Drehbuch für Porno

Hallo
Zuerst möchte ich mich mal vorstellen
Ich bin Dieter und mein Hobby ist es Pornos zu sehen und Drehbücher dafür zu schreiben.
Hier stelle ich mal einen Entwurf vor.
Arbeitstitel Assischlampe und ihre Familie:
Die Personen Vater Horst 45 ;arbeitslos
Mutter Gaby 47; ebenfalls arbeitslos und auch im Haushalt nicht allzu fleißig
Tochter Manuela 17 aus erster Ehe der Mutter und etwas ok sagen wir zurückgeblieben
Horst und Gaby nicht miteinander verheiratet Manuele aus einer früheren Beziehung von Gaby

Vorgeschichte etwa 1 Jahr zurück:
Horst ist nicht zu Hause und Gaby langweilt sich. Um sich die Zeit zu vertreiben blättert sie in einem Pornoheft. Die Abbildungen erregen sie und sie fängt an sich zu streicheln. Zunächst nur über ihrer Kleidung bestehend aus t-Shirt Bh Slip und Leggins.
//Schnitt derKamera auf das Heft Großer Schwanz fickt zierliche Frau//
Gaby fängt an ihre Titten unter dem Shirt zu massieren da der Stoff sie behindert zieht sie Shirt und Bh aus, Gaby knetet nun ihre üppigen etwas hängende Titten. Ihre Nippel richten sich auf und sie stöhnt leise vor sich hin. Dabei beginnt sie sich ihre Fotze zu streicheln .Sichtlich erregt geht sie nun ins Schlafzimmer zieht sich den Rest auch noch aus und holt einen großen Dildo aus der Schublade. Gaby legt sich aufs Bett stellt die Beine auf // Schnitt der Cam auf ihre feuchte fotze//
Der Dildoliegt neben ihr und sie fingert sich ausgibig erst mit einem Finger dann mit zweien
//Cam zeigt es ganz nah//
Nach einiger Zeit greift sie nach den Dildo und schiebt ihn sich genüsslich ins feuchte Loch und beginnt sich damit zu ficken.
Unbemerkt kommt Manuela von der Schule nach Hause und hört die Geräusche aus dem Schlafzimmer der Eltern. Leise wagst sie sich an die nicht ganz geschlossene Tür drückt diese etwas weiter auf uns sieht wie ihre Mutter sich mit dem Gummischwanz bearbeitet. Auch Manuela erregt das was sie da sieht und fängt an sich zu streicheln.
Schnitt der Vater kommt nach Hause.
Manuele flüchtet erschrocken in ihr Zimmer
Horst Offensichtlich nicht ganz nüchtern betritt die Wohnung und geht direkt ins Schlafzimmer. Dort liegt noch immer Gaby auf den Bett und fickt sich mit dem Dildo. Horst scheint es zunächst nicht zu registrieren was sich da abspielt. Horst zieht sich etwas unbeholfen aus Gaby legt den Dido zur Seite und beobachtet Horst. Der hat sich mittlerweile komplett ausgezogen und legt sich nackt auf Bett. Gaby immer noch erregt schnappt sich sein Teil und fängt an es zu wichsen was sich prompt aufrichtet. Hatte es den Anschein als wäre Horst betrunken so erweist das sich nun als Falsch. Sein Schwanz erwacht zu seiner vollen Größe und Gaby bekommt von ihm die Fotze gefingert. Da ihre Fotze bereits durch die Behandlung mit dem dicken Dildo geweitet was hatte Horst kein Problem und drückt ihr nach und nach weitere Finger in ihre Lustgrotte. Das geht soweit das sogar seine ganze Hand in sie eindringt. Gaby stöhnt nun laut auf sehr laut. Das lockt wiederum Manuele an und sie schaut vorsichtig ins Zimmer. Sie sieht wie ihr Stiefvater ihre Mutter fistet und ihr entfährt ein lautes oha Das hören natürlich die beiden und halten einen Moment inne. Machen dann aber einfach weiter. Nicht ganz den Gaby sagt zu ihrer Tochter Schau gut zu Manu damit du etwas für dein Sexleben lernst. Manuela Kann ihren Blick einfach nicht von den beiden lassen und fängt nach einer Weile an sich zu Streicheln.
// Blende auf Manuela die Hand im Höschen und ihren Titten//
Horst zieht nun seine Hand aus Gaby rückt sie etwas in Position und schiebt ihr seinen beachtlichen Schwanz langsam ins feuchte Loch. Langsam dringt er ich Gaby ein und stößt seinen harten immer heftiger in sie.
Auch Manuela ist sichtlich erregt und reibt sich ihre Mädchengrotte heftig.
Gaby drückt ihre Möse dem sie fickenden Schwanz entgegen als wolle sie ihn für immer ganz in sich haben. Das geht nicht allzu lange gut und beide kommen heftig.
Der Schwanz von Horst gleitet aus der fotze und zuckend ergießt sich das Sperma auf Bauch, Titten und Fotze.
Nach einer kurzen Zeit der Ruhe sagt Gaby zu ihrer Tochter „So Manuela nun hast du gesehen wie Sex gemacht wird, hast du Fragen „
Manuela sagt nein und will sich zurückziehen. Gaby hält sie zurück „Sag mal hast du schon mal mit einem Jungen Sex gehabt. Nein mama ist die Antwort Aber es scheint großen Spaß zumachen mehr als sich zu streicheln. Oh Ja sagt Gaby aber ich möchte doch bevor du es machst mit dir zum Arzt und dich nochmal untersuchen und die Pille verschreiben lassen ich mache uns für Übermorgen einen Termin.
Schnitt Einblendung 2 Tage Später
Gaby und Manuele sind beim Frauenarzt gewesen und haben erfahren Manuele wird nie schwanger werden können verklebte Eileiter oder so was.
Horst nimmt die traurige Manuela in den Arm und tröstet sie. Etwas plum meint er ein Vorteil hätte es ja Manuele könne ficken wie sie will ohne Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft. Gaby darauf du Holzklotz aber recht hast ja.
// Erneuter Schnitt Einblendung Monate Später //
Manuela liegt auf ihrem Bett und blättert in einem Pornoheft.
Hierbei erregt es sie und unbewusst fängt sie an ihre Brüste zu streicheln und auch die Hand ist ins Höschen gewandert ihre feuchte Möse zu fingern. Vertieft in das Heft und ihr Tun bemerkt sie nicht das Horst in die Wohnung gekommen ist. Der Weiß allerdingst auch nicht das Manuele zu Hause ist. Da es sehr Warm ist zieht er sich bis auf die Unterhose aus und will so zum Fernsehgerät. Dabei kommt er an Maus. Zimmer vorbei und sieht sie und was sie da so treibt. Was er da sieht lässt eine Beule in der Hose entstehen er fragt was machst du da. Manuele erschrickt macht aber weiter keck fragt sie wonach sieht es denn aus. Horst erkennt sie hat da ja sein Pornoheft und fragt frech //na Manu willst nicht mal einen echten dabei in der Hand halten //. Manuela erkennt die Beule und schluckt, neugierig wie er sich anfühlt sagt sie Ja. Also tritt Horst ans Bett und Manuela zieht ihm frech die Unterhose herunter. Dabei springt ihr der fast harte Schwanz entgegen. Greif zu sagt Horst er beißt nicht. Das weiß ich hab ja gesehen was du bei Mama damit anstellst. Du Freches Ding sagt Horst dann hast bestimmt auch gesehen dass Gaby ihm mir geblasen hat.
// Manuela ziert sich ein wenig und mault //
Was ich soll deinen Schwanz in den Mund nehmen und fängt dabei an den Riemen von Horst zu wichsen. Der scheint bei dieser Behandlung größer und größer zu werden. Nach einiger Zeit meint er los du Göre mach deinen Mund auf und zick nicht rum. Vor Schreck über den rüden Ton öffnet Manuela ihren Mund. Horst packt den Kopf der Tochter seiner Lebensgefährtin und drückt ihn fest auf seinen harten Pimmel. Manuela kann gar nicht anders und so fickt Horst sie in den Mund.
// Schnitt die beiden liegen nun zusammen auf Manuelas Bett //
Horst leckt nun die Möse von Manu während sie noch immer seinen Schwanz lutscht. Seine Zunge fährt wie ein Penis immer schneller durch ihre feuchte Grotte und ihre Clit schwillt immer mehr an.
Vor lauter Geilheit stöhnt sie heftig und presst zwischenzeitlich /Los alter steck mir deinem Prügel in die Fotze ich will endlich einen richtigen spüren. Auch Horst ist mittlerweile so erregt das er ohne viel Federlesen die Stellung wechselt und Manuela in Position rückt. Die Beine weit gespreizt liegt sie da ihre feuchte Grotte glänzt vor Nässe. Horst setzt seinen pochenden Schwanz vor ihre Lustgrotte und stößt ihn in sie hinein. Manuele quittiert das mit einem heftigen Stöhnen und drück ihren Unterleib dagegen. Wow entfährt es ihr das ist ja viel geiler als mit Mamis Dildo. Derweil fickt Hort die Göre mit immer schneller werdenden Stößen. So geht es eine ganze Weile immer rein und raus Manuela stöhnt immer heftiger und auch Horst kann seine Erregung kaum noch zügeln So dauert es auchn niht lanbge und Manuela kommt heftig. Abver auch Horst kann nicht mehr seinen erguss zurückhalten er zieht seinen Harten aus Manus Fotze und spritzt ihr sein Sperma auf Bauch und Titten. Von dem Orgasmus geschafft ligen beide auf dem Bett. Manuela wischt sich das Sprma vom Körper und meint immer noch heftig atmend das ist ja noch viel geiler und schöner als wenn ich es mir selber mache. Horst grinst und sagt ja Manuela das kannst du dir sicherlich bei jedem Mann holen aer sag bitter deiner Mutternichts davon ja .
Soi kam es dass Manuela süchtig nach Schwänzen wurde. Und sie sich holte bzw sich zur Verfügung stellte für jeden der sie haben wollte das ist aber eine Andere Geschichte.

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *