Von der Schwiegermutter getestet

Ich bin jetzt schon 5 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Nun wollte ich um ihre Hand anhalten. Sie hat immer gesagt, dass ihre Mum sehr darauf besteht bei ihr um die Hand ihrer Tochter anzuhalten. Mir war so ein „Gespräch“ eher peinlich, wie sagt man da nur was? Der Antrag an sich ist doch schon schwer genug, nicht zu kitschig aber auch nicht zu plump. Naja, also allen Mut zusammengepackt und auf den Weg zu Hilde gemacht. Sie ist Mitte 50 und für ihr Alter noch recht attraktiv. Kein Model mehr aber es lässt sich erkennen woher mein Schatz die Gene für den geilen Body hat. Nur Hildes Titten sind deutlich größer.

 

Da saß ich nun auf Hildes Couch, feuchte Hände und stotterte vor mich hin, wie lange ich schon mit ihrer Tochter zusammen bin etc. pp. Wir hatten immer ein gutes Verhältnis zueinander, sie ist halt keine Schwiegermutter in dem Sinne eines Hausdrachen, sie freut sich für uns und ist immer sehr lieb zu mir. Sie lächelte mich an und sagte: „Wenn du sie heiraten willst, dann muss ich dich aber erst testen!“ Ich war baff, 5 Jahre lang konnte sie mich doch „testen“, hier war nur noch ein „JA!“ fällig. Sie fing an, meine Hose zu öffnen. „Was soll das?“ fragte ich. „Ich will Enkelkinder, da muss ich doch wissen ob du es bringst und meine kleine Tochter glücklich machen kannst!“ Ich schob sie weg und sagte „Nein, das geht nicht, ich will sie nicht betrügen, schon gar nicht mit der eigenen Mutter!“ „Sie wird es nie erfahren, komm schon. Sie hat mal erzählt wie gut du es ihr besorgst. Ich hatte schon ewig keinen echten Schwanz mehr in mir!“ Oh man, dachte ich. Da erzählt sie ihrer Mama wie ich sie ficke und jetzt will die mich auch. Irgendwie schaffte sie es mir die Hose zu öffnen und fing an meine Schwanz zu massieren. Ich hatte direkt nen Harten der sich ihr entgegen reckte. Ich flehte sie an aufzuhören, doch sie machte unbeirrt weiter und reib mein Glied so sanft, dass ich dabei immer geiler wurde. „Okay! Aber wir machen es nur dieses eine Mal!“ sagte ich. „Bild dir nichts ein, ich will einfach wissen ob meine Tochter Ahnung hat oder ob sie nur denkt du bist gut im Bett!“

 

Ich war total fertig, so hatte ich Hilde noch nie reden hören. Ich zog mich aus und setzte mich wieder gemütlich auf die Couch. Sie zog sich auch vor mir aus und ich muss sagen, ich war beeindruckt. Sie hatte noch tolle große Titten und ihr Arsch war auch noch recht knackig. Sie setzte sich neben mich und fing an meinen Schwanz zu lutschen. Einfach Wahnsinn wie sie es machte, obwohl sie seit über 15 Jahren Witwe war und seitdem, nach eigener Aussage, keinen Mann mehr hatte. Ich streichelte ihre Möse und sie fing an während des Blasens zu stöhnen. Unvermittelt sprang sie auf und verließ das Zimmer. Schnell kam sie wieder und gab mir Gleitgel. Ich schmierte ihre Muschi damit und fingerte sie schnell und hart. Sie massierte auch meinen Schwanz mit dem Gel und lehnte sich dann auf der Couch zurück. Ich steckte ihr meinen Schwanz rein und fing an sie hart zu stoßen. Ich lutschte an ihren geilen Titten und knallte immer heftiger vor ihr Becken. Sie kam heftig und laut. Ihr ganzer Körper zitterte vor Geilheit und ihr Stöhnen machte mich so geil, dass ich ihr meinen Schwanz in den Mund steckte und sie lutschen ließ bis ich kam. Mein geiler Saft lief ihr aus dem Mund und tropfte auf ihre Titten wo sie ihn langsam verrieb.

„Schmeckt gut! Das war einfach geil!“ stöhnte sie mir erschöpft entgegen. Ich wollte aber mehr. Ich wollte sie schmecken, wollte wissen ob sie so gut schmeckt wie ihre Tochter. Ich begann sie zu lecken und sie war sofort wieder laut. Sie kam erneut durch mein lecken und sie schmeckt hervorragend. Fast so gut wie ihre Tochter. Sie schob mich weg und kniete sich vor mich, ich steckte ihr meinen Schwanz erneut mit ordentlich Gleitgel in ihre Möse und bumste sie von hinten. Ich verausgabte mich richtig, so heftig hatte ich es schon länger nicht mehr getrieben. Ich schwitze und hörte nicht auf sie schnell und hart von hinten zu ficken. Sie schrie jetzt vor Ekstase und schoss ich ihr eine gute Ladung in die Muschi. Wir stöhnten beide laut auf als ich kam. Ich zog meinen Schwanz aus ihr heraus und sankt erschöpft auf den Boden. Sie lutschte mich noch sauber und verschwand dann im Bad um zu duschen. Ich ging ihr nach und wir duschten gemeinsam. Wir seiften uns zärtlich ein und duschten uns gegenseitig ab. Als wir beide wieder angezogen waren gab sie mir ihren Segen.

 

Ein paar Tage später machte ich meiner Freundin einen Antrag und sie nahm ihn an. An dem Abend hab ich sie genommen wie ihre Mutter, und es war noch ein wenig geiler.

„Schmeckt gut! Das war einfach geil!“ stöhnte sie mir erschöpft entgegen. Ich wollte aber mehr. Ich wollte sie schmecken, wollte wissen ob sie so gut schmeckt wie ihre Tochter. Ich begann sie zu lecken und sie war sofort wieder laut. Sie kam erneut durch mein lecken und sie schmeckt hervorragend. Fast so gut wie ihre Tochter. Sie schob mich weg und kniete sich vor mich, ich steckte ihr meinen Schwanz erneut mit ordentlich Gleitgel in ihre Möse und bumste sie von hinten. Ich verausgabte mich richtig, so heftig hatte ich es schon länger nicht mehr getrieben. Ich schwitze und hörte nicht auf sie schnell und hart von hinten zu ficken. Sie schrie jetzt vor Ekstase und schoss ich ihr eine gute Ladung in die Muschi. Wir stöhnten beide laut auf als ich kam. Ich zog meinen Schwanz aus ihr heraus und sankt erschöpft auf den Boden. Sie lutschte mich noch sauber und verschwand dann im Bad um zu duschen. Ich ging ihr nach und wir duschten gemeinsam. Wir seiften uns zärtlich ein und duschten uns gegenseitig ab. Als wir beide wieder angezogen waren gab sie mir ihren Segen.

 

Ein paar Tage später machte ich meiner Freundin einen Antrag und sie nahm ihn an. An dem Abend hab ich sie genommen wie ihre Mutter, und es war noch ein wenig geiler.

 

Comments

  • Schwiegermutter ficken muss echt geil sein ich hätte meine Schwiegermutter in Hannover auch gerne gefickt habe sie extra besucht wenn ich wusste das sie alleine ist , habe sie manchmal aus Versehen berührt aber leider hat sich nichts ergeben also ab ins Bad ein Höschen von ihr aus dem Korb genommen dran geschnüffelt und geleckt und dann immer schön in ihr Höschen gewichst ich hoffe das sie es gemerkt hat die Alte hat mich einfach Geil gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *