Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Wunschgedanken für zwei schöne Stunden

Wunschgedanken für zwei schöne Stunden …………………………..mit einer wunderschönen und begehrenswerten Frau ………………………..

So könnten diese Stunden ablaufen: Während das Badewasser in die Wanne läuft, helfe ich Dir beim Ausziehen, schön langsam und bedächtig. Dann steigst Du in die Wanne und machst es Dir bequem, schließt die Augen und beginnst Dich zu entspannen. Ich hocke, nur mit einem Slip bekleidet, vor der Wanne und beginne Dich zu waschen, überall und ganz zärtlich. Am Hals werde ich beginnen, dann etwas tiefer gehen und mich intensiver mit Deinen Brüsten beschäftigen, erst mit der einen und dann mit der anderen. Keine soll zu kurz kommen. Es kommt dann der Bauch dran, der auch seine Streicheleinheiten abbekommt. Danach erfolgt die Wanderung noch tiefer und kommt zum Zentrum des lustvollen Erlebens.
Ich will es mal Fötzchen nennen, da ich Deinen Namen dafür noch nicht kenne. Ich werde Dein Fötzchen waschen und dabei auch ausgiebig streicheln. Auch die Oberschenkel bis zu den Füßen werden ausgiebig verwöhnt. Dann mußt Du einmal aufstehen, damit ich auch Deine Rückseite einseifen kann. Du mußt Deine Beine etwas spreizen, damit ich auch gut an Deinen Po herankomme. Auch er soll es gut haben. Ich werde es mir sicherlich nicht entgehen lassen, dabei mit meiner Hand nach vorne zu greifen, um einen Kurzbesuch beim Fötzchen vorzunehmen. Dann setzt Du Dich wieder hin, ich werde Dich abspülen und danach abtrocknen.
Jetzt führe ich Dich zu meinem Schlafzimmer, damit Du Dich auf dem Bett hinlegen kannst, zuerst auf den Bauch. Ich werde jetzt die Massage mit Rosenöl beginnen. Anfangen werde ich bei den Schultern, dann kommt der Rücken dran und danach die Pobacken. Ich werde Dich bitten, die Beine weit zu spreizen, damit ich auch die Innenseiten der Oberschenkel gut erreichen kann. Dabei werde ich die Aussicht auf Deine Schamlippen sehr genießen. Das empfinde ich als schönste Ansicht bei einer Frau überhaupt. Ich werde die Schamlippen ganz zart und vorsichtig streicheln und hoffe, daß es Dir auch gut gefällt. Bestimmt werde ich auch meine Zunge zu Hilfe nehmen. Danach legst Du Dich auf den Rücken mit weit gespreizten Beinen. Jetzt beginnt die Rosenöl-Massage bei den Brüsten, jedoch habe ich vorher die Brustwarzen mit dem Mund und der Zunge bearbeitet, um sie ganz hart und steif zu machen.
Ich habe dabei die stille Hoffnung, daß Du langsam etwas geil wirst und Dein Fötzchen dabei auch mitspielt und vielleicht schon anfängt, schön feucht zu werden. Das wäre ganz super.
Ich werde zwischenzeitlich immer wieder einmal die entsprechende Prüfung mit dem Finger vornehmen. Jetzt zum Abschluß kommt als Höhepunkt Dein Fötzchen dran. Ich werde es mit meinen Fingern und vor allem mit dem Mund und der Zunge ganz zärtlich verwöhnen. Ich wünsche mir dabei sehr, daß ich Dir damit einen ganz tollen Höhepunkt verschaffen kann.
Das wäre für mich das schönste Geschenk, wobei wir wieder am Beginn dieser Geschichte angekommen sind. Schwänzlein in Fötzchen stecken und Aktivitäten Deinerseits an mir sind bei diesem ersten Mal nicht vorgesehen.
.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *