Mein erster Bisex II

Meine Frau und ich waren im Urlaub in Bayern. Wir hatten eine wunderschön Pension gefunden. Im zimmer nebenan wohnte ein ca 30jähriger Mann. Eines morgens, als wir gerade frühstückten, klopfte es an der Tür. Ich öffnete und der junge Mann stand vor mir. Er lächelte und sagte, dass wir das nächste mal doch bitte etwas leiser miteinander Sex haben sollten. Er hat alles mitgehört. Ich wurde glaube ich knallrot und meine Frau lächelte. Ich bat ihn herein. Wir setzten uns an den Tisch und er schaute uns an.

Ich heiße Ron, sagte er und reichte Sonja die Hand. Ich bin die Sonja. Sie nahm seine Hand und lächelte ihn an. Er wandte sich mir zu, ich schaute ihn an und sagte, ich bin der Theo. Was hast du denn genau gehört, wollte Sonja wissen. Er lächelte. Naja, dass du, Theo, beim Blasen einen Dildo eingeführt hast. Ich wurde knallrot. Sonja lachte. Ja, Theo ist bisexuell veranlagt. Ron wandte sich mir zu und sagte leise, dass er auch bi sei und uns sehr symphatisch findet.Sonja sagte, ich glaube ich hole uns etwas zu trinken. Sie kam mit einer Flasche Wein und drei Gläsern wieder. Nachdem sie eingeschenkt hatte, nahmen wir jeder ein Glas und tranken. Ron setzte sein Glas ab und sagte, er stehe total drauf einen Mann oral zu befriedigen. Ich öffnete meine Jeans. Ron lächelte, warte, ich mache das. Er holte meinen Penis raus und beugte sich nach vorn. Ich spürte wie er meine Vorhaut zurückschob und über meine Eichel leckte. Sonja schaute uns zu. Ron schloß seine weichen Lippen um mein Glied und begann zu saugen. Mein Glied wurde steif in seinem Mund. Sonja stöhnte leise. Oh mein Gott, sieht das geil aus. Sie hatte ihren Rock hochgeschoben und masturbierte. Ron stand plötzlich auf und zog ebenfalls seine Jeans runter. Sein Penis war steif. Ich konnte nicht anders und nahm ihn in die Hand. Sein Penis zuckte etwas. Ich schob seine Vorhaut zurück und küsste seine pralle Eichel. Ron streichelte meinen Kopf. Hast du schon Analsex mit einem Mann gehabt Theo?

Nein, flüsterte ich. Er zog mich hoch und küsste mich leidenschaftlich. Sein steifer Penis drückte dabei gegen meinen Bauch. Wir zogen uns gegenseitig nackt aus und küssten uns dabei immer weiter. Sonja war mittlerweile auch nackt. „Habt ihr Kondome?“ fragte Ron. Sonja holte sie aus dem Bad, und dazu auch noch Gleitcreme. Ein Kondom packte sie aus und Ron sagte roll ihn mir rüber Sonja. Sie rollte das Kondom über sein steifen Penis. Ron sagte zu mir, komm Theo leg dich auf den Tisch ich will dich.Ich tat was er wollte und winkelte meine Beine an. Sonja rieb meinen After mit Gleitcreme ein. Ich will es sehen wie du Theo nimmst, sagte sie leise. Ron trat zwischen meine Beine. Ich hatte seinen Penis in der Hand. Ich schaute ihn erregt an, dann spürte ich wie seine Eichel meinen Schließmuskel dehnte. Er drang langsam mit seinem Schwanz in mich ein. Sonja stöhne, oh ja ist das geil. Sie hatte eine Hand zwischen ihren Beinen und befriedigte sich selbst. Ron’s Bewegungen wurden etwas schneller. Er begann zu stöhnen. Du bist sehr eng, Theo, stöhnte er laut. Ron hielt meine Beine fest und bewegte sich in mir. Sonja nahm meinen Fickkolben in die Hand und schob mir die Vorhaut hin und her. Wir stöhnten immer lauter. OHOHOH Schatz stöhnte ich, und mein Samen ergoss sich in ihrer Hand und auf meinem Bauch. Ron stöhnte mhmhmhjajaja, Theo, ich komme auch!

Er zog seinen Penis aus mir raus, rollte das Kondom ab und onanierte. Er stöhnte laut beim Orgasmus. Sein Samen spritze über meine Hoden, meinen Penis und meinen Bauch. Sonja küsste ihn dabei. Dann sagte sie, du kannst gerne wiederkommen, Ron.

Comments

  • Das macht mich geil und wer wichst mich alten armen Witwer ich will auch mal einen Schwanz blasen und geblasen bekommen und gemeinsam wichsen wäre auch schön aber ich bin hier immer nur alleine mit meinem Schwanz in der Hand.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *