Urlaub in den Bergen

[Gesamt:4    Durchschnitt: 3.5/5]

Wir waren nach Berchtesgaden in Urlaub gefahren und waren von der Bergwelt begeistert und auch von der Kleidung die immer noch sehr viele Einheimische trugen nämlich der Tracht. Meine Freundin ist sehr schlank hat eine sehr enge Tallie und dazu einen prächtigen Arsch und eine enorme Oberweite mit Körbchengröße E. Dadurch war sie mir auch aufgefallen als wir uns vor Jahren kennen gelernt haben. Wir waren viel zu Fuß unterwegs und landeten, unter anderem, in einem Bekleidungsgeschäft. Meine Freundin wollte unbedingt ein Dirndel anprobieren. Es kam eine junge Verkäuferin und fragte ob sie uns helfen könne? Meine Freundin ( sie heißt Anke ) sagte ihr was sie sich so vorstellt und die Verkäuferin zog los und kam mit einigen Exemplaren wieder. Das erste war traditionell laut Verkäuferin was ich aber als langweilig ansah. Das nächste war schon etwas Figurbetonter aber immer noch nicht das was mir gefiel und Anke auch nicht. Ich fragte nach etwas kürzerem und mehr Ausschnitt, wo sie doch so viel zu bieten hat. Sie holte ein anderes und das sah, nachdem es angezogen war, schon besser aus. Ich schaute auf den Preis und war erstaunt wie günstig die Klamotte war zumal wir in einem Fachgeschäft waren und nicht in einen C&A Kaufhof oder sonstigem Laden die immer, pünktlich zum Oktoberfest, einmal Outfits verkaufen. Sie fand noch ein Paar schöne Schuhe dazu und wir waren bei 740 Euro. An der Kasse sagte ich zu Anke, den Schmuck bekommst du aber von mir. Den können sie auch bei uns bekommen sagte die Verkäuferin. Ich ging zu ihr, flüsterte ihr ins Ohr was ich für meine Freundin suchte, und sie sagte zu meinem erstaunen, ich schreibe ihnen eine Adresse auf da gehe ich auch immer hin und bestellen sie der Rosi einen schönen Gruß von der Christel aus der Trachtenstube. Nach fast einer Woche , wir waren nur gewandert, wollten wir mal einen Tag faulenzen so hatte ich das genannt ohne Mißtrauen zu erwecken. Nach dem Frühstück sagte ich zu Anke wir müssen gleich los habe noch eine Überraschung für dich. Sie sah mich fragend an und ich sagte nur Überraschung!!!!!!!!!! Adresse ins Navi eingegeben und los geht es. Wir landen an einem etwas abseits gelegenen Bauernhof und werden schon sehr nett begrüßt nachdem wir das Auto verlassen haben. Eine Frau in den Fünfzigern mit einem kurzen Rock und weißer Bluse begrüßt uns herzlich und bittet uns herein. Drinnen stehen große Vitrinen mit Schmuck und allem was dazu gehört. Ich richte Grüße aus von der Christel aus der Trachtenstube und wir wurden in einen anderen Raum gebeten. Auch hier waren die Wände voll mit Schaukästen und mit Piercing Schmuck aller Art und alles was dazu gehört. Was kann ich den für euch tun sagte sie und schaute uns fragend an. Ich hatte ja angerufen und nachgefragt wegen Intimschmuck für meine Freundin und für mich. Anke schaut mich an und sagt wow geile Überraschung damit hätte ich hier nicht gerechnet. Anke wollte schon immer ihre großen äußeren Schamlippen beringen lassen uns ich meinen Sack. Wir sahen uns vieles an und auch das Beratungsgespräch was man auch als ein solches bezeichnen durfte war super. Wir wussten nun das sie OP Schwester ist und seit über 20 Jahren die intimsten Stellen mit Schmuck verschönert. Wir suchten uns Ringe aus, die aus Stahl waren der auch für medizinische Zwecke verwendet wird. Anke wollte so viele wie möglich in ihre Votzenlappen und ich wollte 3. Nach gut 1,5 Stunden ging es mit Anke los. Sie zog Hose und Slip aus und legte sich auf den Stuhl der mit dem beim Frauenarzt eine gewisse Ähnlichkeit hatte. Sie wollte die Ringe ohne Betäubung eingesetzt haben da sie ein wenig Schmerzen liebt. Nachdem der erste Ring schon baumelte fragte sie nur wann den nun gestochen wird. Es war also auszuhalten sie machte an die eine Seite 5 Stück und dann hatte sie Pause. Jetzt war ich dran und ich wollte schon dieses Betäubungsspray haben. Aber auch das ging auf dem Stuhl ruck zuck und an meinem Sack baumelten 3 schöne Ringe. Jetzt kam Anke die zweite an der anderen Seite auch 5. Anke nahm auch die ohne Probleme hin und sah schon richtig sexi und scharf aus. Wir machten noch einen weiteren Termin aus den bei Anke fehlten ja noch 10 Stück. Versehen mit Reinigungs und Pflegehinweisen wurden wir fast entlassen. Wir mussten ja noch zahlen. Jetzt kamen die Grüße zum Tragen und wir bekamen wirklich einen Freundschaftspreis im Gegensatz zu den normalen etwas mehr als die Hälfte. Wir verabschiedeten uns und achteten die nächsten Tage auf unseren Schmuck. Zum nächsten Termin fuhren wir wieder gemeinsam und wurden noch freundlicher als beim ersten mal begrüßt. Ohne vorgeplänkel ging es direkt wieder auf den Stuhl und sie wär mit dem Heilungsverlauf der alten zufrieden. Also an die neuen. Wieder ohne Betäubung und diesmal ohne Pause wieder 5 links und 5 rechts. Anschließend meine auch noch kurz in Augenschein genommen und für gut befunden. In einer weiteren Woche sollten wir dann nochmal vorbei kommen was dan auch schon der letzte Urlaubstag war. Wir sind noch mal am Trachtenmodengeschäft vorbei gegangen und wollten uns bei der Verkäuferin bedanken. Sie freute sich uns zu sehen und dann auch noch Anke im neuen Dirndel. Sie war begeistert und wir erzählten ihr das wir auch von ihren Empfehlung begeistert waren. Ich habe in zehn Minuten Feierabend habt ihr einen Moment Zeit. Wir warteten draußen und gingen mit zu ihr nach Hause da sie nur 4 Häuser neben dem Geschäft wohnt. Ja ja sagte sie kurzer Arbeitsweg aber man ist auch immer da wenn etwas ist. In ihrer Wohnung setzten wir uns in die Küche und erzählten über alles mögliche natürlich auch über Intimschmuck. Sie wollte bei Anke unbedingt sehen wie ihre Fotze aussah und war begeistert. Du hast aber auch große Schamlippen die eignen sich ja total dafür. Hast du auch welche bekommen fragte sie mich und Anke sagte beim wieder anziehen nun zeig sie ihr schon. Was ich auch tat. Sie fand es geil vor allen dingen wie mein Schwanz stand. Dann will ich euch mal meine zeigen. Sie zog sich nackt aus und sie hatte an jeder Seite vier dicke Ringe die keinen Verschluss hatten sondern zugelötet waren. Die sind drin und die bleiben auch beim Arztbesuch drin. Sie geht kurz weg und kommt dann wieder und hat Gewichte an den Ringen hängen die die Schamlippen jetzt auf eine Größe ziehen wie Anke ihre ohne Gewichte. Anke fasste ich an die Gewichte und sagt, die sind aber schwer, ja sagt sie und je geiler ich bin je mehr hänge ich mir dran. Habt ihr Lust`? Ich konnte bei meinem Ständer nicht nein sagen und Anke gefiel das geile Spiel auch. Sie kam , nachdem sie kurz verschwunden war, mit einer Kiste Gewischte wieder und stellte sich breitbeinig vor uns hin und sagte bitte bedient euch. Ich schaute sie an und fragte bei den Gewischten oder bei dir? Sie sah uns an und sagte bei beidem. Ich nahm ein Gewischt und hängte es Christel zwischen die Beine und Anke tat es mit gleich. Wir machten das so lanhe bis die Kiste leer war und an einigen Ring hingen mehrere. Sie stabd nun breitbeinig vor uns und zitterte etwas mit den Knien. Ich drehte mich zu Anke die meinen Schwanz packte und sofort anfing zu wichsen. Je mehr ich stöhnte desto mehr fing Christel an zu schwingen und es sah einfach geil aus. Anke wichste mich weiter und mit der anderen Hand fingerte sie den Kitzler. Ich konnte nicht mehr und ich spritzte ab wobei Anke den Schwanz Richtung Christel hielt und ich ihr das meiste ins Gesicht und auf die Titten spritzte. Ich sah sie an und sie versuchte aufzulecken wo sie nur dran kam. Zu dumm um den Mund aufzumachen. Ja sagte sie ich habe eine Strafe verdient. Anke und ich sahen uns an und mit der Hand wo sie mich gewichst hatte schlug Anke sie ins Gesicht aber nur ganz leicht. Ich bin zu blöd das Maul auf zu machen und du bist zu blöd mich in die Fresse zu schlagen. Da drauf ging Anke an die Seite ich kniff in den Kitzler und schlug ihr mit voller Härte ins Gesicht so das sie sich kaum im Gleichgewicht halten konnte. Ich zog den Kitzler so lang es ging und schlug wieder zu. Anke ging jetzt um sie und massierte ihre Brustwarzen und ich schlug sie weiter ins Gesicht bis sie zu einem gewaltigem Orgasmus kam. Wir halfen ihr stehen zu bleiben. Das war geil sagte sie. Das ist das schöne wenn man alleine lebt. Anke fand ein Seil und band es um ihr Handgelenk und wir gingen ins Wohnzimmer. Dort hatte Anke einen Hacken in der Decke gesehen. Wir stellten sie vor das Fenster das Seil durch den Hacken die Arme hoch und dir zweite Hand so festgebunden das sie so eben noch den Boden mit den Zehen berührt. Anke ging in die Küche holte den Haustürschlüssel und schaltete im Wohnzimmer die Lampe an unter der sie Stand. In gut einer Stunde wird es dunkel und dann kann dich jeder hier oben im Fenster sehen. Ich schsute raus und machte die Gardinen noch einen Spalt auf. Im weggehen schlug ich ihr noch mal auf den Arsch. Dann kam von ihr bitte bitte lasst mich nicht so hier hängen wen mich so einer sieht die schmeißen mich raus. Ihr könnt alles mit mir machen aber bitte nicht hier hängen lassen ich halte das nicht aus. D kannst ja um Hilfe rufen vielleicht gebe ich ja auch jemandem dein Schlüssel und sage ihm er wartet auf dich. Nein bitte nicht, nicht weg gehen und schon fällt die Tür ins Schloß. Nach knapp einer halben Stunde es dämmerte schon war im Fenster genau zu erkennen was da vor sich ging. Ich ging zurück und klingelte. Es kam keine Antwort sie rührte sich nicht. Ich schloss die Tür auf und Anke hatte im Hausflur ihren Spass denn die Wohnung hatte nur ich verlassen. Ich stellte mich hinter sie und zog ihr den Haustürschlüssel über den Rücken. Sie erschauderte und sagte mach das Licht aus, mach mich los ihr könnt mir mit machen was ihr wollt. Echt alles nur macht mich los. Anke knipst das Licht aus und dann lösen wir den Strick. Sie konnte noch selber stehen setzte sich aber nachdem sie in die Küche gegangen war ganz vorne auf die Stuhlkante. Anke stellt sich hinter den Stuhl und fängt an ihr an den Titten zu spielen was sie direkt wieder aufgeilt . An den Eutern halte ich mehr aus probiere doch mal da bin ich echt gut. Anke holt den Strick aus dem Wohnzimmer und bindet ihr die Euter ab so das sie innerhalb kürzester Zeit anfangen sich zu verfärben. Ich ziehe jetzt die Brustwarzen lang und schlage sie auf die Euter das sie anfängt zu hecheln. Ich bringe mit den Fuß die Gewichte ins schwingen und genau in dem Moment hatt sie einen Abgabg das ich froh bin das wir in der gefliesten Küche sind und nicht im Wohnzimmer. Die spritzt immer weiter als würde sie pissen. Ich stelle rechts und links noch einen Stuhl neben sie und stelle mich mit dem Schwanz zu ihrem Gesicht hin auf die Stühle. Von Anke kam na bist du immer noch geil soll die Sau dir noch einen blasen oder willst du sie mit deinem langen Schwanz in den Hals ficken. Ich steckte ihr meinen Schwanz in den Mund, halte ihren Kopf fest und ficke sie. Anke geht mir an den Sach und spielt mit meinen Ringen was mich unheimlich geil macht und ich innerhalb von Sekunden in ihre Maulfotze spritze. Da ich auch noch pissen muss kommt das auch noch hinterhehr und die Sau schluckt echt alles. Anke holt mir den Gürtel aus der Hose und sagt ihr sie soll aufstehen und sich mitten ins Zimmer , breitbeinig hinstellen. Anke hängt jetzt Gewichte um so das einzelne Ringe mehr Last bekommen. Je mehr sie schreit je mehr hängt Anke um. Sie stellt sich vor sie und sagt dreh dich und fängt an sie mit meinem Gürten auf den Rücken zu schlagen. Ich will nichts hören und die Hände hinter den Kopf. Als sie mir den Rücken zudreht greife ich noch dem Strick und schlage damit zu. Wir wechseln uns beide an so das sie nie weiß wer schlägt. Nach einigen Minuten kommt sie wieder und zwar so gewaltig das sie wieder auf denm Boden ausläuft. Ich kann nicht mehr ruft sie ich bin fertig ich kann nicht mehr. Wir haben ihr die Titten wieder aufgebunden die Gewichte von den Ringen ab gemacht und ihr in die Dusche geholfen wo ich dann noch mit rein bin . Hier habe ich sie nochmal unter Anfeuerungsrufen von Anke in den Arsch gefickt. Anschließend hat sie mich gewaschen und Anke dann draußen abgetrocknet. Das nenne ich mal einen geilen Urlaub.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *