Nackt durch die Heide

Es war ein langweiliger Sonntagnachmittag, das Wetter war genauso durchmischt wie die Laune meiner Frau….Was lag also näher als das Weite zu suchen.
Lange Rede, kurzer Sinn: Rein in meinen Bulli und ne Runde spazieren gefahren. Unterwegs kam mir in den Sinn, dass ich schon immer auf den sogenannten Naturistenweg in der Lüneburger Heide neugierig war und ich inzwischen ganz in der Nähe war. Also kurzentschlossen gegoogelt, das Navi an und schon ein paar Minuten später war ich auf dem etwas abgelegenen Parkplatz angelangt.
Ich war erstaunt, dass trotz des mässigen Wetters so viele Autos dort standen, bestimmt so 10 stück.
Während ich mein Auto parkte, lief mir schon ein nacktes Pärchen mittleren Alters über den Weg und der Anblick liess meinen Schwanz sofort hart werden…
Ich also raus aus dem Auto und anschliessend aus den Klamotten, hab mir gedacht, hier bist du genau richtig: sehen und gesehen werden.
Hab mir dann erstmal einen schönen silbernen Cockring übergestreift und zur Feier des Tages auch noch einen weiteren um meine Eier, damit auch sie gut zur Geltung kommen.
Bin dann nackt direkt über den ganzen Parkplatz gelaufen, wobei mein Schwanz schon wieder halbsteif abstand und die Blicke von 2 Männern, welche ebenfalls nackt in ihren Autos sassen, auf mich zog.
Musste mich dann kurz orientieren und bin dann dem gelben N gefolgt, welches den FKK-Wanderweg markiert, gefolgt.
Kaum war ich los gegangen, fing es auch schon etwas zu regnen an, was angesichts der milden Temperatur aber durchaus nicht unangenehm war,ganz im Gegenteil, denn die Regentropfen auf meinen Schwanz liessen ihn zu einer bisher nicht gekannten Härte anschwellen, ein tolles Gefühl so total nackt, keinerlei Kleidung dabei, welche die Blösse bedecken könnte….
Bin dann etwa einen Kilometer gelaufen, als ich plötzlich hinter mir ein Geräusch hörte, mich umblickte und eine Pferdekutsche mit 4 Personen auf mich zu kam.
Hatte zuerst etwas Panik weil ich ja total nackt und mit steifen Schwanz dort stand, während die Kutsche langsam an mir vorbei fuhr.
Aber anscheinend waren die beiden Pärchen, welche in der Kutsche sassen mit solch einer Situation vertraut, denn sie wünschten mir noch viel Spass.
Nach weiteren ca dreihundert Metern gabelte sich der Weg, wurde breiter und ich musste mich erstmal neu orientieren, was mir aber nicht schwer fiel, da ein weiterer Nacktwanderer meinen Weg kreuzte und ich mit ihm ein nettes Gespräch über den weiteren Verlauf des Weges führen konnte.
Er war extra aus Peine angereist und hatte auch einen silbernen Cockring um seinen ebenfalls halb steifen Schwanz.
Wir unterhielten uns bestimmt schon zehn Minuten, als zwei Frauen mittleren Alters auf dem Fahrrad daher kamen und an uns vorbei fuhren ohne unseren Gruß zu erwidern.
Wir lachten über die beiden und machten uns dann so langsam aber sicher auf den Rückweg, da das Wetter immer schlechter wurde.
Aber kaum waren wir auf dem Parkplatz angelangt, kam auch schon wieder die Sonne raus und damit auch die Lust aufs Schwanz zeigen und wichsen.
Wir haben uns also hinter meinen Bulli gestellt und uns unsere Schwänze schön hart gewichst und gegeneinander gerieben.
Was wir in unsere Geilheit aber nicht mitbekommen hatten, war ein Pärchen in einem geparkten Auto die uns beobachten.
Die beiden stiegen aus, waren so Mitte fünfzig, stellten sich zu uns und haben sich gegenseitig befriedigt bis wir alle fast gemeinsam gekommen sind.
Das war ein tolles Erlebnis und wer Lust hat, egal ob Männlein oder Weiblein, ich würde das sofort noch einmal machen.. Also meldet euch bei Interesse……..

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *