Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Am Wiener Rathausplatz

Wir haben ein Spiel vereinbart! Wir gehen beide zum Rathausplatz, allerdings trennen wir uns davor, bleiben aber in der nähe des anderen. Du hast die Aufgabe, einen oder 2 Männer zu verführen und mit ihm/ihnen in die Büsche zu gehen, während ich mich auf die Lauer lege und euch zusehe und filme!
du bist sehr sexy angezogen, kurzer Mini, keine Strümpfe oder Slip, eine halbdurchsichtige Bluse, durch die sich dein Busen abzeichnet, da du keinen BH trägst. Unschuldig schaust du in die Menge, um in frage kommende Männer ausfindig zu machen. Ich bleibe in deiner nähe und beobachte dich, wie du erste Flirtversuche startest, sehe aus wie ein typischer Tourist mit Videokamera. 2 gut gekleidete Herren, die offenbar vom Büro kommen, fragen dich, ob sie sich zu dir an den Tisch stellen dürfen, weil kein Platz mehr frei ist. Eigentlich scheint es, als ob sie noch was besprechen wollen, doch beide Blicken häufig in deine Richtung und lassen anerkennend ihre Blicke über deinen Körper gleiten. Schließlich machst du den ersten Schritt und mischt dich ins Gespräch ein. Ich kann nicht hören, was ihr sprecht, aber ihr lacht viel und schon kurz darauf gibst du mir das vereinbarte Zeichen, dass ich meinen Platz in den Büschen einnehmen soll, es ist inzwischen dunkel geworden. Still kauere ich in einiger Entfernung im Gebüsch, als ich euch näher kommen sehe. In einem unbeobachteten Moment macht ihr rasch ein paar Schritte vom Gehweg ins Dickicht. Den passenden Platz haben wir beide schon einige Tage vorher bei einem heißen Quickie getestet. Du gehst sofort zum Angriff über, öffnest den beiden Herren ihre Anzughosen und holst ihre Schwänze raus. Während du den größeren sofort verschlingst und mit deinem Mund verwöhnst, bearbeitest du gleichzeitig den anderen mit deiner Hand. Es dauert keine 2 Minuten bis beide in voller Größe vor dir stehen. Kein wunder ich weiß ja selbst wie toll du blasen kannst, da kann niemand widerstehen. ich hab schon mühe die Kamera ruhig zu halten, so geil macht mich diese Szene wie du vor den harten Männerprügel kniest. Die Männer richten dich auf, einer kniet sich zwischen deine Beine, die du zu diesem Zweck weit gespreizt hat. Mit seiner Zunge leckt er über deine nasse Spalte und verwöhnt dich auch mit einer Hand, in dem er dir immer wieder abwechselnd einen oder mehrere Finger reinsteckt. Ich höre dein stöhnen bis zu mir, doch du bemühst dich leise zu sein, denn du willst ja nicht entdeckt werden, aber es fällt dir schwer. Der zweite hat dir inzwischen deine Bluse aufgeknöpft und deine Titten rausgeholt, die er nun mit den Händen und Mund verwöhnt. Du schließt die Augen, wirfst den Kopf zurück. Ich kenne diese Geste bei dir, das machst du nur dann wenn du dich völlig fallen lässt. Du genießt die 4 Hände und 2 Zungen auf deinem Körper. Ich hab inzwischen auch meinen Schwanz aus der Hose geholt, weil sie schon zu platzen schien, weil der Kleine so hart ist. du willst aber nun endlich gefickt werden, drehst dich um und streckst den beiden dein Hinterteil verführerisch entgegen und schon spürst du einen
sanften Druck zwischen deinen Hinterbacken und der erste dringt in dich ein, hält kurz inne, aber du bewegst dich schon und da fängt er an dich tief und fest zu Stossen. Deine Hände umklammern den Baum vor dir, damit du nicht das
Gleichgewicht verlierst. Du feuerst deinen Stecher an: ja, ja komm, fester,
schneller, er gibt sich alle Mühe und du spürst wie die Welt sich zu drehen beginnt und explodierst gewaltig, auch er ist schon kurz davor, und sein Schwanz zuckt zusammen, er bäumt sich auf zieht seinen Schwanz raus und schon spritzt die heiße Ladung auf deinen geilen Arsch. Er stößt noch einige male zu, aber dann will der andere auch seinen Spaß und du spürst wie der zweite sich den weg durch die glitschige Nässe bahnt, deine Säfte haben sich mit dem Sperma des ersten vermischt und du spürst wie der Saft an der Innenseite deiner Schenkel runter läuft, doch bleibt dir keine Zeit um zu denken, denn der zweite legt ein Höllentempo vor, mit kurzen heftigen Stößen hat er dich bald wieder auf Wolke 7. Du öffnest die Augen und siehst zu mir herüber, wie ich halb verborgen hinter einem Baum stehe, die Videokamera in der einen Hand und mit der anderen Hand meinen Schwanz wichsend. Das spornt dich noch mehr, weil du meine Geilheit sehen kannst. Die Hitze steigt schon wieder auf und der Orgasmus steht kurz bevor, und schon reißt er dich weg, du hast mühe dich auf den Beinen zu halten, aber es bleibt keine zeit, denn er stößt unerbittlich weiter und kaum ist der Höhepunkt abgeklungen stehst du wieder kurz davor, mit einem fast zu lauten jaaaaaa kommst du wieder. Jetzt ist auch er nicht mehr zu halten und du spürst wie er nochmals zulegt, noch tiefer stößt und mit einem lauten Grunzen abspritzt. Erschöpfst lehnst du am Baum und sagst den beiden, dass sie gehen sollen, du willst dich ein wenig zurechtmachen, sie sollen am Tisch auf dich warten. Gehorsam ziehen sie ihre Hosen hoch und gehen, da trete ich auf dich zu, mein Schwanz zerspringt fast vor Geilheit. Ich sehe wie deine Augen aufleuchten. Du kniest dich hin und nimmst ihn ganz zärtlich zwischen deine Lippen, lächelst mich an und hauchst bitte gib mir deinen Saft. Ich kann mich nicht mehr zurückhalten und spritze in Fontänen ab, soviel dass es über dein Gesicht und über deine Brüste läuft. nachdem du die Spuren halbwegs beseitig hast, gehen wir Hand in Hand nach hause. Als wir am Tisch der beiden Herren vorbeikommen, leckst du dir noch einmal verführerisch über die Lippen und lächelst ihnen zu!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *