Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Freundin im Internet angeboten (Cuckold)

Teil 1:

Ich wichse mir zu einem Porno meinen Schwanz – wieder die selbe Kategorie – wieder die selbe Konstellation – und wieder die selben Gedanken und wieder diese süße Schmerz der mich so geil macht. Die Szene lässt sich wie folgt beschreiben – ein Päärchen holt sitz mit einem Fremden in einem Hotelzimmer – er führt die Kamera – Sie hat die Augen verbunden und sitz auf dem Bett – daneben der gut gebaute Fremde. Im laufe zieht wird sie unter seinen Kommandos von dem Fremden entkleidet, geleckt, sie bläst, und dann der schönste Moment – das Eindringen des Fremdschwanzes in seine Frau. Ahhh… ich will das auch. Punkt. Ich werde das auch machen. Ich lege uns ein Päarchen Profil beim fickenVZ an – die ersten Nachrichten von fickwilligen sind nichtmal in 5 min da. Als Foto habe ich meine Süße mit verbunden Augen – mit meinem Schwanz in ihrer Rechten hand – hochgeladen. Nach 10 min 30 Anfragen. wow. Einige sind ecklig – einge einfach nur dumm – aber der ein oder andere hat so einen guten Körper und wichtig – einen richtig dicken Schwanz. Ich will nur das Beste für meine Freundin. Sie weiß davon nichts. Eine Überraschung für das WE. Das Sie so eine Situation gerne erleben würde, weiß ich – das haben wir in Rollenspielen schonmal durch.

Ich verabrede mich mit Peter – 21 Jahre jung – Student – Blond – ein Sunnyboy Typ – mit einem riesen Prügel. Wir haben vereinbart – er möge um 21 am Samstag bei uns klingeln. Schatz weiß das ich eine überraschung für sie habe – eine Sexuelle.

Es klingt, Peter ist da… haber vorher mit meiner Süßen ein schönes Abendessen gehabt – dazu ein Glas Wein zur Entspannung dannach habe ich Sie sich umziehen lassen – halterlose Strümpfe in Schwarz mit Spitze dazu ein kleines Schwarzes ohne BH und ihren Besten Slip von Victoria Secret. So hockt Sie leicht beschwipst im Wohnzimmer.

Das Passwort: Verinbare mit ihr – sie soll sich einfach fallen lassen und hingeben – ich bin bei ihr – wenn Sie abbrechen will soll sie einfach nur &#034Kerze&#034 sagen. Sie sagt dieses Wort nicht einmal in dieser Nacht 🙂

Peter kommt rein – das Spiel kann beginnen – mein Herz rast, mein Schwanz springt fast aus der Hose als er sich sofort runterkniet und beginnt sie zu lecken – und Sie noch nicht realisiert hat – das nicht ich es bin der sie leckt. Er küsst Sie – sie merkt noch nichts… Schatz, sage ich leise – und nehme ihr ganz langsam die Augenbinde ab und sage dabei darf ich dir Peter vorstellen… sie erschrickt kurz… kommentiert dann aber nur trocken.. du sau mit einem verdorbenem lächeln.

Ich werde wild und geil – und sage im scharfen Ton.. aha, du kleine Schlampe willst also gefickt werden – von einem Wildfremden Typen.. vor meinen Augen.. und sie nickt nur Unterwürfig und haucht: &#034hmm, jaaa&#034 … Okay, Peter … sage ich, fick die kleine Schlampe richtig gut durch, und spritz ihr wenn du kommen willst einfach in ihren zuckersüßen Mund.. Sie wird auch alles brav runterschlucken… Sie nickt wieder still und brav und platz fast vor geilheit… klitschnass ist sie.

Peter fickt sie erst langsam und behutsam, dann immer wilder – immer härter… sie stöhnt und knurrt.. ich steckt ihr immer wieder meinen Schwanz in ihr Maul… Sie zuckt beim Orgasmus – Peter fickt Sie einfach weiter… Sie saugt dabei so heftig an meinem Schwanz das ich ihr die Ladung direkt ins Maul spritze.. Sie schluckt die ganze Ladung und streckt mir ihre Zunge zum Beweiss entgegen.. ich sinke KO nach hinten und beopbachte die Beiden.

Peter fickt Sie wie auf Drogen noch weitere 10 minuten und spritz ihr so eine hammer Ladung ins Gesicht.. die beiden sacken völlig fertig aber befriedigt nach hinten.. wir liegen noch eine weile, dann geht Peter.

Ende der Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *