Bericht an die Freundin (MMF)

Moin,moin, Uschi!

Wow! Was war das für ein Wochenende – mir tut alles weh und ich bin total fertig, kaputt, aber glücklich!

Eines zuvor: Es war wirklich so, wie wir dachten – 2 Bi-Männer – ein Traum – die optimale Konstellation.

Am Freitag bin ich ja bis um sechse mit meinen Kunden rumgegurkt – nerv!!!! Ich war soo fertig und k.o. Ich hatte aber daheim auch nur kurz Zeit für eine Dusche, denn abends um Achte kamen dann die zwei – und ich muss sagen, Wahnsinn!

L.ist genauso geil wie J. – so dunkel wie der andere blond ist, auch lange Haare, aber Locken, ein bisschen größer und kompakter gebaut – J.ist ja eher kleiner (aber nur in der Körperhöhe *grins*). L. ist 25, auch Musiker, aber Drummer und solo, mehr oder weniger, genau wie J. Zwei so junge, süsse Engel – nur für mich – lecker!

Wir haben uns dann begrüßt – bisschen befangen, aber es ging dann schon. Dann hab ich die Jungs eingepackt und wir sind auf’s Dorffest – war sehr lustig, sehr alkoholisch – wegen der Befangenheit – so ganz geheuer war es uns allen dann doch noch nicht, obwohl die Sympathie sofort da war. Ich hab bestimmt 1000 Bekannte getroffen, die ob meiner Begleiter ganz schön doof geguckt haben – war voll der Spaß! Es waren auch ein paar Kollegen dabei – mal sehen, was die Buschtrommel so rübertrommelt.

Die Jungs haben sich die ganze Zeit geküsst und angegrabbelt – DAS hat mich so angemacht…

Irgendwann mitten in der Nacht sind wir dann heim, schön betrunken und mit einer neuen Flasche Wein auf meine Liegewiese (180 x 200 m Bett) und, ach Mensch, das kann man eigentlich gar nicht beschreiben. Wir haben uns gegenseitig ausgezogen, geküsst, gestreichelt, gekostet, und es war völlig wurscht, wessen Hände nun wo bei wem waren.

Es war richtig schön, endloses Streicheln, liebevoller und zärtlicher und geiler als ich es je erlebt habe. Ich habe dann mit L.geschlafen, ganz langsam und genussvoll mit langen Küssen und eben gaaaanz langsam – slow sex in seiner reinsten Form, J.hat uns gestreichelt und geküsst, und mal hierhin und mal dahin gelangt und zugeschaut. Ich glaube, ich bin in der Stunde alleine dreimal gekommen.

Irgendwann später war dann J. mit mir, und L.hat zugeschaut und sich streicheln lassen, dann habe ich bei den Beiden zugeschaut – es ist so geil zu sehen, wenn zwei Männer miteinander vögeln. Es ist irgendwie wilder, a****lischer, aber sehr sexy und äusserst anregend.

Und irgendwie haben wir es dann zu dritt gemacht, ich vorne, L. hinter mir und hinter ihm J.- ich glaube, ich hab so was Geiles noch nie erlebt. Wahnsinn! Zu wissen, er fickt dich, während der andere Mann ihn fickt – ein heißes Gefühl.

Ich weiß nicht, ob du schon mal Verkehr “von hinten” hattest, das war vielleicht der Hammer – *schwärm*. Ein Mann von vorne, einer von hinten – ein Schwanz in meiner Muschel, einer in meinem Arsch – sehr erregend, sehr faszinierend – danach könnte ich süchtig werden.Die beiden verderben mich sicherlich auf lange lange Zeit für jeden anderen Mann.

L. ist sehr zärtlich, er hat tolle Hände. J.ist mehr zupackend und kann sehr heftig werden. Ist ja auch was nettes! Die meisten meiner blauen Flecken auf meinem Derriere stammen wohl von J .Ich liebe es, wenn er so richtig reinlangt wenn es ihm kommt, der Schmerz ist so …
Er beißt auch und nimmt seine Nägel her – ich könnte jedesmal sterben!

Besonders geil ist ein 69 mit drei Leuten – so stell ich mir die Orgien im Mittelalter vor – überall Hände, Zungen, Schwänze – Lust pur!

Wir sind dann irgendwann morgens ineinander verknotet und verschlungen eingeschlafen. Aufgewacht bin ich, weil L. – na ja, was wohl, schon wieder dabei war – Arschfick vom Feinsten – J. haben wir schlafen gelassen. Ich habe J. dann mit dem Mund aufgeweckt – ich liebe es , ihm einen zu blasen und zu sehen,wie er langsam die Kontrolle verliert…

Heute waren wir dann ab 2 Uhr auf dem Burgfest in *** in Gewandung – und ich könnte mich in den Arsch beißen dass ich meine Kamera nicht dabei hatte – die zwei waren so edel! Ich hätte die beiden gleich wieder gründlich vernaschen können – leider war nur Zeit zu einem kleinen Quickie im Stehen in einer Ecke des Museums, so schnell mal von hinten … *schmacht*

Nun sind sie wieder weg und ich bin fertig ohne Ende. Ich freu mich aber schon aufs nächste Mal (Wochenende.) Wir haben ausgemacht, dass wir uns erstmal zu dritt treffen, bis es uns genug ist Und dann auch zu zweit in div. Kombinationen – super, oder?

Geh jetzt schlafen!
Alles Liebe
B.

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *