Erst mal Fremd gefickt. Teil 2

Hallo ihr Lieben, hier kommt teil 2

Ich lasse mich hier von einem Wildfremden betatschen. Noch schlimmer das er hat seiner Finger in mir ist.
Er schob seinen Daumen immer wieder in meine Muschi rein und raus.
Außer mein eigener Mann hat mich kein anderer angefasst.
„Nein ich soll es nicht länger mich berührst“ dachte ich mir. Er zog seinen Daumen aus meiner Muschi nahm seinen Mittelfinger und führte ihn zärtlich ein so das er tiefer eindringen konnte.
Ich hörte die schmatzenden Laute die aus meinem Unterleib kamen wenn er seinen Finger in mir bewegte.
Nein, nein, nein. Bitte hört auf, Ich darf das nicht tun“ murmelte ich.. Nun wollte ich mich von ihm lösen. Er ließ aber nicht locker sondern seine Hand streichelt über meine Beine , am Oberschenkel runter zum Knie und ganz langsam mit den Fingerspitzen wieder nach oben.
er saugt, knabbert, leckt an meinen Nippel. Greift mal hart zu und ist dann doch wieder so sanft. Ich war so geil und nass.

Er nimmt mich an die Hand, führt mich zum Sofa in Wohnzimmer und er setzte neben mir. Was genau passiert hier eigentlich? Bin ich mir nicht sicher das ich das will ?
Dann kam der Augenblick er zog seiner Hose, öffnete den Gürtel zog seinen Reißverschluss auf und mit einem Ruck seine Hose mit Unterhose herunter. Jetzt ist seinen Penis war in meine Augenhöhe. Es ist Doppel so großer und Dick als meine Mann. Erstmals eine Fremden Penis direkt vor mir.
Er legte seiner beiden Hände an meinem Hinterkopf und drückte ganz langsam seiner Penis auf meinem Gesicht entgegen. Ich habe nie eine Penis geblasen und mich hat auch nie eine geleckt. Meine Mann finde das alles schmutzig und unnrein. Er geht sogar jedes Mal nach dem Sex im Bad und macht sich sauber.

Ich sagte Karlheinz das ich noch nicht so was gemacht habe und das ich es nicht möchte. Daraufhin Er deutete mir an ich solle ihn mit der Hand wichsen. Also nahm ich seinen inzwischen hart Penis in die Hand und rieb seine Vorhaut immer wieder auf und ab. Es war hart wie Eisen.

Ohne was zusagen geht er an meine Knie und spritzt meiner Beine und fuhrt seiner Zunge in meine Muschi durch die ganze Spalte und schmeckte heißen Mösensaft. Es war ordentlich angeschwollen, seine Zunge stimulierte meine Kitzler und saugte die Schamlippen sehr fest.. Immer schneller bewegte sich seine Zungenspitze und immer fester saugte er daran fest. Mir ging die Luft weg.
Ich wüsste nicht wie das Geil ist. Warum hat mein Mann das nie mit mir gemacht ? Ich hatte so schon mehrfach Orgasmen.
Dann kam der Augenblick er nahm seinen hart wie Eisen Penis in die Hand und rieb meine nasse Muschi. Er flüsterte mir ins Ohr „ Ich werde dich jetzt ficken“ .
bevor ich was sagen könnte kam die ersten Stoß. Mir blieb beim ersten Stoß die Luft weg.
Aber was hätte ich auch machen soll gegen so eine starke Man wie ich zierliche Frau .

Ich spürte zum ersten mal so einen großen Schwanz in mir. Vor Schmerz musste ich schreien aber er hörte nicht auf sondern spießte mich weiter auf. Dabei umfasste er meine Hüfte und drückte mich. Es war einfach gewaltig von so
einem Schwanz aufgespießt zu werden, wenn
sein Schwanz aus meiner Fotze mal raus flutschte
greife er ihn wieder und steckte rein gnadenloß.

Es ist das erstemal in meine Ehe das ich einen anderen Penis in mir habe. Das habe ich nie zu träumen gewagt. Ich habe im augenblick auch keine Gewissensbisse. Und er stieß immer härter zu und sagte: na du kleines Leder , wie lange habe ich auf diesen Moment gewartet. Ich will dich jedes mal ficken wenn du zur mir kommst. Ich sagte nichts und denke nur noch ans ficken.

Er fickt mich in der Missionarsstellung somit hat er mich vollen Kontrolle. Er stöhnt immer lauter dabei. Dann dauert es nicht mehr lange er abspritzt voll auf mein Bauch.

Er lag noch auf dem Sofa und ich bin aufgestanden, hat mich Beeilt und bin nach Hause gefahren ohne eine Worte zusagen.

Wie es weiter geht ????????????????????

ABWARTEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *