Die Schwester meiner Freundin

Ich bin mit meiner Freundin seit über drei Jahren zusammen. Bin sehr zufrieden, aber in letzter Zeit habe ich irgendwie voll auf ihre Schwester Lust bekommen. Ihre Schwester ist 23 Jahre alt, genauso alt wie ich. Ich hab vorher noch nie sexuelle Erregung in ihrer Nähe verspürt, was es noch interessanter gemacht hat. Sie hat eine Busengrösse C und ist schlank und 1.70 m gross. Sie ist blond und hat volle Lippen. Trotz ihrer schlanken Figur besitzt sie einen wirklich prallen und geilen Arsch. Einfoch „porno“ ihr Aussehen.

Nun zum Thema: Ich musste an einem Tag in der Nähe ihres Wohnortes arbeiten. So nett sie auch ist, hatte sie mich zum Mittagessen bei ihr eingeladen, weil sie an diesem Tag frei hatte. Schon am Tag vorher habe ich alles mögliche geplant wie ich das Thema Sex ansprechen soll und wie ich sie vernaschen würde. Ich habe mir wirklich alles was möglich wäre glaube ich vorgestellt. Voller Aufregung und Nervosität ging ich zu ihr. Sie erwartete mich in einem schlichten Kleid. Eigentlich zieht sie sich immer sehr schön an, darum wusste ich nicht ob sie sich für mich schick gemacht hat. Nach der Begrüssung erfolgte mein Kompliment an sie und das Dankeschön für die Einladung.Es war schon alles aufgetischt, so setzten wir uns zum gemütlichen Mittagessen mit Rotwein. Wir unterhielten uns über Gott und die Welt bis sie auf einmal spontan sagte: „Meine Schwester hat schon ein riesen Glück dich als Freund zu haben.“ Meine Worte darauf waren: „Ja meinst du, sehe ich gut aus oder was meinst du?“ Sie meinte darauf, dass einfach alles passt. Ich wurde leicht verlegen und bedankte mich für das Kompliment.

Nach dem Essen ließen wir alles stehen und gingen zu den Sofas um uns weiter zu unterhalten. Sie setzte sich nach mir ziemlich nahe neben mich und legte sich weit nach hinten, so als würde sie sich sehr wohl fühlen. Ich tat das gleiche. Es kam zu einer ruhigen Minute, wir blieben beide stumm bis ich ihr sagte: „Ich find dich total geil.“ Ich näherte mich ihr und küsste sie. Ich sagte ihr, dass ich niemals bereuen werde was ich jetzt tue, ich mir das schon lange überlegt habe und ich hoffte, sie denke das gleiche. Sie zog mich sehr intensiv an sich hin und sagte mir, dass sie total geil ist und es sofort mit mir machen möchte. Sie lang mir zwischen die Beine und knutschte gleichzeitig mit mir. Dann senkte sie sich hinunter, öffnete meine Hose und bließ mir richtig geil einen. Sie leckte alles drum herum und nahm ihn bis zum Anschlag in den Mund. Danach zog ich sie aus und sah ihre schöne Muschi, die ich sofort lecken wollte. Darauf hin legte sie auf mich in der 69-Stellung. Wir leckten uns ziemlich lange, sie hatte sehr oft befreiende Schreie von sich gelassen. Nach einigen Minuten packte ich sie, warf sie in eine Ecke auf dem Sofa und nahm sie richtig hart durch.Immer wieder nahm sie zwischendurch meinen Schwanz in ihren Mund, danach wechselten wir die Positionen. Es war hart, sexy und ein unbeschreiblich geiles Gefühl. Ich entlud mich ihn ihr Gesicht und sie wusste selbst nicht mehr wieviel mal sie gekommen war. Es war richtig geil. Gleich nach diesem geilen Erlebnis habe ich meinen Chef angerufen und für den Nachmittag frei genommen. Wir haben noch zwei weitere Male gebumst an diesen Nachmittag und haben uns versprochen, dass dies niemals jemand erfahren würde. Es soll aber nicht das letzte Mal gewesen sein, wir haben eine Affäre gestartet und sind vollkommen zufrieden.

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *