Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (1 votes, average: 4,00 out of 5)

Junge naive Speckschlampe – Teil 8

Vorwarnung auch in dieser Geschichte geht es um richtig dicke fette geile Weiber die im Saustall, einem Stall für fette menschliche Fick-, Zucht- und Sklaven- Säue sind, und auch zwei Eber und ein Hengst leben. Dagmar die schmerzgeile Sklavensau und ihr Eheeber Dirk, Speckie und Fattie die Zuchtsäue, Maja die nur zum Abspecken und Ficken hier ist, Vanessa die als Sklavensauanwärterin ausgebildet wird, dazu Tom ein sehr gut bestückter fetter bi- Eber der sowohl die fetten Säue hart und ausdauernd fickt sich aber auch selbst ficken läßt, Rick der gutbestückte schwarze Hengst der auf dicke Weiber steht aber bei zuviel Speck angewiedert derartige Säue extrem beschimpft und spüren läßt das sie ihm &#034viel zu fett sind&#034 – das sind die Stallbewohner.
Dazu kommen noch Carsten, ein Gynäkologe der ebenso wie Rick dicke Weiber geil findet bei zuviel fetten Speck jedoch zum harten Abspecktrainer wird,und dem der Stall gehört.
Jenny eine extrem geile Specksau die als Switcher gegen ihre Herren extrem devot ist, gegen die Sklavenschweine jedoch zur harten Herrin wird.
Ralf der einfach auf fette Schlampen steht, besonders darauf diese hart zu fisten und dabei verbal zu demütigen und der mit Jenny zusammen bei Carsten gelandet war weil Jenny trotz ihrer enormen Fettmasse unbedingt schwanger werden wollte, wobei Ralf sie unterstützen wollte.
Dazu kommen nun noch Micha – eigenntlich Michaela – eine junge 21 jährige Fettsau die Ralf als naive junge Speckschlampe im Schwimmbad kennengelernt und dann auch eingefickt hatte, die aber nun gern ein Probewochenende im Saustall verbringen will. Sowie David ein Komolitone von Micha der in die kleine fette Sau verknallt ist und als zehntes Kind und einziger Junge mit neun älteren und teilweise sehr fetten Schwestern gesegnet ist weshalb er auch auf fette Weiber steht. Und in diesem Teil auch var addthis_config = {"data_track_clickback":true,"ui_atversion":300,"ignore_server_config":true}; var addthis_share = {};

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *