Abschlussreise mit Morgenwixx neben Schulkollege

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Endlich haben wir alles hinter uns. Die Matura (Abitur) geschafft. Zu acht machten wir uns auf den Weg nach Kroatien. Eine kleine Villa auf der Insel Krk haben wir uns gemietet. Kleines nettes Häuschen mit geilem Pool. Die ersten Tage vergingen schnell. Tagsüber am Strand oder Pool und Nachts saufen bis zum geht nicht mehr. Erst Donnerstags merkte ich wie notgeil ich war. Ich hatte schon 6 Tage nicht mehr gewichst und eine fette Morgenlatte in der Früh. Ich schaute auf die Uhr, es war gerade erst 6:00 vorbei und mein Schulkollege lag neben mir im Doppelbett. Ich ging aufs Klo und pisste mit meiner Latte. Normalerweise geht sie dann weg aber dieses Mal nicht. Ich ging also wieder mit meiner Latte ins Bett und massierte sie ein wenig. Mein Ständer ragte schon aus meinen kurzen Short raus, als ich das erste Video machte (Video auf meinem Profil). Es machte mich nur noch geiler zu sehen dass mein Schulkollege schlafend neben mir liegt während ich mich heimlich berühre. Nach kurzer Zeit wurde ich feucht. Ich packte ihn fester und verteilte meinen Vorsaft auf meiner Eichel. Der Saft floss immer mehr und begann richtig zu wichsen. Mein Freund merkte immer noch nichts. Ich blickte immer wieder rüber hörte auf seine Atmung aber er war fest am Schlafen. Ich suchte auf meinem Handy nach einem geilen Porno und genoss ihn während ich meine Vorhaut auf und ab an meiner Eichel rieb. Plötzlich hustete er, ich packte schnell meinen Schwanz wieder in meine Hose ein und legte mein Handy weg. Er drehte sich um während ich mich ebenfalls umdrehte, damit er meinen Ständer nicht in meiner Hose entdeckte. Er gähnte kurz aber schlief wieder weiter. Währenddessen spürte ich immer noch meinen pulsierenden Penis und nahm ihn wieder aus der Hose. Legte mich wieder auf den Rücken und wixte weiter. Ich war sowas von feucht. Ich schaltete den Porno wieder an und konzentrierte mich nur mehr auf meinen Penis und den beiden Männern die bereits voll bei der Sache waren im Porno. Kurz blickte ich rüber und sah wie mein schlafender Freund ebenfalls eine Morgenlatte hatte. Ich hatte noch nie seinen Penis gesehen und so konnte ich nicht anders als die Decke ein Stück wegzugeben um die große beule in seiner Hose anzusehen. Er war ca 19cm lang, auf jeden Fall größer als meiner. Die Eichel bildetet sich schön an seiner Hose ab. Ich hielt es nicht mehr aus und ehe ich mich wieder zurücklegen konnte um im Liegen abzuspritzen, schoss mein Sperma aus meinem Penis. Zuerst auf das Leintuch in der Mitte des Doppelbetts nur wenige cm neben ihm, dann richtete ich schnell meinen Penis und das restliche Sperma sprudelte auf meinen Bauch bzw. Intimbereich. Es war eine solche Erleichterung. Meine Eier schmerzen ein wenig (leichtes ziehen). Mit einem Taschentuch versuchte ich schnell die Schweinerei wegzumachen, aber ich konnte nur meinen Penis säubern. Das Sperma am Bett blieb weil er wieder aufwachte. Mit einem lauten gähnen streckte er sich während ich mich wieder zurücklegte und so tat als würde ich mir etwas auf meinem Handy anschauen. Seine Latte versuchte er ein wenig zu verstecken und ich dachte mir nur „du brauchst sie nicht mehr verstecken ich hab gerade fast auf sie abgespritzt“. Der Fleck fiel ihm zum Glück nicht auf. Zu gern hätte ich seinen Ständer nackt gesehen an diesem Tag, aber dazu kam es erst an einem anderen Tag in Kroatien…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *