Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Pornokino

Ich führe dich ins Pornokino, du bist nur mit High Heels, Halterlosen und einem Mantel bekleidet. Schon beim Betreten nehme ich dir den Mantel ab um den anwesenden Männern deinen heissen Body und deine Geilheit zu zeigen. Du drehst eine Runde um dich von allen Seiten beglotzen zu lassen als bereits die ersten Hände nach dir grabschen.
Ich führe dich in die letzte Kabine, kaum hast du Platz genommen wird auch schon der erste halbsteiffe Schwanz dur das Glory Hole gesteckt. Zielstrebig umfasst du den Schaft und lässt sofort deine Zunge über die Spitze wandern. Augenblicklich richtet er sich zur vollen Größe auf und du lässt ihn bis zum Anschlag in deine Kehle gleiten. Fest wichst du den Schwanz und lutscht die Eichel bis er sich heiss in deinen Mund ergiesst.
Dir läuft das Sperma aus dem Mund, rinnt dein Kinn hinab und tropft auf deinen bebenden Titten.
Schon steckt der nächste seinen Riemen durchs Loch, sofort saugst du den Schwanz tief in deinen Mund. Als er dich plötzlich durch das Loch an den Haaren fest hält und beginnt dich hart in deine Maulfotze zu ficken. Du beginnst zu röcheln, aber kannst deinen Kopf nicht zurückziehen und so lässt du dich weiter in deine Kehle bumsen. Ein cocktail aus Speichel und Sperma rinnt über deine Lippen als er dir grunzent und mit harten tiefen Stößen in die Kehle spritzt. Du versuchst zu schlucken aber die Menge ist zu gewaltig…..
Schon steckt der nächste zwischen deinen Lippen, ein gigantischer schwarzer Prügel. Du schüttelst den Kopf als du sichtlich beeindruckt deine Finger und Zunge über den Riesen gleiten lässt.
Plötzlich öffnet sich die Tür und ein Kerl tritt schlagartig ein, augenblicklich packt er dich im Nacken und drückt dein Gesicht auf den schwarzen Riemen. Mit der anderen hand grabscht er dir grob an deine schon lange klitschnasse Fotze und bohrt dir zwei Finger ins Loch….
Ich führe dich ins Hauptkino, in dem einige ältere Männer eher gelangweilt dem Filmchen folgen.
Sofort zieht dein nackter junger Körper alle Aufmerksamkeit auf sich. Vor der Leinwand gibt es eine kleine Bühne auf der ein Lederbock montiert ist. Zu diesem schubse ich dich, befehle dir deine Titten und gierige Fotze den Anwesenden zu präsentieren, was du prompt machst. Du hebst deine Möpse reibst dir über die Nippel und setzt dich mit weit gespreizten Beinen auf den Lederbock.
Ich greife dir an die die Möse und teile mit den Fingern deine Schamlippen, die feucht und dunkel im fahlen Licht schimmern.
Sofort sind wir umringt von allen die sich hier befinden. Du geniesst die gierigen Blicke auf deine Pussy und Möpse.
Du legst dich mit dem Rücken auf den Bock und ich öffne deine Schenkel noch weiter. Aus der Tasche hole ich Lederriemen und binde damit deine Beine fest, so daß du hilflos deine Muschi präsentierst.
Ich drücke deinen Kopf nach hinten, schibe dir meinen Schwanz zwischen die Lippen und beginne dein Blasemaul zu ficken. Tief schiebe ich dir meinen Harten in die Kehle. Geniesse dein saugen und ficke dabei dein nasses Loch mit zwei Fingern. Du japst nach Luft und windest dich gleichzeitig vor Geilheit unter meiner Bearbeitung.
Die ersten haben ihre Schwänze aus der Hose geholt und reiben sie an dir und vordern dich auf sie zu wichsen. Beherzt greiffst du zu und lässt deine Fäuste auf und ab saussen.
Der Anblick und deine Zungenarbeit an meinem Ständer machen mich so geil, daß ich dir meine Soße tief ins Maul spritze, zieh ihn aus deinem Mund und verteile den Rest auf deinen Lippen und Gesicht.
Der erste traut sich zu fragen ob er dich ficken darf, du nickst nur lächelnd.
Er reibt kurz seine Eichel über deinen Kitzler um dann mit einem Stoß tief in deine Fotze zu rammen. Wild und hart fickt er deine beinahe überlaufende Muschi.
Die ersten Spermaladungen landen dir auf den Titten, dem Bauch und im Gesicht. Gierig schnappt dein Mäulchen nach dem nächsten Schwanz, den du tief in dich saugst.
Hände gleiten über und in deinen heissen Körper, alle Öffnugen werden befingert oder beschwanzt. Du stöhnst vor unbekannter Geilheit die dich erfasst hat. Bei jeder Spermaladung bettelst du um mehr.
Dein Körper bebt vor Verlangen und ein unbekannter Schwanz nach dem anderen stösst in dein geiles Loch.
Deine Haut ist über und über mit der klebrigen Sahne überzogen, bist beinahe nicht mehr in der Lage die Menge, die dir ins Maul spritzt, zu schlucken.
Du siehst so herrlich scharf als Sahneschnitte aus, und ich frage, ob du genug hast. Entsetzt schüttelst du den Kopf, sogut es geht zumindest wenn frau einen Schwanz zwischen den Lippen hat.
Inzwischen bin ich auch wieder sehr geil auf dich geworden, vorallem auf deinen süssen Knackarsch!
Ich löse die Fesseln und drehe dich um, damit dein herrlicher Po perfekt vor mir liegt. Drücke deine Backen auseinader und bohre dir einen Finger in deine Rosette. Du zuckst kurz zusammen, entspannst dich aber sofort mit einem wohligen Seufzer. Ich lasse einen zweiten und dritten folgen bevor ich meine dicke Eichel ansetzte um vorsichtig in deine dunkle Höhle vorzudringen. Dein Stöhnen wird kehliger, woran ich erkenne daß du nur darauf gewartet hast endlich etwas in den Arsch zu bekommen….

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *