Der zweite Dreier mit meinem Kumpel

Einen Tag nach unserem ungeplanten Dreier lagen wir zusammen auf der Couch, schauten fern und kuschelten. Natürlich fummelten wir irgendwann wieder etwas. Da fragte ich sie ob es ihr gestern gefallen hat. Sie war zuerst zögerlich , meinte dann aber „ ja schon“. Ich sagte dass das nicht sehr überzeugend rüberkam und sagte dass es gestern schon so aussah als ob sie Spaß hätte und fragte was los sei. Sie meinte ja es hat ihr Spaß gemacht, aber genau das wäre ihr ein wenig peinlich. Ich küsste sie und sagte dass ihr nix peinlich sein muss, dass es super geil war und sie mich damit auch glücklich macht. Ich fragte sie ob wir es wiederholen sollen und sie meinte ja! Sofort hatte ich wieder eine Latte in der Hose! Ich schrieb später meinem Kumpel dass ich mit ihr gesprochen hab und sie es wiederholen will, er war natürlich sofort begeistert. Ich traf mich noch mehrere mal mit ihm und wir wichsten zu ihren Bildern und vor allem zu den Bildern und Videos die bei unserem gemeinsamen Dreier entstanden. Wie er sie fingerte, leckte, sie fickte und in sie spritzte…. Er nahm immer seine Taschenmuschi, fickte in sie, schaute sich die Videos an wie sein Schwanz schmatzend in der Muschi meiner Freundin verschwand und spritze dazu in die Taschenmuschi. Beim wichsen hält er immer sehr lange aus ohne zu kommen. Aber wenn er die Taschenmuschi fickt und sich die Bilder und Videos anschaut wie er meine Süße begattet und sein blanker Schwanz immer wieder in ihr abtaucht und sie weit die Beine für ihn spreizt hält er es vor geilheit nie lange aus. Ich nehm dann immer die vollgespritze Taschenmuschi, seh mir auch die Bilder und Videos an wie er sie fickt und ficke dann in die Taschenmuschi. Sie ist dann geil warm und glitschig von seinem Saft und fühlt sich fast wie das besamte Original an. Ich komme dann auch immer sehr schnell. Also plante ich ein erneutes Treffen. Sie kam von der Arbeit heim, wir redeten kurz und dann begann ich sie zu küssen. Ich griff ihr an den Arsch und sagte zu ihr sie soll sich duschen gehen. Sie grinste und ging ins Bad. Ich ging schnell ins Schlafzimmer und bereitete wieder alles vor. Mein Kumpel stand natürlich auch schon in den startlöchern. Sie kam ins Zimmer, wir küssten uns, ich legte sie aufs Bett und zog ihr wieder ihre Augenmaske an. Ich sagte ihr ich massier dich wieder, aber sie wusste schon dass es nicht dabei bleiben würde und dass wir nicht zu zweit bleiben würden! Ich massierte sie schon eine Weile bis er endlich reinkam. Er hatte sich wie besprochen schon im Bad ausgezogen, ich hab ihm etwas Bodylotion auf die Hand und er begann sie mit mir zu massieren. Direkt Stand sein dickes Rohr wie eine 1! Wir massierten sie eine weile und sein Rohr kam dabei ihrem Knackarsch verdammt nahe, das war ein geiler Anblick. Ich hätte am liebsten gesehen wie er seine Eichel direkt gegen ihre Muschi presst. Irgendwann drehten wir sie rum dass sie auf dem Rücken lag und massierten sie dort. Natürlich auch ihre Brüste… er küsste sich danach langsam ihre Schenkel hinauf bis er an ihrer Möse war. Er begann sie zu lecken was sie mit einem leichten stöhnen bestätigte. Also zog ich mich etwas zurück, legte mich nur neben sie. Ich wollte das ganze in Ruhe beobachten und dass sie sich nur darauf konzentriert. Es war ein Hammer Anblick . Ihr gefiel wie er sie leckte und er genoss ihre schöne Spalte und wie geil sie schmeckt. Ich wichste mich dabei leicht, plötzlich tasteste meine Süße nach meinem Schwanz und fing an mich zu wichsen. Die ganze Situation schien sie echt geil zu machen. Nach einer Weile hielt mein Kumpel es nicht mehr aus, er wollte sie ficken. Er hörte auf sie zu lecken und richtete sich auf, sofort winkelte sie leicht die Beine an und spreizte sie für ihn. Sein Schwanz stand perfekt und war an der Spitze schon leicht feucht. Er rutschte an sie ran und rieb seine Eichel an ihrer Spalte. Es war geil zu sehen wie sich die Säfte vermischten. Dann drang er ein, wieder geil blank verschwand sein Schwanz in meiner Freundin. Ich hätte direkt spritzen können. Er fickte sie schön durch, ich wichste mich dabei und küsste sie ab und an oder saugte an ihren geilen Titten, wenn er es nicht gerade tat. Es war so geil zu sehen wie sie den fremden Schwanz in sich aufnahm und es genoss! Er fragte mich mit einem Blick ob ich auch wollte, aber ich schüttelte nur den Kopf. Es war so wie es war geil genug. Immer wieder wechselte er ab, zwischen schnellen harten Stößen und langsamen wo er sich richtig tief in sie rein drückte. Ich machte wieder Bilder und Videos davon. Irgendwann drückte ich ihn zurück, er dachte ich wollte, aber da lag er falsch. Ich küsste meine Süße und flüsterte ihr ins Ohr dass sie sich auf den Bauch legen soll. Sie gehorchte und drehte sich um. Da lag wieder ihr Prachtarsch vor ihm und jetzt mit einer schon schön nassgevöglten Spalte! Ich hab ihm ein Zeichen und er lies sich nicht bitten. Er setzte seinen Schwanz an ihre möse an und glitt rein. Dabei entfuhr beiden ein leichtes, aber sehr geiles Stöhnen. Er blickte mich an und gab mir zu verstehen dass sich das gerade Hammer geil anfühlt. Ich konnte es nachvollziehen, es ist ein mega gefühl sein Becken gegen ihren po zu drücken und seinen Schwanz in ihre zusammengepresste muschi zu stoßen. Er fickte sie richtig schön durch und es war für alle mega geil, aber in dieser Position hielt er es nicht so lange aus wie in Missionar. Er blickte mich wieder fragen an und ich nickte wieder. Also süß er noch ein paar mal kräftig zu, drückte sich dann ganz fest an ihren arsch und ganz tief in sie hinein und spritze seine Ladung komplett und tief in sie. Er verharrte noch kurz, zog dann seinen Schwanz aus ihr heraus, gab ihr einen Kuss auf die Wange grinste mich an und nickte mir zu und verließ das Zimmer. Meine Süße drehte sich auf den Rücken und zog die Maske aus. Ich küsste sie und sagte ihr dass ich sie liebe, wir küssten uns und sie spreizte die Beine und sagte „fick mich weiter“. Ich ging vor ihre möse und sah sein weißes sperma in ihr. Ich steckte ihr meinen Finger rein und merkte wie geil glitschig es in ihr war. Einfach mega. Ich rieb meine Eichel an ihrer Spermaverschmierten Muschi und glitt ganz leicht in sie hinein. Es war mega geil warm und glitschig in ihr. „Reibung „ hingegenwar somit kaum noch vorhanden, aber auch nicht nötig. Das geile Gefühl, der Gedanke dass ich gerade die fremdbesamte Muschi meiner Freundin ficke und dazu noch der geile Geruch von Sperma machten mich so geil dass ich auch nicht lange brauchte und meine Ladung ebenfalls in sie schoss. Ich war über glücklich und extrem befriedigt. Ich küsste sie und verharrte noch lange in ihr bis er ziemlich angeschwollen war. Ich zog ihn raus und gab ihr ein Tempo. Sie machte sich zwischen die Beine und meinte plötzlich „ wow ist das viel!“. Ich sagte „ na du hast ja auch 2 Ladungen in dir ! Sie grinste mich an und verschwand dann im Bad. Das war unser zweiter Dreier. Bisher hat er sie insgesamt 6 mal gefickt und sie weis immer noch nicht wer es ist. Hinterlasst gern geile Kommentare darüber oder Ideen was ich noch mit ihr anstellen könnte!

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *