kam …. dermaßen heftig kam … dass mir die knie weich wurden und ich mich mit den Händen nur noch scwer festhalten konnte aber er mich mit seinen starken armen weiter am becken gepackt hielt und mich aufrecht hielt … mich schon fast in die luft hob mit seiner kraft und mich immer weiter fickte und fickte und fickte bis es mir noch einmal kam …… und bis es dann auch ihm kam ….. er stieß noch einmal zu .. noch fester als vorher und zog mich noch härter an sich er war so unglaublich tief in mir .. und schoss seinen ganzen saft in mich hinein ….. gigantisch!!

Sina 21.09.2016 – 16:56
Liebes, ich bin klatschnass und geil von Deinem Erlebnis….

Hast Deine Kust hoffentlich lauthals kundgetan und in den Wald gebrüllt.

Christin 21.09.2016 – 17:07
*grins*

und frag nicht wie… ich war wie von sinnen sag ich dir …

mann das war so geil … ich war immer noch sooo erregt aber langsam kamen meine Kräfte wieder zurück

er hat mein becken langsam losgelassen und ich konnte stehen

dann hat er seinen schwanz aus mir gezogen und ist schnaufend ein wenig über die Lichtung gegangen .. ich hab ihn mir angeschaut .. im abendlicht … die Muskeln die unter seiner haut arbeiten … sein immer noch halbsteifer schwanz an dem sein und mein saft hinuntertropfte

und dann merkte ich wie es in mir arbeitete und ich ließ es geschehen und ein riesiger schwall von seinem Sperma lief mir aus meiner muschi die beine hinunter

und ich hörte wie einer der typen laut stöhnte

da sah ich nochmal näher zu denen rüber

die standen immer noch in der nähe spielten sich an den schwänzen rum und hatten total verklärte gesichtsausdrücke und grinsten um die wette … aber es hatte keiner von denen abgespritzt. die schwänze waren alle noch hart wie nichts

D. kam zurück … grinste nur und schnaufte

er machte ein band von meinem bein los und drehte mich dann irgendwie herum und setzte mich auf den boden

ich hatte jetzt die arme festgebunden und über meinem kopf und saß da

dann dreht er sich zu den typen und sagte zu ihnen „ihr könnt ihr jetzt auf die titten wichsen. auf die TITTEN !! nicht ins gesicht!“

Sina 21.09.2016 – 18:05
Es geht eben nix über einen ordentlichen Spritzer Pril ins Becken!!!

Und dann durften die Jungs ihren Spaß haben. Nur auf die Titten….

Christin 21.09.2016 – 18:08
genau

die kamen näher und stellten sich um mich herum

ich machte meine beine zusammen damit ja nichts dazwischen kommt

streckte meine brüste raus und schaute ihnen zu

ihre blicke waren entrückt sie stierten auf mich und wichsten ihre schwänze was das zeug hielt

und es dauerte nicht lange und da ging es los. einer nach dem anderen und alle auf meine brüste drauf

mann war ich zugekleistert

Sina 21.09.2016 – 18:22
Die Jungs hatten ja auch eine Weile Zeil zu laden…

Und Du warst immer noch erregt.
Bist schon ausgesprochen exhibitionistisch veranlagt

Christin 21.09.2016 – 18:24
boah haben die abgeladen …

und ich war hammer erregt

(äähhmmm …. ja .. ein kleines bisschen schon )

irgendwann kam D. mit dem Rucksack. er hatte da ein paar Wasserflaschen drin und hat mich damit abgespült … hat mir losgebunden … und dann haben wir uns verabschiedet und er hat mich nach hause gebracht

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *