Der Natursektabnehmer aus Stuttgart

Der geile Kerl aus Stuttgart 28 Jahre, der unbedingt meinen Natursekt wollte.

Marcel kam am Freitagabend gegen 22 Uhr zu mir zu Besuch Der junge war 28 Jahre alt Und eigentlich sehr unscheinbar.
Also ganz normal aussehen nichts Besonderes wenn man ihn auf der Straße begegnen würde Aber er hatte es faustdick hinter den Ohren.
Ich nahm ihn mit für mir In die Wohnung Nach langem Arbeitstag und wir waren beide ziemlich durchgeschwitzt es war ja schließlich heiß im Sommer und er duschte erst einmal.
Danach ging ich in die Dusche.
Als ich aus der Dusche heraus kam saß er nackt auf meiner Couch Und sagte zu mir Ich solle Wasser Trinken Und er trinkt ein Bier.
Wir saßen nun nackt beide auf dem Sofa Und sein Schwanz war eigentlich nichts besonders großes Ich würde sagen normal Und Durchschnitt für sein Alter und seine Größe.
Als ich die erste Flasche Wasser getrunken hatte 0,75 Liter, Meinte er Ob ich nicht bald pissen müsste. Ich sagte ja Ich hätte ziemlich Druck auf der Blase was er damit meinen würde.
Er sagte ganz klar Er möchte meinen Saft trinken Und Ich habe ja nichts dagegen wenn das jemand möchte Und ich gebe gerne und nicht nur einmal.
Ich meinte noch zu ihm „Er kann gerne mehrere Ladungen haben wenn er darauf steht.“
Da funkelten seine Augen und er kniete sich vor mich hin nahm meine Eier in die Hände verwöhnte meine Glocken sehr Zärtlich die ziemlich herunterhingen mit Öl.
Das machte mich so scharf Dass natürlich mein kleiner nicht ganz klein blieb und auf 18 cm anwuchs und ziemlich schnell hart wurde.
Natürlich fiel es dem jungen auf und er sagte zu mir ob er ihn blassen dürfte Ich antwortete darauf nichts lieber als das Ich mag es wenn man meinen Schwanz zärtlich verwöhnt und die Eier natürlich auch.
Er fragte gar nicht lange, eh ich mich versah hatte er meinen Schwanz in seinem Mund.
Er zog langsam meine Vorhaut zurück und verwöhnte mit seiner Zunge sehr zärtlich meine Eichel so dass mein Vorsaft langsam tropfte.
Als er merkte dass ich ziemlich tropfte und das natürlich auch schmecken konnte denn er hatte ja meinen Schwanz in seinem Mund meinte er ob er es auf lecken darf. Ich sagte ja natürlich darf er alles lecken was ihm ins Maul kommt oder auf seine Zunge.
Sein Kommentar dazu war folgender: “ Es würde ihm sehr gut schmecken und er möchte mehr von mir“.
Ich fragte ihn darauf was er denn damit meinen würde, Er sagte nur Gib mir alles auch deinen Natursekt.
Dieser Kerl hatte meine Blase so gereizt Und ich trank immer wieder zwischendurch weiter dass ich gar nicht anders konnte als es einfach laufen zu lassen.
Ich hörte ihn stöhnen und er meinte nur Hmmmmmm.
Das war für mich das Signal im alles zu geben was Ich habe.
Danach hat er das erste Mal meinen Schwanz schön sauber geleckt und kein Tropfen ging daneben. Er hat tatsächlich alles geschluckt.
Nun saßen wir auf der Couch Und er hatte meine erste Ladung Natur Sekt entgegengenommen.
Dieser junge Kerl Er war erst 28 sagte zu mir Ich soll auf keinen Fall auf die Toilette gehen wenn ich Druck auf der Blase habe er will alles haben egal wie viel. Ich meinte nur okay wenn er das möchte bekommt er ist auch.
Das waren nun mittlerweile circa eineinhalb Stunden vergangen Und ich hatte schon ein 2 Liter Wasser getrunken. Daraufhin meinte das Bübchen Ich sollte doch auch mal ein Bier trinken das würde gut durchspülen er würde es gerne schmecken.
Also nahm ich auch Bier zu mir und er sollte recht behalten mit dem was er sagte Ich Trank dann im Wechsel Bier und Wasser Und ich kann nur sagen Die zweite Ladung Natur Sekt ließ nicht lange auf sich warten.
In der Zwischenzeit Während ich etwas trank Beschäftigte er sich zärtlich mit meinen Eiern und mit meinem Schwanz und auch mit meiner Vorhaut Und er meinte, er will von mir alles bis zum Finale Und er möchte keinen schnell Sex sondern er möchte einfach es so lange hinauszögern wie es wir beide aushalten. Damit war ich natürlich einverstanden.
Denn auch Ich liebe sexspiele mit viel Zeit
Nun waren bereits mittlerweile mehr als 2 Stunden vergangen Und dieser junge Mann schaffte es immer wieder Meinen Schwanz hart zu halten Ohne irgendwelche Mittelchen sondern einfach nur naturgeil zu sein. Seine Hände waren so extrem zärtlich und sanft zu meinem Schwanz und meinen Eiern sodass er konstant hart war Sobald er in anfasste.
Nach dem zweiten Bier und einer weiteren Flasche Wasser war ich wieder soweit und gab ihm die nächste Ladung.
Er nahm alles auf und es ging wirklich kein Tropfen daneben.
Er hat einfach nur geschluckt geschluckt geschluckt. Für mich ist das etwas sehr geiles zu sehen und es reizt mich sehr.
Nun fragte er mich ob ich Baby Öl zu Hause hätte. ich meinte ja ich habe welches da
Ich hätte aber auch normales Körper öl. Er meinte nur es wäre Egal Er bräuchte das jetzt wobei ich nicht ganz sicher war was er damit machen wollte Ich vermutete dass er eventuell gefickt werden möchte.
Ich fragte ihn Ob er sich ficken lassen möchte weil er nach Öl fragt. Er meinte Nein ich soll mich überraschen lassen. Ficken dürfte nur sein Partner Ihn.
Nun erklärte er mir das sein Partner Natursekspiele nicht mag und er es genießt bei mir.
Als ich ihm dann das Öl gegeben hatte Ölte er seine Hände damit ein und verpasst mir eine Wahnsinns geile Eier und Schwanzmassage Die ich in dieser Form von Zärtlichkeiten noch nicht erlebt habe.
Das machte mich noch geiler Und ich sagte zu ihm Baby ich muss schon wieder.
Er grinste mich nur an und sagte Herr Ich will es.
Nun bekam er die sechste Ladung Natursekt von mir und ich hatte Mittlerweile 4 Flaschen Wasser und 2 Flaschen Bier getrunken.
Man kann sich vorstellen Was ich für ein Druck auf der Blase hatte Und ich gab es ihm gerne. Er hat es dankbar abgenommen.
Langsam Tat mir aber nach langer Zeit immerhin saßen wir schon Fast 4 Stunden zusammen Zwischendurch lagen wir auch auf dem Boden Mein Schwanz etwas weh Und ich sagte zu ihm ich brauche eine kleine Pause.
Er hatte in der Zwischenzeit 2-mal einen Orgasmus Und alles auf ein Handtuch gespritzt Und seine Orgasmen waren sehr heftig Und gut sichtbar Kein Wunder bei 28 Jahren.
Er meinte ja das sei eine gute Idee Ich solle doch noch weiter etwas trinken ich hätte auch bestimmt noch Durst.
Ich sagte zu ihm okay lass mich mal einen Kaffee trinken um einen anderen Geschmack in den Mund zu bekommen Und wir tragen beide Kaffee und außen auch etwas dazu.
Somit hatten wir Zeit uns etwas auszuruhen.
Mittlerweile War es nun schon 02 Uhr nachts Und Er ließ einfach nicht von meinem Schwanz los Und meinte es würde ihm sehr gefallen wie er meinen Schwanz und meine Eier verwöhnen durfte Und er bekommt ihr auch immer seine Belohnung dafür.
Also machten wir erneut weiter Nach einer kleinen Pause Ich habe mittlerweile die fünfte Flasche Wasser und die dritte Flasche Bier und 2 Kaffee Getrunken Und er meinte Ich soll im jetzt zum Finale endlich noch den Rest geben der in meiner Blase ist.
Er reizte mich dann mit einem blowjob So sehr dass ich es einfach laufen ließ Und im alles gab Was ist aus meiner Blase kam.
Er meinte dann nur ob ich denn immer so ausdauernd wär er ohne abzuspritzen und ich sagte ihm wenn er mich weiter so reizt und mit Öl meinen Schwanz und meine Eier massiert Dann kann er auch noch mein Sperma trinken.
Es war nun mittlerweile nach 03 Uhr nachts, meinen Schwanz hatte er in seinen Mund und seine zärtlichen Hände Massierten meine Eier dabei bis ich gar nicht anders konnte und ihm auch mein Sperma in den Mund spritzte.
Er leckte alles ab und wieder ging nichts daneben.
Nun meinte er: Ich hätte ja jetzt meine Sperma ihm gegeben welches gut schmecken würde und er bauchte noch was zum nachspülen.
Er bekam nun nochmal (ich habe nicht gezählt wie viele Ladungen er schon hatte) eine Natursektladung zum Ende.
Danach gingen wir beide Erschöpft ins Bett.
Am Morgen gegen 11 Uhr als wir aufwachten fragte er erst gar nicht und meinte gib es mir.
Ich gab ihm meine erste Ladung Natursekt und er bedankte sich dafür.
Dann Frühstückten wir und er fuhr nach Hause.
Seit dieser Zeit kommt er einmal im Monat wenn sein Freund nicht bei Ihm ist und er bekommt seinen Natursekt was er sehr liebt.
Sein Freund aber wird ihn immer ficken und bei mir bekommt er das andere was ihm gefällt

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *