Eine Anleitung für Frauen eine Cuckold-Fantasie-We

Dies ist ein Artikel, den wir in unserem alten Blog vor drei Jahren gepostet haben. Das Thema des Cuckolding ist so populär und so viele Paare sind davon fasziniert, dass wir uns entschlossen haben ihn noch einmal zu posten um den Paaren eine Alternative für das “echte Ding” zu liefern. Wir hoffen ihr habt Spaß dabei!

Hat dein Ehemann dir jemals Hinweise gegeben, dass er es mögen würde dich dabei zu sehen, wie du Sex mit einem anderen Mann hast? Hast du selbst jemals solche Gedanken gehabt? Hast du von der Bezeichnung “Cuckolding” gehört, bist aber unsicher worum es sich handelt? Wenn du eine dieser Fragen mit “ja” beantwortet hast, dann ist dieser Artikel für dich.

Obwohl es über weite Teile als Tabu und manchmal als Subkultur bezeichnet wird, ist Cuckolding einer der am schnellsten wachsenden Lebensstile, in Bezug auf Interesse und Popularität im gesamten Land. Cuckolding ist entweder

a) unbekannt oder wird von vielen missverstanden

b) ist bekannt und wird verachtet von anderen und

c) wird verstanden und praktiziert von einer wachsenden Anzahl von Paaren

In seiner reinsten Form ist Cuckolding definiert als eine Beziehung, in der eine Ehefrau die Liebhaber mit der vollsten Unterstützung und Ermutigung ihres Ehemanns haben kann, während er ihr treu bleibt. Wenn das passiert, wird die Ehefrau eine Hotwife oder Cuckoldress und der Mann ist ein Cuckold. Es gibt aktuell einige Diskussionen bezüglich der Bezeichnungen Hotwife und Cuckoldress. Autorin Alex Hathaway, die das faszinierende Buch “Von der Hausfrau zur Cuckoldress” schrieb, hat kürzlich ein paar Unterschiede zwischen den beiden in ihrem Blog (http://alexcuckoldstories.fannypress.com) erklärt. Es ist ein exzellenter Artikel und wird dir ein paar Einsichten aus der Frauenperspektive in Bezug auf diese Unterschiede liefern.

Wenn dir der Begriff Cuckold unbekannt ist und du im Internet danach suchst, sei dir gesagt, dass du viele extreme Variationen des Cuckolding finden wirst. Dabei kann es sein, dass die Frau dem Ehemann keinen Sex mehr mit ihr gewährt, Bisexualität, männliche Keuschhaltung, Bestrafung und eine Vielzahl anderer unverwandter Fetische. Das ist einer der Gründe warum ein Ehemann, der Interesse daran hat mit seiner Ehefrau über das Cuckolding zu reden (in der reinsten Form), so zögerlich ist. Er weiß, dass sie wahrscheinlich ein paar Nachforschungen anstellen und herausfinden würde, worum es sich bei diesem Lebensstil handelt, und sie wäre eventuell total erschrocken darüber was sie herausfinden könnte. Für diejenigen, die sich für das Cuckolding interessieren, gibt es eine Vielzahl guter Internetseiten um mehr Informationen zu sammeln, aber du musst sie durchsieben um zu entscheiden, welche für dich von Wert sein könnten. Die Wahrheit ist, dass Cuckold-Beziehungen ähnlich aller anderen Beziehungen sind. Es gibt gesündere Varianten und weniger gesunde Varianten. Und wenn du und dein Ehemann Interesse an Cuckolding habt, kannst du dir die Beziehung nach deinen Vorlieben formen und nach deinen Bedürfnissen designen.

Wenn irgendjemand an der Popularität dieses Lebensstils zweifelt, der bedenke Folgendes: Auf Cuckoldfantasys.com gibt es 75 “Herrinnen” die sich auf den Cuckold-Fetisch spezialisiert haben. Und das ist nur eine einzige Webseite. Es gibt dutzende anderer Webseiten, die aus dem Boden schießen. Für so viele Webseiten, die sich mit dem Cuckolding beschäftigen, muss es eine Nachfrage geben. Der Hauptgrund dafür ist offensichtlich, dass es viele Männern mit diesem Interesse gibt, die sich unwohl fühlen (oder peinlich berührt sind) mit ihren Ehefrauen darüber zu reden. Außerdem ist das Interesse an Cuckolding so intensiv und nicht zu unterdrücken, dass sie sich mit jemandem darüber unterhalten müssen, der ihre Gefühle versteht. Durch das Reden mit diesen “Herrinnen” glauben Cuckolds, und solche, die ein Interesse daran haben, dass sie etwas bekommen, das ihnen ihre Ehefrauen vielleicht nicht liefern wollen oder können.

Wenn du eine Frau bist die dies hier gerade liest, dann solltest du außerdem die Rolle des Penis in der Cuckolderei verstehen. Männer sind von ihrem Penis besessen; eine Tatsache, die die meisten Frauen wahrscheinlich schon kennen. Wie denken Frauen darüber? Ohne tief in statistische Analysen einzusteigen, reicht es zu sagen, dass einige Frauen ungenierte Size-Queens sind und es offen zugeben, während andere heimliche Size-Queens sind und es nicht offen zugeben würden. Einige Frauen sind “Größen-Neugierig” und werden, oder werden nicht, dieser Neugier nachkommen. Einige bevorzugen einen durchschnittlichen Penis, nicht zu groß und nicht zu klein, während andere wiederum eine Präferenz für kleine Penisse haben. Natürlich gibt es auch Frauen, die gar keine Präferenz haben und diese ganze männliche Besessenheit bezüglich Penisgröße überhaupt nicht verstehen. Egal wo du dich bei diesen Größen-Präferenzen wiederfindest, wenn du zumindest ein kleines Interesse an Cuckolding hast, dann musst du dich etwas näher mit dieser Besessenheit des Mannes beschäftigen und wissen, warum es eine zentrale Rolle beim Cuckolding spielt.

Wie beeinflusst Penisgröße das Cuckolding?

Eine der Mythen des Cuckolding ist, dass nur Männer mit kleinen Penissen diesen Lebensstil leben. Bei der Definition des Cuckolds würde man annehmen, dass alle, oder zumindest die meisten Cuckolds, kleine Penisse haben. Aber ist das wahr?

Überraschenderweise ist das Cuckolding anscheinend keine exklusive Domäne für weniger gut gebaute Männer. D. Angela Lewis, eine australische Forscherin, hat Umfrageergebnisse von 486 Cuckolds, 680 Cuckold-Fantasierern (Männer die darüber fantasieren gecuckoldet zu werden) und 229 Cuckoldresses (Ehefrauen der Cuckolds) ausgewertet und die Resultate sind faszinierend. Definiert wurden kleine Penisse (unter 12,5 cm), durchschnittliche (12,5-17,8 cm) und große Penisse (über 17,8 cm). Die Cuckolds, Cuckold-Fantasierer und Cuckoldresses antworteten auf die Frage wie groß ihr Penis sei (bei Cuckoldresses die Größe des Penis ihres Mannes) wie folgt:

Um es klar zu sagen, Cuckolding ist ganz sicher mehr eine Kopfsache als eine Penisgrößen-Messung, aber abgesehen von der Größe, ist ein sehr großer gemeinsamer Nenner, dass die Männer wollen, dass ihre Ehefrauen mit größer ausgestatteten Männern Sex haben. Und genauso bevorzugen Cuckoldresses solche Männer mit größerem Penis als der ihres Ehemannes. Dr. Lewis fand auch heraus, dass 71% der interviewten Cuckolds es mögen, wenn sie daran erinnert werden, dass der Penis des Liebhabers Ihrer Frau größer ist als der eigene.

Nichts personifiziert das besser als der Artikel “Der Aufstieg der Cuckold-Kultur” von Kai Ma. Dieser Artikel beschreibt das Abenteuer des Paares Kurt und Christina, die im mittleren Alter sind. Kurt ist gut gebaut und hat einen überdurchschnittlichen Penis, aber beiden geht einer ab bei Christinas größer gebauten Liebhabern. Ihr derzeitiger Lover, Claudio, beschreibt sie als “riesigen” 25-cm-Schwanzträger mit größerem Umfang als Kurts. Im selben “es ist halt so”-Ton sagt sie, dass “Claudio in mir Stellen trifft, die Kurt nicht erreichen kann.” Kurt nickt zustimmend und fügt hinzu: “Er füllt sie aus. Ich liebe es, wie sie auf seinen größeren Schwanz reagiert, weil ich ihr das nicht geben kann.” Die Männer, die sie aussuchen, müssen Männlichkeit zeigen, wie Kurt es nicht kann. Er muss nicht nur besser ausgestattet sein, sondern auch Alpha genug sein um Kurt sich klein fühlen zu lassen, sowohl körperlich, als auch psychisch. Kurt törnt die Tatsache an, dass der Bull einen größeren Penis hat und seine Frau danach giert. Er kann sich mit der Beta-Rolle personifizieren, sie sogar erotifizieren, weil er weiß, dass er den anderen Männern nicht von Natur aus unterlegen ist. Als ein Alpha-Mann im normalen Leben, dient Kurts Folgsamkeit im Schlafzimmer als eine Flucht vor seiner konkurrierenden, nervösen Personalität. “Dies ist ein Gebiet im Leben, wo ich mir aussuchen kann devot zu sein.”

Eine andere Frau, die ihren Lebensstil als Cuckoldress lebt, sagt es direkter:

“Es gibt nichts Vergleichbares wie Sex mit einem Alpha-Mann zu haben, der aggressiv, dominant und selbstbewusst ist und einen langen, dicken Schwanz hat. Glaubt mir, deine Ehe wird sich ändern sobald du mehr als die 10 Zentimeter kriegst, die dein Ehemann dir bieten kann.”

Es gibt sogar eine Internetseite für Menschen, die speziell nach gut ausgestatteten Partnern suchen. Die Anzeigenseite mit heterosexuellen Frauen, die nach gut ausgestatteten heterosexuellen Männern suchen, beinhaltet über 1000 Anzeigen. Erstaunlich ist, dass mehr als die Hälfte der Anzeigen (57%) von verheirateten Frauen geschaltet wurden.

Obwohl nicht alle Frauen die “größer-ist-besser-Philosophie” für sich in Anspruch nehmen, es ist offensichtlich, dass es dennoch viele tun. Also sollte es Frauen nicht schockieren, dass ein Cuckold-Ehemann denkt, “größer ist besser” und er mehr als glücklich ist seine Frau zu ermutigen, dieses Erlebnis zu haben.

Die Psychologie des Cuckolds

Wie bereits erwähnt, ist Cuckolding mehr eine Kopfgeschichte als ein Penismessen, und es gibt definitiv eine psychologische Komponente dabei. Obwohl die psychologischen Aspekte des Cuckolding sehr komplex und für diesen Artikel zu umfangreich sind, hier einige der Basics. Die psychologische Dynamik des Cuckolding ist in der Tat faszinierend und involviert sowohl oftmals Unterwürfigkeit, als auch Erniedrigung. Wenn du eine Frau fragst ihren idealen Mann zu beschreiben, wird fast immer in verschiedenen Variationen das Wort “Alpha” in der Beschreibung enthalten sein. Unglücklicherweise sind nicht alle Männer Alphas und einige Männer wie Kurt, sind Alphas außerhalb des Schlafzimmers, aber sehnen sich danach devot im Schlafzimmer zu sein.

Viele Cuckolds durchleben eine Evolution in Bezug auf ihre sexuelle Alpha/Beta-Identität. Die Gesellschaft hält den Alpha-Mann generell für denjenigen mit höherem Selbstbewusstsein gegenüber devoten Männern, und von Natur aus devote Männer gehen durch ihr Leben und versuchen Alpha-Charaktere im Schlafzimmer zu sein, obwohl sie devot sind. Wenn ihnen erlaubt wird ihre sexuelle Unterwürfigkeit offen zu zeigen, reagieren sie oftmals mit Erleichterung, weil sie nicht länger so tun müssen, als seien sie ein Alpha-Mann, obwohl sie es gar nicht sind. Es gibt ein gewisses Streben seine eigene Identität zu entdecken, und wenn du mit einem sexuell unterwürfigen Mann verheiratet bist, ist das Beste was du für ihn tun kannst, es zu akzeptieren.

Die meisten Menschen, die sich mit Cuckolding nicht auskennen, würden wahrscheinlich sagen, dass es sehr erniedrigend für einen verheirateten Mann ist, seiner Ehefrau zu erlauben, Sex mit anderen Männern zu haben. Die Erniedrigungskomponente rührt von der Tatsache her, dass der Mann seine sexuellen Pflichten einem anderen Mann überträgt. Cuckolds sehen das aber gar nicht so. Sie wissen instinktiv, dass ein Alpha-Mann besser aussieht, besser ausgestattet ist und/oder seiner Frau im Bett etwas geben kann wozu er nicht fähig ist – ein sexuelles Erlebnis, das sie niemals vergisst. Wenn seine Frau bereitwillig mitmacht, ihr Liebhaber Stellen ihres Körpers erreichen kann, die der Ehemann nie erreicht und sie diese Erlebnisse wahrhaftig toll findet, wird ihre Lust ihren Ehemann ohne Ende anmachen.

Eine weitere Dimension der psychologischen Dynamik des Cuckolding ist der Machtwechsel zwischen dem Cuckold und dem Liebhaber der Ehefrau. Der Alpha-Mann wird bei diesem Szenario auch sehr erregt sein. Erstens fickt er eine Ehefrau, dessen Ehemann ein Cuckold, devot und sexuell nicht befriedigend im Bett ist. Zweitens wird er eine verheiratete Frau ficken, was natürlich tabu ist und einen weiteren Level von Erregung verursacht. Diese Faktoren dienen nur dazu die Lust des Alphas zu steigern, der deshalb auf höchstem Level performen möchte, um den maximalen Lustgewinn für die Ehefrau sicherzustellen. Das bedeutet nicht, dass der Cuckold komplett von seiner sexuellen Verantwortung zurücktreten möchte. Im Gegenteil, nachdem sie mit ihrem Liebhaber zusammen war, kann er es gar nicht abwarten Sex mit seiner Ehefrau zu haben. Mit seinem Rivalen in Konkurrenz zu stehen, wird auch das Allerbeste aus dem Cuckold herausholen was er zu bieten hat. Einfach gesagt: der Cuckold glaubt, dass seine Ehefrau es verdient Sex mit einem Hengst zu haben, wann immer sie will.

Cuckolds berichten, dass sie eine Achterbahnfahrt von Gefühlen durchleben, inklusive Angst, Eifersucht und Panik, die alle zu dieser unbeschreiblichen erotischen Intensität und Aufregung beitragen, weil seine Frau ihm untreu ist.

Der schlechter ausgestattete Cuckold

Obwohl Cuckolds in allen Größen und Formen und Penisgrößen daher kommen, ist es nicht überraschend, dass Männer mit kleinen Penissen überproportional groß in der Cuckold-Gruppe vertreten sind. Basierend auf der vorsichtigen Annahme, dass nur ungefähr 7 % der gesamten Erwachsenen männlichen Population einen Penis hat der kleiner als 12,5 cm ist, ist diese Gruppe der Männer mit circa 24-39 % in Cuckolding involviert. Susan Gower, eine Sex-The****utin und Beziehungsratgeberin, die den Lebensstil des Cuckolding in Ihrem Artikel “Die Wissenschaft des Cuckolding” erklärt hat, sagt: “Ich habe viele Paaren zu Anfang ihrer Cuckold-Beziehung und beim Aufrechterhalten unterstützt. Unter meinen Patienten waren die Männer mit kleinen Penissen nicht nur mehr gewillt gecuckoldet zu werden, sie schlugen es sogar manchmal vor.”

Welche Faktoren beeinflussen den kleiner ausgestatteten Cuckold?

Warum wollen Cuckolds, dass ihre Frauen Männer mit größeren Penissen erleben? Und was von diesen Erlebnissen ist es, das so schnell Faszination und Erregung für sie einher bringt? Obwohl es keine Absoluten bei sexuellen Interessen gibt, ist es so, dass Cuckolds einfach gesagt glauben, dass Größe sehr wohl entscheidend ist. Und für den Cuckold, der weniger gut ausgestattet ist, ist das besonders zutreffend. Es ist außerdem ein Resultat von bisher im Leben aufgelaufenen Erlebnissen, die sie geformt haben. Die Spannweite der erfahrenen Erlebnisse solcher Männer können Peinlichkeit, Zorn, Schuld und Furcht beinhalten. Einige der üblichen Erlebnisse über die Cuckolds berichten, beinhalten:

Optischer Vergleich: schon im jungen Alter wird Männern akut bewusst, dass es Größenunterschiede gibt. Während die Größenunterschiede zuerst klein sind, ist es so, dass sich über die Zeit die Unterschiede in Größe weiter auseinander bewegen und sichtlich erkennbar sind. Obwohl diese visuellen Vergleiche für gewöhnlich auf dem Vergleichen von schlaffen Penissen beruht, was kein echter Indikator von Größe ist, sind die Unterschiede dennoch offensichtlich. Das setzt sich bis ins Erwachsenenalter fort, wo es sogar ein einschüchterndes Erlebnis für einen unterentwickelten Mann sein kann, wenn er nur ins Fitnessstudio geht. Wenn er gelegentlich einen Blick auf einen Mann werfen kann der extrem gut ausgestattet ist, ein Mann dessen Penis vielleicht doppelt oder dreifach so groß ist wie sein eigener, unterstreicht das diese Peinlichkeit. Der unterentwickelte Mann fühlt sich komplett übertroffen. Vielleicht wundert er sich sogar das erste Mal: “Was würde meine Frau (oder Freundin) denken, wenn sie so einen Schwanz sehen würde?” Er weiß instinktiv die Antwort. Visuelle Vergleiche setzen sich sein Leben lang fort und dienen als eine fortlaufende Erinnerung, dass er nicht mithalten kann.

Verbale Kommentare: Es ist nicht unüblich für Männer, besonders im jungen Alter, herauszustellen wer einen kleinen (oder den kleinsten) Penis in der Umkleide hat. Eine höhnische Bemerkung von Männern ist eine Sache, aber wenn er Kommentare von Frauen hört, dass er nicht mithalten kann, ist das ein ganz anderes Thema. Ein einfacher Kommentar ist niederschmetternd, aber wenn viele verschiedene Frauen Kommentare über seinen kleinen Penis abgeben, oder er kleiner ist als alle ihre vorherigen Liebhaber, wird das einen dauerhaften Eindruck auf den angehenden Cuckold machen.

Vorherige Cuckolding Erlebnisse: Frühere Beziehungen mit Freundinnen, Frauen oder Ehefrauen können oftmals diese Gefühle hervorrufen. Wenn jemals eine Frau in seinem Leben während ihrer gemeinsamen Beziehungen einen Liebhaber hatte, hat der Mann automatisch Cuckolding erlebt, wahrscheinlich ohne zu wissen was es war.
Durchschnittliche Penisgröße: Er sucht im Web danach wie groß der durchschnittliche Penis ist, wie er im Vergleich dasteht und er wird seinen Schwanz wie besessen vermessen. Seine “Forschungen” bestätigen das was er bereits weiß – er hat einen kleinen Penis. In einem letzten verzweifelten Versuch die Situation zu beheben, wird er insgeheim alle Penis-Vergrößerungsprodukte auf dem Markt ausprobieren, aber schnell feststellen, dass er nicht ändern kann was die Natur ihm gegeben hat.

Akzeptanz und Erregung

Irgendwann gestehen sich viele unterentwickelte Männer ein, dass ihr Penis klein ist. Selbstakzeptanz ist ein großer Schritt für den Mann, der einen kleinen Penis hat und es ist eine Stufe, die einige Männer leider nie erreichen. Aber wenn sie es hinnehmen und akzeptieren, wird sich ihre Sichtweise auf Sex und Beziehungen schnell und permanent verändern. Sie lernen das zu akzeptieren was schon immer ein negatives Gefühl in Bezug auf ihre kleinen Schwänze hervorgerufen hat, und kehren es in ein sehr machtvolles und erotisches Erlebnis um. Es ist nicht unüblich für Männer in diesem Stadium, dass sie in die faszinierende Welt des Cuckolding stolpern.

Es ist anfangs verwirrend und verstörend zugleich – sie finden sich selbst wieder wie sie Cuckold-Webseiten besuchen und Blogs lesen. Es kann das erste Mal sein, dass sie darüber fantasieren, dass Ihre Frau von einem Mann genommen wird und sie sich dabei vorstellen wie sie unglaubliche Orgasmen dabei hat. Dieser Vorstellung folgt gewöhnlich eine intensive Masturbation, die sich in einem supertollen, nie dagewesenen Orgasmus entlädt. Zuerst fühlen sie sich verstört, vielleicht sogar schuldig und erleben eine Flut von kollidierenden und widersprüchlichen Emotionen – sie verstehen nicht warum sie so angetan sind. Wie dem auch sei, sobald die Schuld verschwindet, finden sie sich selbst voll erregt wieder und masturbieren und fantasieren erneut darüber. Sie können auch nicht leugnen, dass dies der abgefahrenste, aufregendste und erregendste sexueller Gedanke ist, den sie je hatten.

Irgendwann, und das ist für gewöhnlich früher als später, wird der Mann realisieren, dass er ein Cuckold ist. Technisch gesehen ist er kein Cuckold bis seine Frau Sex mit einem anderen Mann hatte, aber in seinem Kopf ist er bereits einer. Es ist eine unglaubliche Offenbarung für einen Mann. Vorbei ist die Peinlichkeit und Schuld einen kleinen Penis zu haben. Diese negativen Emotionen und Energien werden ersetzt durch ständige erotische Gedanken über seine Ehefrau – er fantasiert, dass sie Sex mit anderen Männern hat. Männer, die dieses Stadium erreicht haben, berichten, dass es sich sehr natürlich anfühlt ein Cuckold zu sein.

Ist dein Ehemann ein potentieller Cuckold?

Wenn dein Ehemann schlechter ausgestattet ist, und du glaubst, dass er ein Cuckold sein könnte, du dir aber nicht sicher bist, mach’ diesen Test. Warte bist du abends im Bett bist und stell ihm die folgenden Fragen:

Mach dich der Gedanke an, dass ich mit einem anderen Mann zusammen bin?
Macht es dich an, dass ich weiß, dass du einen kleinen Schwanz hast?
Macht es dich an, wenn ich sage, dass du einen kleinen Schwanz hast?
Hast du das Bedürfnis mehr zu tun um damit deinen kleinen Schwanz zu kompensieren?
Würde es dich anmachen wenn du wüsstest, dass ich einer meiner Freundinnen erzählt habe, dass du ein Cuckold bist?
Erregt dich der Gedanke, dass ein größerer Schwanz deinem kleinen vorgezogen wird?

Wenn dein Mann zumindest drei der obigen Fragen mit “Ja” beantwortet, kannst du ihn wahrscheinlich leicht zum Cuckold machen. Wenn er zu allen Fragen ja sagt, und sein kleines Glied ultrahart wird, dann hab keinen Zweifel, dass dein Ehemann ein kompletter Cuckold ist und nichts mehr lieben würde als von dir gecuckoldet zu werden.

Was sollte eine Frau tun wenn ihr Ehemann ein Cuckold ist?

Obwohl dein Ehemann technisch noch kein Cuckold ist bevor du Sex mit einem anderen Mann hattest, ist er vielleicht bereits mental für sich selbst ein Cuckold. Also was gibt es zu tun? Nun ja, wenn dein Ehemann ein Cuckold ist, ist es nicht das Ende der Welt. Glaub es oder nicht, es gibt viele Vorteile für Frauen, die mit einem Cuckold verheiratet sind. Cuckolds sind unsterblich treu, ihren Frauen gegenüber unheimlich aufmerksam und sie werden versuchen sie auf jede Art und Weise zufriedenzustellen. Sie betrachten ihre Ehefrauen als extrem attraktiv und sind sehr hingebungsvoll dir und eurer Ehe gegenüber. Welche verheiratete Frau würde so einen Ehemann nicht wollen, der einen Laserfocus hat, aufmerksam ist und sich ihren Bedürfnissen widmet?

Denk dran, wie oben beschrieben, seine Reise war nicht leicht für ihn, wenn er ein Cuckold ist. Er hat eine Menge von mentaler Gymnastik durchgemacht und wahrscheinlich damit gekämpft, es dir überhaupt zu sagen. Ein Cuckold zu sein ist keine vorübergehende Modeerscheinung. Es gibt ein Sprichwort: “Einmal Cuckold, immer Cuckold”, welcher die Macht und Intensität bezeichnet. Also was gibt es zu tun? Als erstes, lerne was ein Cuckold ist und wie sie ticken. Stelle ein paar unabhängige Nachforschungen über das Cuckolding an und rede mit ihm darüber. Stell ihm Fragen. Er wird höchst erfreut sein, dass du zumindest Interesse daran hast.

Wenn eine Frau herausfindet, dass ihr Ehemann ein Cuckold ist, kann sie auf drei Weisen reagieren.

Einige Frauen können einfach nicht damit umgehen. Sie entscheiden sich vielleicht es zu ignorieren oder noch schlechter, sie reagieren herablassend, weil sie mit diesem Begriff eine negative Assoziation haben. Das ist wahrscheinlich das Schlechteste was eine Frau tun kann. Wenn dein Ehemann so offen zu dir war, dass er dir so etwas Persönliches wie dieses sagt, ist das Letzte was du tun solltest, es leicht zu abzutun. Aber die Realität ist vielleicht, dass es trotzdem nichts für dich ist.

Die zweite Option ist offensichtlich. Du hast jetzt die komplette Freiheit sexuelle Experimente zu machen – mit dem vollen Wissen und mit Erlaubnis und Ermutigung deines Ehemannes. Ein Cuckold glaubt, dass seine Frau es verdient Sex mit anderen Männern zu haben, also wenn du es schon immer wolltest, oder neugierig darauf warst etwas Neues zu erleben, aber aus irgendwelchen Gründen gezögert hast, ist es definitiv jetzt die Zeit es auszuprobieren. Aber stell sicher, dass du die Parameter deiner neuen Cuckold-Beziehung mit deinem Partner vorher diskutierst. Es kann eine sehr aufregende und lohnende Zeit für euch beide sein. Frauen, die das Cuckolding in Betracht ziehen, fragen oft: “Es klingt wunderbar, aber so einseitig. Was zieht er daraus?” Glaubt es oder glaubt es nicht, dein Cuckold wird daraus genauso viel oder sogar größere mentale Stimulation ableiten, als du durch körperliche Stimulation erhalten wirst. Es ist ein gewaltiges Aphrodisiakum für einen Cuckold nur zu wissen, dass seine Frau einen Liebhaber hat. Für Frauen kann es genauso süchtig machend sein wie für Männer. Sobald eine Frau die sexuelle Vielfalt und die Freiheit hat, Sex mit anderen Männern außerhalb ihrer Beziehung zu haben, werden sie diese nie aufgeben. Auf der anderen Seite gibt es das Risiko von Geschlechtskrankheiten, oder dass die Frau eine emotionale Bindung zu ihrem neuen Liebhaber aufbaut und so weiter. Das sind sehr reale Angelegenheiten, über die man ernsthaft nachdenken sollte. Es ist nichts was man nicht bewältigen könnte, aber es wäre unklug diese Risiken zu ignorieren oder zu unterschätzen.

Eine Cuckold Fantasie Welt erschaffen

Also was tust du, wenn du realisierst, dass du sein Interesse nicht abtun willst, aber du auch noch nicht wirklich bereit bist eine außereheliche Beziehung einzugehen? Die dritte Option ist für dich eine Fantasielandschaft für deinen Ehemann zu erschaffen. Du kannst deinen Ehemann allein durch Fantasie cuckolden, ohne jemals Sex mit einem anderen Mann zu haben, und es kann fast genauso erotisch für euch beide sein. Du kannst dieses erotische Fantasie-Netz für deinen Ehemann leicht und ohne große Anstrengungen spinnen.

Entwickle ein Verständnis für das Cuckolding

Wenn du bereits soweit gelesen hast, hast du bereits eine Idee von den größten Elementen, die Männer antreiben ein Cuckold werden zu wollen, und warum du selbst ein wenig neugierig sein solltest. Also bilde dich weiter und gehe tiefer in die Cuckolding-Kultur. Suche ein wenig nach dem Thema und lese ein paar Bücher über Cuckolding oder Hotwife-Themen. Wir empfehlen folgendes Buch: “Alex Hathaway: From Housewife to Cuckoldress – How I took control of a marriage in crisis”. Führe mit deinem Ehemann eine Diskussion über männliche Konkurrenz und das biologische Verlangen für Frauen sich mit multiplen Partnern paaren zu wollen, beziehungsweise zu müssen und so weiter. Dein Interesse wird ein großer Turn-On für deinen Cuckold sein. Wenn du diese Fantasiewelt erschaffst, kannst du alles mit einbringen was du magst. Der Schlüssel ist, so viele Komponenten so oft wie möglich einzubringen, so dass dein Cuckold sich wirklich wie einer fühlt. Hier ein paar Beispiele von Dingen die du machen könntest:

Deinen Ehemann zum Cuckold machen

Als erstes und wichtigstes, obwohl du dies als eine Fantasie erkundest, stell sicher, dass dein Ehemann weiß, dass du ihn cuckoldest. Heb das hervor und stelle in den Mittelpunkt, dass sich eure Beziehung verändert. Alles was du tun musst, ist zu definieren was die Regeln sind, ihm diese mitzuteilen, und er wird sie befolgen. Das bedeutet nicht, dass du ihn herumschikanieren kannst, noch dass du es tun solltest. Cuckolds sind keine Waschlappen, noch sind sie Loser, aber sobald du es geschafft hast ihn zu cuckolden, wird er sich mehr auf die Beziehung fokussieren und sich deiner Bedürfnisse äußerst bewusst werden. Die devot-dominante Wechselvariante kann auch eine äußerst interessante Dynamik sein. Du fantasierst vielleicht darüber, die Kontrolle bei einem sexuell dominanten Partner zu verlieren, der deine devoten Tendenzen abklopfen kann. Wie dem auch sei, wenn du mit deinem Cuckold zusammen bist, der dich nicht sexuell devot fühlen lassen kann, wirst du auf natürliche Weise der dominante sexuelle Partner in eurer Beziehung sein. Deinen Ehemann zu cuckolden kann eine der lohnenswertesten Dinge sein, die du jemals getan hast. Er wird jede sexuelle Begierde befriedigen die du hast, und glücklich sein, alles zu tun was du im oder außerhalb des Schlafzimmers willst. Und natürlich wird er dich bedingungslos lieben.

Akzeptiere deinen Cuckold

Nichts wird deinen Cuckold mehr erregen als einfach zu hören, dass du ihn als Cuckold bezeichnest. Es mag ja seltsam erscheinen, aber es ist berauschend für ihn zu hören, dass du es aussprichst und damit deine Akzeptanz für seine Realität zeigst. Je mehr du ihn als Cuckold bezeichnest umso besser. Und es muss nicht nur im Schlafzimmer sein. Zu hören, dass du ihn als Cuckold in einer normalen alltäglichen Konversation bezeichnest, wird ihn ohne Ende begeistern.

Hotwife/Cuckoldress-Garderobe

Dein Cuckold wird dich als Hotwife oder Cuckoldress sehen. Du törnst ihn super an, also lebe diese Rolle. Gehe auf eine Shoppingtour und kaufe dir selbst ein paar neue, sexy Klamotten und Dessous. Oder noch besser, nehme deinen Cuckold mit und lass ihn die Sachen für dich kaufen! Ziehe dich provokativ und sexy an, wo immer du es kannst. Nicht nur während des Tages, auch nachts. Schmeiß die Jogginghosen und Sweatshirts weg und fange an sexy Nachtwäsche oder Dessous nachts zu tragen. Gehe ins Fitnessstudio und mach Sport und kontrolliere was du isst. Denk dran, du möchtest ein Signal an deinen Ehemann senden, dass du dich geändert hast. Sobald du anfängst wie eine Hotwife auszusehen, wirst du eine werden. Und wenn du das tust, wird das nicht nur dein Ehemann feststellen, sondern auch andere Männer. Und das Resultat wird sein, dass sich dein sexuelles Selbstbewusstsein erhöht.

Das Fußkettchen

Willst du deinem Cuckold wirklich den Rest geben? Kaufe und trage ein Fußkettchen. Was ist das? Für die Eingeweihten ist ein Fußkettchen am rechten Knöchel das universelle Zeichen der Hotwife geworden. Es kann auch bedeuten, dass die Frau in einer Cuckold-Beziehung ist. Es zeigt die Verfügbarkeit für Sex mit anderen Männern und ermutigt diese Männer sie anzusprechen, sogar wenn sie mit ihrem Ehemann zusammen ist. Du kannst ein Fußkettchen tragen wenn du auf ein Date gehst, oder du kannst sogar eins tragen wenn du mit deinen Freundinnen ausgehst. Weil nicht jede Frau, die ein Fußkettchen trägt auch ihrer Bedeutung bewusst ist, kannst du auch jedem der fragt, sagen, dass es einfach nur Schmuck ist und keine Bedeutung für dich hat. Aber dein Ehemann, der die Bedeutung kennt, wird wahrscheinlich fünf Minuten nachdem du das Haus für einen Abend mit deinen Freundinnen verlassen hast, anfangen zu masturbieren!

Sext-ing

Cuckolds lieben es geneckt und auf der Klippe gehalten zu werden, besonders durch Textnachrichten. Lass deine Vorstellungskraft mit dir durchgehen und sende Textnachrichten, wie feucht du bist, oder dass du gerade an einen süßen Typen denkst und so weiter. Egal ob du mit deinen Freundinnen aus bist, oder er geschäftlich verreist ist, die Hotwife kann wirklich seine Vorstellungskraft bemühen indem sie kurze, sexy Textnachrichten verschickt. Sei einfach kreativ. Es bedeutet für den Cuckold Qual und Ekstase in einem

Flirten

Fange damit an, offener mit anderen Männern zu Flirten. Ja, sogar vor deinem Ehemann. Wenn du die Gelegenheit hast und mit einem anderen Mann redest, beuge dich soweit vor um deinem Gegenüber einen Blick in dein tolles Dekolletee zu ermöglichen. Dein Cuckold wird den Blick des anderen Mannes erkennen und es wird ihn schwitzen lassen. Und wenn du schon dabei bist, und du ohne ihn unterwegs bist, lass ihn wissen, dass andere Männer dich anbaggern. Es wird ihn anmachen und ihm deinen Status als Hotwife bestätigen.

Sein kleiner Penis

Wenn du bist hierher gelesen hast, wird es dich nicht überraschen, dass alle Cuckolds ihren Penis in den Mittelpunkt stellen. Wenn dein Cuckold im Penisbereich unterentwickelt ist, magst du vielleicht trotzdem zufrieden sein, bist vielleicht sogar befriedigt von seinem “Kleinen”, aber es ist das Beste, dieses kleine Geheimnis für dich zu behalten. Das bedeutet vielleicht eine komplette Umkehr deines Denkmusters, besonders wenn du ihn in der Vergangenheit als Liebhaber angepriesen hast, aber vertraue mir, es wird es wert sein. Je mehr Zweifel, Ungewissheit und sexuelle Spannung du für deinen Cuckold erzeugen kannst, desto besser.

Ein weiterer heißer Knopf ist für einen Cuckold, wenn du damit anfängst ihn daran zu erinnern, dass er einen sehr kleinen Penis hat. Er weiß es und du weißt es, und denke dran, Cuckolds möchten die Wahrheit und sind sehr, sehr angetan davon. Wenn du solche Sachen in der Vergangenheit nicht gesagt hast, wird es ihm wahrscheinlich intensiv bewusst werden, dass du es jetzt akzeptierst und es wird einen “kleinen” Samen der Ungewissheit in seinem Kopf pflanzen, was ein großes Aphrodisiakum für einen Cuckold ist. Es ist auch nicht in einer böse gemeinten Art gemeint, du könntest deinem Mann sogar liebenswürdig erklären, dass er da unten nicht mithalten kann, aber dass es deine Liebe und Zuneigung zu ihm nicht verändert. Es macht eine neue Art von sexueller Ehrlichkeit erforderlich, die zu einer Vielzahl von neuen Möglichkeiten führen kann… die ihn im Ungewissen hängen und wundern lässt, was du meinst. Gleichzeitig, wann immer du einen großen Schwanz in Videos, Magazinen oder im Internet siehst, sei nicht schüchtern es deinem Cuckold zu sagen. Wenn er dich so etwas wie “Oh mein Gott, dieser Schwanz ist riesig”, “Schatz, sein Schwanz ist so viel größer als deiner” sagen hört, ist das Musik für die Ohren deines Cuckolds. Wenn du es nicht glaubst, guck dir seinen steifen, kleinen Schwanz an. Harte Schwänze lügen nicht.

Der Konkurrent

All das oben Geschriebene wird deinen Ehemann wirklich erregen. Aber um es auf die nächste Stufe zu schaffen braucht er (und will er) Konkurrenz. Wenn du noch nicht bereit bist diesen nächsten Schritt zu gehen – zumindest jetzt noch nicht – zieh einen imaginären Freund in Betracht. In der Cuckold-Welt wird der Freund oftmals als Bull bezeichnet. Wie findest du (oder erschaffst) einen imaginären Freund? Ganz einfach: wenn du noch keinen Dildo hast, kauf einen. Er muss nicht so groß sein wie ein Baseballschläger, nur deutlich größer als der Penis deines Ehemannes. Realistisch aussehende Dildos sind perfekt, weil sie “das echte Ding” für deinen Cuckold repräsentieren.

Liebhaber oder Freund?

Es ist in Ordnung dein neues Spielzeug als Liebhaber oder Freund zu bezeichnen, aber es gibt etwas Permanenteres ihn als Hengst-Freund zu bezeichnen. Um ihn sogar noch persönlicher zu machen, gibst du ihm einen Namen. Nenne ihn Jeff oder wie auch immer du willst.

Vergleiche den Schwanz deines Freundes mit dem deines Ehemannes. Es ist eine Sache wenn ER das tut, aber es hat einen ganz anderen Effekt wenn DU es tust. Hetze dich nicht dabei, “spiele” mit deinem Freund.

Lass deinen Cuckold zusehen wie du den Schwanz deines Freundes hältst und bearbeitest. Reibe ihn zwischen deinen Brüsten. Gib ihm einen langen, langsamen Blowjob. Das Bild deiner Lippen oder Hand um einen anderen Schwanz, mit dem Ehering sichtbar, ist ein sehr mächtiges Bild. Wenn du entschließt, dass es Zeit ist von deinem Freund genommen zu werden, lass dir Zeit und genieße es. Mache lange, langsame und tiefe Stöße zu Anfang. Dein Cuckold wird es lieben die Show zu sehen. Wenn er normalerweise schnell kommt, wird es ihn anmachen dich für eine längere Zeit zu beobachten. Wenn du dazu fähig bist, dann komme zum Höhepunkt oder habe mehrere Höhepunkte. Das wird in ihm den Kick geben. Befriedige dich einfach selbst und hab Spaß.

Überrasche deinen Cuckold heute Abend und hole deinen Freund unter dem Kopfkissen hervor und sage etwas wie: “Schatz, ich brauche jetzt wirklich Jeffs Schwanz heute Nacht, das stört dich doch nicht, oder?” und wenn du fertig bist, stell sicher, dass du das Erlebnis freudestrahlend beschreibst. “Das Gefühl so tief genommen zu werden ist unglaublich”, oder “Oh mein Gott, er erreicht Stellen in mir die du einfach nicht fähig bist zu erreichen und es fühlt sich unglaublich an.” Nachdem dein Freund dich befriedigt hat und du gerne noch Sex mit deinen Cuckold hättest, fordere ihn heraus. “Ich möchte jetzt wirklich deinen kleinen Penis, aber kannst du mit Jeffs großen Schwanz mithalten?”

Mach dich bereit, denn das ist das einzige was dein Cuckold zu hören braucht. Stell dich darauf ein, dass er dich mit einer Intensität und einer Ekstase fickt, die du selten erlebt hast. Du kannst es dir sicherlich vorstellen. Sei einfach nur kreativ, spiele mit seinen Gedanken und du wirst ihn unendlich auf der Kante halten, die ihn in den Cuckold-Himmel schweben lässt.

Eine weitere spielerische Geschichte ist eventuell deinem Cuckold einen Text zu senden, der so etwas sagt wie: “Ich denke an Jeff und bin so feucht” oder wenn er auf Geschäftsreise ist, schick ihm eine Textnachricht die so etwas sagt wie: “Ich hab vergessen wie groß Jeff war” Das impliziert, dass du gerade von deinem Hengst-Freund verwöhnt wurdest. Dein Cuckold wird wahrscheinlich auf sich selbst abspritzen!

In der Realität ist Cuckolding nicht für jeden geeignet. Sogar für diejenigen, die Interesse an diesen Lebensstil haben und glauben, dass sie eine gute Kommunikation und eine starke Beziehung haben, wagen es vielleicht doch nicht in der Realität – aus verschiedenen Gründen.

Ein sicherer Mittelweg ist das Erschaffen einer Fantasiewelt, die dem Paar erlaubt den Lebensstil zu erleben, ohne ihr alltägliches Leben zu verkomplizieren. Es gibt ihnen außerdem die Möglichkeit ihre Beziehung zu verbessern indem sie den Routine Vanilla-Sex rausschmeißen und ihn durch eine viel erotischere, intensivere und aufregendere Beziehung ersetzen.

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *