Romys geiler Arsch durch gebumst

INFO: Diese Story bassiert auf einen Charakter in einer Serie namens Sturm der liebe und hier erzähle ich hier eine Geschichte die ich mir selbst ausgedacht habe in der ich mit ihr Sex haben werde. Diese Story ist auch deswegen wieder eine Fantasie die (Leider) nie verwirklicht wurde.

Es ist ein ganz normaler Tag in der WG mit meinen Mitbewohnern Tim, Paul und seiner Frau Romy, es ist ein Tag vor ihrer Hochzeit. Romy ist eine attraktive etwas kurvige Frau die selten was von sich zeigt vorallem ihren Hintern habe ich nie gesehen da sie eigentlich immer Röcke trägt, aber an diesem Tag war es soweit sie hatte eine art Jogginghose an die aber nicht aus dem material einer Jogginghose besteht und sie dadurch ihren Hintern sehr gut präsentiert. Als ich das gesehen habe war ich total geflasht und lief schon den ganzen Tag mit einer kleinen Latte rum . Als Tim und Paul kurz weg waren war ich mit ihr alleine sie war in der Küche und ich saß auf der Couch da die Küche direkt im Wohnzimmer ist, habe ich mir die ganze zeit ihren Arsch angeschaut. Nach paar minuten habe ich mir überlegt einfach zu ihr zu gehen und ihren Arsch anzugrabschen aber habe die ganze zeit daran gezweifelt ob ich es wirklich tun soll aber ich stehe dann auf und mache mich langsam auf den weg und währenddesen überlege ich weiterhin ob ich es wirklich tun sollte und PLÖTZLICH…

dreht sie sich um und guckt mich an ich dachte schon sie fragt warum ich so langsam zu ihr laufe aber dann lächelt sie mich an und streckt mir ihren Arsch immer mehr raus und ich werde immer geiler auf ihren Arsch. Auf einmal sagt sie“na bist du wohl gerade scharf auf etwas?“ Nach dem Satz greift sie sich an den Arsch und präsentiert ihn mir. Ich bin innerilich am explodieren und bin schon kurz davor ihren Arsch anzufassen aber bin mir immer noch unsicher da ihr Mann bald kommen könnte aber dann provoziert sie immer mehr indem sie sich an ihrem Arsch reibt und sagt „Ah so ein großer Arsch muss doch mal schön behandelt werden, schön durchkneten, massieren alles was das Herz begehrt“, währenddesen haut sie sich auf den Arsch „komm ich weiß das du es willst“ Dann konnte ich es einfach nicht mehr aushalten und fasste nun endlich an ihrem schönen großen Arsch ich beginne schon sehr doll zu massieren“ ohh Romy dieser Arsch ist echt der hammer oh mein gott „sagte ich zu ihr und begann ein bisschen zu stöhnen. Sie“ ohh jaa massiere schön mein Arsch so will ich es“. Ich bin die ganze zeit am massieren und habe gefragt“ woher wusstest du das ich geil auf dein Arsch bin“. Sie antwortete“ Ich habe den ganzen Tag gemerkt wie geil du auf meinen Arsch bist und als du aufgestanden bist wusste ich schon was du vor hast und der letzte Tag als nicht ehefrau muss doch schön genossen werden“. „Ja da hast du recht“ sagte ich mit einem lächeln. Ich hole meinen Schwanz raus und reibe ihn auf ihren Arsch. „Oh ja wahnsinn“ stöhne ich. „Hast endlich deinen Schwanz rausgeholt wie fühlt er sich an meinen Arsch an?“. Fragte sie.“ Der wahnsinn“ antwortete ich.“Ich muss meinen Schwanz in dein Arsch stecken“ sage ich und ziehe plötzlich ihre Hose runter. „Ohh dein Arsch ist ja nackt noch geiler“ Ich haue auf ihren Arsch. Sie sagte „ohh danke, dann stecke doch endlich denen Schwanz in mein großen Arsch“. Ich halte meinen Schwanz und stecke ihn ganz tief in den Arsch rein und stöhne“ohh ja Romy“. Sie fing auch an laut zu stöhnen. Ich fange an ihren Arsch hart aber schnell zu stossen“oh ja fühlt sich dein Schwanz geil an“ sagte sie zu mir, „so dick“. Ich fasse ihren Arsch sehr fest an und stosse auch immer fester. „Ohh Romy du geile fast Ehefrau lässt dich nochmal schön in deinen hammer Arsch bumsen wenn dein Mann weg ist und ihr morgen heiratet“. „Ja ich brauch halt nochmal einen anderen Schwanz bevor ich ab morgen dauernt den selben Schwanz haben werde“. Ich stosse immer härter und schneller und immer fester fasse ich an Romys Arsch. „Schau mal wie geil dein Arsch wackelt das ist einfach der wahnsinn“sagte ich. Sie“Ja das sehe ich bring meinen Arsch zum beben du geiler Ficker. Meine Eier klatschen immer lauter an ihrem Arsch. „Oh ja Romy dein Arsch macht mich so fertig, mein Schwanz kocht schon“. „Ohh ja geil gib mir dein ganzes Sperma“ antwortete sie. Ich höre vom Fenster das Paul ihr Mann gleich kommt ich sage „oh scheiße Paul kommt gleich“. Sie sagt“ mir egal fick mich nochmal richtig hart durch“. Nach dem Satz holte ich alles raus und stosste so schnell und fest wie ich kann. Sie stöhnte laut“ohhh jaaa!!! So geil!!!!“. Auf einmal merke ich wie ich fast komme und sage „ohh ich komme gleich du geile Arschficksau, ich werde so viel Sperma auf dein Arsch spritzen ich werde explodieren. Und dann war es so weit..

Ich holte meinen Schwanz aus ihrem Arsch raus und wixxe meinen Schwanz sehr heftig vor ihren Arsch. Sie lächelt erwartungsvoll auf meinen Schwanz und wartet bis es kommt. Sie sagte“ohh gib mir dein warmes Sperma auf meinen geilen großen Arsch.“ Dann sagte ich „oh ja es kommt, dann stöhne ich extrem laut
„AHHH!!!! AHHHH!!!! AHHHH ROMY!!! FUCK!!!!!! DU SAU!!!! OH GOTT!!!! AHHH!!!! AHHH!!!. Ich beruhigte mich für paar sekunden und sage vollig außer Atem“ Ohh gott das war großartig, habe den ganzen Tag darauf gewartet“. Sie sagte, merke ich, ich habe es auch gerade so gebraucht und echt genossen. Ich haute nochmal auf ihren Arsch und sie ziehte ihre Hose hoch und fasste auf ihren Arsch und lächelte mich an „Ich habe wohl alles richtig gemacht mit mein Outfit heute“. „In der tat“ antwortete ich. Wir lachten und dann kommt ihr Mann rein und fragte warum wir lachen, wir guckten uns an und sagten zu ihn „nur so“. Den ganzen Tag habe ich an unseren Arschfick gedacht und holte mir auf der Dusche einen runter. Abends als ich mir nochmal einen gewixxt habe wegen dem Arschfick kam Romy heimlich zu mir und wixxte mir den Schwanz leer. Sie sagte“ mein letzter fremder Schwanz muss besonders gut behandelt werden“. Am nächsten Tag heiratete sie ihren Mann und ich habe mir dann oft wegen ihr ein gewixxt da wir ja zusamnen wohnen.

ENDE

Das ist ihr geiles Fickoutfit.

Romys geiler Arsch durch gebumst

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *