Männer5

Mein Handy klingelte als ich gerade zu Hause auf den Handwerker wartete. Armin? Ich dachte mein Senior Chef ist noch im Urlaub. Ich ging natürlich sofort ran und es war Armin. Armin, Hans und Horst hatten die Kegeltour am Sonntag abgebrochen, Sturm Sabine hatte die Gegend unsicher gemacht und so kam es nicht zu dem Spaß den sie wollten und ich hätte sowieso gefehlt, meinte Armin am Telefon. Damit aber keiner von seiner Familie was erfährt hatten die sich Armin, Hans und Horst in ein kleines Hotel in Bremen eingecheckt und noch ein paar Tage Zeit.
Ihren Familien hatten sie gesagt das alles okay sei und sie am Sonntag zurück kommen.
Armin schlug vor das wir uns an der Tennishalle treffen und er mich dort abholen würde, ich sagte er solle Hans und Horst mitbringen und das ich eine Überraschung hätte. Die 3 wussten was Thomas da gebaut hat. Thomas war mit seiner Frau im Wellnessurlaub und hatt mir den Schlüssel zu seinem Wellnesstempel überlassen, er meinte er wolle Armin, Horst und Hans damit überraschen wenn die 3 wieder da sind, und ich solle im dabei helfen, deshalb gab er mir die Schlüssel. Wir verabredeten uns um 12.00 Uhr, ich war schon um 11.00 Uhr da um mich zurecht zu machen.
Ich spülte ordentlich alles durch, um kurz vor 12.00 Uhr ging ich dann hoch, Jogginghose T.Shirt und Sandalen waren mein Outfit. Draussen angekommen fuhr ein Wagen vor den ich nicht kannte mit Wiesbadener Kennzeichen, aber die Gesichter im Wagen kamen mir bekannt vor. Armin hatte sich einen Leihwagen genommen, damit keiner seinen Wagen erkennt.
Wir begrüßten und herzlich, die Freude war groß, Horst meinte ich sei leicht bekleidet für eine Outdoor Orgie, griff mir aber an mein Gemächt. Ich meinte nur sie sollen mitkommen und ging in Richtung Heizungskeller, dann meinte Horst, okay, nicht bequem aber warm. Ich sagte nichts schloss die Tür auf, liess die geilen alten Säcke rein schloss die Tür, und griff zuerst Armin zwischen die Beine, sein Pimmel war halb steif. Ich öffnete seine Hose und lies seinen Hengstschwanz in die Freiheit. Hans küsste mich und meinte nur er hätte mich vermisst, auch seiner Beule verhalf ich zur Freiheit. Horst war nicht untätig und hatte sich selbst etwas Freiheit verschafft, seine 25 cm waren hart genug um sie ausgiebig zu blasen. Seine fetten Hoden quetsche ich, Horst stöhnte jetzt schon und meinte nur ich solle warten sonst spritzt er ab.Armin und Hans kamen nun auch näher und ich hatte meine 3 Lieblingsschwänze wieder um mich rum. Diese geilen alten fetten Riemen, machten mich so heiß das auch meine Jogginghose kurz vorm platzen war.
Horst meinte es sei sehr unbequem und wir sollten doch ins Hotel fahren. Das war die Gelegenheit meine Überraschung zu präsentieren. Ich verneinte den Vorschlag von Horst. Holte 3 Tücher aus meiner Hose und verband Ihnen die Augen, meinte dann die sollen sich an ihren Riemen reißen. schloß die ihnen unbekannte Tür auf und ging zuerst rein. Ein Bild für die Götter, 3 alte Säcke fassten sich an ihre Hengstpimmel und gingen in den Vorraum des Wellnesstempels. Ich schaltete da Licht ein und befehlte Ihnen sich gerade hinzustellen , damit ich sie leichter entkleiden konnte.
Zuerst kam Horst an die Reihe,ich zog ihn die Schuhe und Socken aus, dann zog ich seine Anzughose aus, unten drunter hatte er wie immer nur seine fetten 25 cm und seine dicken Hoden, für sein Alter noch relativ fest , leicht behaart.. Sein Oberkörper war auch nur mit einem Hemd bekleidet und seine Brustbehaarung machte mich schon wieder geil. Ich zwirbelte an seine Brustwarzen, was Horst sehr mochte und er meinte nur wenn ich weiter machen würde, würde er alles vollspritzen.
Ich ging zu Hans zog auch ihn komplett aus, liebkoste seinen ganzen Körper, verwöhnte seine 20 cm , kraulte seine rasierten tiefhängenden Hoden, schmiegte mich an seinen tollen Körper, küsste Hans überall
Dann kam Armin, der mochte es gar nicht, nicht zu wissen was auf ihn zu kam. Ich wusste was er mochte. ich.entkleidete Armin bis auf die Socken, schlaff hingen seine 25 cm und langen Hoden vor meinem Gesicht.
Aber Armin liebte eine Fussmassage,langsam zog ich seine Socken aus, massierte dann seine Füße, küsste jeden Zehen einzeln, er wurde richtig geil, sein Rohr wuchs auf fette 28 cm an. seine Eier leckte ich auch ausgiebig. Nun meldeten sich Horst und Hans, ihr Augen waren immer noch verbunden. Ich verdunkelte den Vorraum und führte die 3 zur Liegewiese mit Sternenhimmel und Spiegel, schaltete eine langsame Drehung an und schubste die 3 auf das Rondell, 3 geile Riemen lagen auf den rondell mit verbundenen Augen. Horst meinte wo sind wir, ich setze mich auf Horst und verleibte mir seinen fetten Riemen ein. Hans und Armin blieben auch nicht untätig und Hans ertastete den Riem von Armin und blies wie ein Weltmeister. immer noch drehten wir uns. Ich lies nun von Horst ab, sein Schwengel flutschte aus mir raus und Horst haute mir noch ein paar mal auf meinen Hintern. Horst meinte, er wolle das seine Augen verbunden bleiben und wir in benutzen sollten.
Armin und Hans nahm ich die Augenbinde ab. Beide kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus und meinten, was das hier sei, ich sagte aber nichts, und meinte nur das wir den Wunsch von Horst nachkommen sollten. Horst wollte benutzt werden, zuerst wurde er geduscht und gespült, diesen fetten geilen Hengstschwannz zu benutzen machte mich so geil, die Analdusche lies den Schwanz von Horst wieder hart werden, ich blies seinen Schwanz, dann sagte ich zu Armin und Hans sie sollten aufstehen, ich schaltete das Rondell ab, dimmte das Licht und machte den Vorhang auf, hinter dem sich der Sling und die anderen tollen Geräte. Hans und Armin kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus, schauten sich alles genau an und machten es sich im Whirlpool bequem. Hans blieb nicht untätig und machte sich über Armins Hengstschwanz her.
Ich führte Horst zum Sling, schnallte seine Arme und Füße fest, leckte sein Arschloch und drang mit der Faust in seinen Arsch. Sein Hengstrohr pulsierte und Horst begann zu stöhnen. Bis zum Ellbogen steckte ich drin, massierte seine Prostata, Hans und Armin waren mittlerweile auch zum Sling gekommen. Hans küsste mich und Armin stellte sich hinter mir, und rieb seinen Schwanz zwischen meine Arschbacken.
Ich meinte nur heute benutzen wir Horst, Horst hatte immer noch seine Augenbinde um, ich zog meinen Arm aus Horst, Armin begann seinen Speer in Horst zu versenken, Hans und ich steckten unsere Pimmel in den Mund von Horst. Horst schaffte aber nicht beide. Ich stellte mich unter Horst und drückte meine Faust und den Pimmel von Armin in Horst. Beide massierten wir seine Prostata, Hans stiess seinen Prügel in den Rachen von Horst. Ich blies den Schwanz von Horst. Armin zuckte und auch Horst begann heftiger an zu stöhnen. Armin pumpte sein Sperma in den Anus von Horst. Horst spritzte meinen Rachen voll und aus Horst seinen Mund kam die Sahne von Hans.
Armin zog seinen Speer zuerst aus die Arschvotze. Horst leckte den Schwanz von Hans sauber und auch Armin steckte seinen halbschlaffen in den Mund von Horst zum sauber lecken. Ich zog meinen Sperma verschmierten Arm aus Horst und leckte mir die Finger, das blieb nicht ohne Folgen. Aber das ist eine neue Geschichte

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *