Geiler Dreier im Duschraum

Ich bin gerade auf den Weg zum Tanztraining und sehe schon vom weitem meine Freundin. Ich möchte mich erstmal vorstellen: Ich bin schlank, 164cm groß, blonde schulterlange Haare, blaue Augen, 18 Jahre alt und bin sehr zufrieden mit meiner großen Oberweite. Meine Freundin hingegen war etwas größer, braune Haare, braune Augen und hatte eine kleine Oberweite. Wir begrüßten uns und gingen rein. Beim Training fiel mir gleich ein Mann auf, er sah sehr attraktiv aus und war nur ein paar Jahre älter als ich. Er beobachtete vor allem mich und meine Freundin, deshalb gab ich mir viel Mühe beim Tanzen sexy auszusehen.

Als das Training vorbei war gingen die anderen Mädchen schon, während ich mich entschloss noch zu duschen, was ich eigentlich nie hier tat sondern zuhause. Meine Freundin folgte mir, und so duschten wir beide nackt nebeneinander. Ich wurde schon geil als ich nur ihre rasierte Fotze sah und noch geiler, als sie ihre Brüste mit Shampoo einschäumte. Dann fühlte ich plötzlich eine Hand an meiner Fotze, die langsam meinen Kitzler streichelte. Ich fing an zu stöhnen und streichelte ihre Brüste bis die Nippel hart waren. Auch ihr entfuhr ein Stöhnen. Dann drang sie in mich ein, erst mit einem Finger, dann mit zwei, drei und vier. Ich näherte mich meinen Orgasmus und schrie laut, als er mich überwältigte. Meine Freundin sagte sie wollte jetzt auch einen Orgasmus und so kniete ich mich vor sie und wollte mit meiner Zunge ihre Fotze lecken, als ich plötzlich einen steifen, etwa 21cm großen Schwanz neben mir sah.Der Mann, der uns vorhin noch zugeschaut hatte, sagte: „Wollt ihr etwa schon ohne mich anfangen?“ Dann stürzten wir uns auf seinen Schwanz und leckten ihn. Ich saugte an seiner großen Eichel, während meine Freundin den Schwanz mit ihrer Zunge verwöhnte. Dann hielt er den Kopf von meiner Freundin und begann seinen Schwanz schnell in sie reinzustoßen. Sie schrie kurz auf und begann dann an ihm zu saugen. Er stöhnte immer lauter und ich streichelte mich. Dann kam ich zu einem geilen Orgasmus und schrie alles heraus. Erst dann wurde der Mann wieder auf mich aufmerksam. Er zog seinen Schwanz aus meiner Freundin und sagte mir, ich solle ihn reiten. Er legte sich hin und ich ging zögerlich auf ihn drauf. Mein Gott war sein Schwanz riesig, wie soll der in mich reinpassen? Bevor ich weiter denken konnte drehte er sich blitzartig um und stieß seinen Schwanz tief in mich hinein. Ich schrie, doch er dachte nicht daran mir eine kurze Pause zu lassen, stattdessen stieß er ihn immer wieder schnell und tief in mich hinein. Bald darauf stöhnte ich laut und näherte mich meinen Orgasmus. Meine Freundin knetete meine Brüste und kurz vor meinen Orgasmus kniff sie schmerzlich in meine Nippel. Das machte mich aber noch geiler und ich kam so gewaltig wie nie zuvor. Ich spürte seinen geilen Saft in meinem geöffneten Mund und versuchte alles aufzunehmen, doch vieles tropfte auf meine Titten. Meine Freundin protestierte, weil sie auch etwas abhaben wollte. Wir küssten uns und tauschten so den geilen Saft aus.

Später tauschten wir Nummern aus und verabredeten uns für das nächste Wochenende bei ihm. Ich war schon erregt bei dem Gedanken an das nächste Wochenende. Fortsetzung folgt…Ich hoffe die Geschichte hat euch gefallen =) das Schreiben macht mir viel Spaß. Bitte Kommentare abgeben.

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *