Sex mit dem Au Pair Girl

Wir haben drei Kinder und die waren nicht gerade leicht in Sachen Erziehung und Unterhaltung. Trotzdem wollten weder ich noch meine Frau auf unsere Karriere verzichten. Wir hatten es jetzt nach vielen Jahren Arbeit geschafft und konnten unsere Firma mit mehr als 300 Angestellten nicht alleine lassen. Doch auch unsere Kinder sollten eine gute Erziehung bekommen und nicht immer nur auf sich allein gestellt sein. Nach zwei Jahren harter Arbeit an meiner Frau entschlossen wir uns bei einer Au Pair Agentur nachzufragen, wie so eine Vermittlung abläuft.

Es war ganz einfach. Man bekam einen Katalog und konnte sich dort ein „passendes“ Au Pair Girl aussuchen. Mein erster Gedanke war, wow, da ist ja eine schöner wie die andere. Aber es geht ja nicht um mich sondern um die Kinder. Wir entschlossen uns für Elena. Sie kam aus Russland und wirkte sehr sympathisch auf dem Foto. Nach zwei Wochen war es soweit und das Au Pair Girl Elena zog bei uns ein. Wir hatten ihr ein Zimmer hergerichtet und sie konnte sogar fließend Deutsch, obwohl sie aus der Ukraine kam. Meine Frau erklärte Ihr alles, was im Haushalt zu tun war und welche Aufgaben sie übernehmen sollte.Meine Frau war da wirklich sehr emanzipiert und sie wollte auch bei dem Au Pair Elena, dass sie wusste wer hier das Sagen hat. Dies war jedenfalls mein Eindruck. Beim Abendessen schweiften meine Blicke immer wieder zu Elena, die auch mich verschmitzt anlächelte. Durch ihr geiles, sehr weit ausgeschnittenes Top konnte ich gut die Form ihrer großen Brüste erkennen. Meine Frau merkte von unseren heißen Flirts nichts. Am nächsten Morgen brachte Elena die Kinder in den Kindergarten und in die Schule. Ich hatte mir die Buchhaltung für heute vorgenommen und die machte ich immer zu Hause.

Meine Frau fuhr ins Büro um die Besprechungen abzuhalten. Nach einer halben Stunde kam Elena zurück und sie guckte sehr erstaunt, dass ich noch zu Hause war. Ich erklärte ihr, dass ich auch ab und an mal zu Hause arbeite, worauf sie sagte, ah, das ist ja sehr interessant. Sie fing sofort mit dem Haushalt an und ich dachte noch, die ist aber wirklich sehr genau. Als sie mit dem Staubsauger immer wieder mit ihrem geilen Knackarsch an meinem Schreibtisch vorbei streifte überkam es mich einfach. Ich vergaß, dass dies unser Au Pair Mädchen war und ich schlich mich von hinten an diese Traumfrau heran. Ihre Augen hielt ich ihr zu und legte das Staubsauger Rohr zur Seite. Elena sagte noch wenn der Krach sie stört kann ich auch woanders weiter machen. Von wegen, nein der Krach stört nicht, aber dein geiler Arsch sagte ich ihr. Sie drehte sich zu mir um und sagte, aber sie sind doch mein „Gastvater“. Ich sagte nur ja, also tue jetzt was ich dir sage. Okay erwiderte Elena.Ich massierte ihre dicken Brüste auch mit Top und ich spürte genau das sie einen Bügel BH an hatte, damit diesen dicken Euter auch richtig schön stehen. Denn sie hatte mindestens ein D Körbchen. Elena wurde immer spitzer und ihre Nippel waren mega hart. Sie zog sich das Top vom Körper und als ich ihre dicken Brüste sah, wäre mir fast schon mein Sperma aus dem Penis gelaufen. Ich saugte immer stärker an ihren Titten und ich versuchte so viel Brust wie nur möglich in meinen Mund zu bekommen. Doch Elena unterbrach das wilde Treiben und führte mich auf das Sofa was auch in dem Büro stand. Sie setze mich darauf, öffnete meinen Reißverschluss und fing sofort an meinen Fickkolben zu wichsen. Als er so richtig hart war nahm sie meine glatte Eichel in ihren Mund und lutschte immer heftiger an meinem Schwanz.

Meine Eier klatschen bei jedem Stoß in ihren Mund und das machte mich noch geiler, auch wenn es schon etwas schmerzte. Immer wieder griff ich nach den Titten von Elena und knetete sie richtig derbe durch. Elena stöhnte schon sehr laut aber ich wollte sie bis zum Orgasmus bringen. Elena hörte mit dem Blowjob auf und stellte sich vor mich. Bei einem hießen Strip streifte sie ihre restlichen Klamotten von ihrem geilen Körper, bis sie völlig nackt vor mir stand. Sie kreiste noch immer knackigen Hüften. Schon da sah ich, dass sie an ihrem goldenen Schlitz verdammt feucht war. Sie fingerte sich ihre extrem heiße Muschi lustvoll und ihr Muschisaft klebte an ihren Fingern.Genau diese Finger schob sie mir dann in den Mund und ich schmeckte den köstlichen Liebessaft. Doch dann hockte sie sich mit gespreizten Beinen auf meinen harten Schwanz und ließ ihn langsam in ihre kleine Fotze gleiten. Wow, die war noch richtig schön eng und mein Schwanz presste sich den Weg frei. Ich merkte wie sich die dicken Schamlippen um meine Vorhaut legten und Elena legte Ihren Kopf in den Nacken. Auf einmal schaute Elena mich an und meinte, ich muss pissen. Mach ruhig sagte ich und versorgte Ihre Arschfotze noch einmal mit richtig tiefen Stößen.

Ich merkte wie Elenas Muschi am pumpen war und auf einmal wurde mein Schwanz noch heißer als wie er es eh schon war. Es war der geile Natursekt, der mir gerade über meinen Pimmel lief. Elena schrie immer lauter und ließ noch mehr von ihren Saft raus, sie genoss in diesem Moment einen richtig heftigen Orgasmus mit leckerem Natursekt. Mein Schwanz schwemmte schon richtig und bei jedem Stoß in diese geile, enge Au Pair Fotze hörte ich das Schmatzen der völlig nassen Möse.Natürlich war es auch der Natursekt, der die Lustgrotte hier immer feuchter werden ließ. Ich fickte sie trotzdem weiter, auch wenn sie schon gekommen war und verpasste Ihr weitere harte Stöße. Sie stöhnte immer lauter und auch ich musste jetzt meinen Saft in dieses geile Au Pair Muschi spritzen. Noch einmal rammelte ich sie um ihr auch meinen Letzten Tropfen Sperma rein zu geben. Dann leckte sie meinen Schwanz sauber und zog sich ihre Klamotten wieder an. Der Sex mit Elena war wirklich grandios und ich werde wohl demnächst noch öfter von zu Hause aus arbeiten.

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *