Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (1 votes, average: 3,00 out of 5)

Cuckold Geschichte (wahre Begebenheit) Teil 2

Nach dem Letzen mal mit meinem besten Freund wurde alles Besser bei uns. Bahar zog sich öfter freizügig an ging oft feiern. Kam abends durchgetanzt mit verschmierten Lippenstift nach Hause. Jedes mal wenn ich sie Fragte erzählte sie mir davon was sie getan hat am Abend. Das eine mal kam sie nach Hause und hatte noch Sperma auf ihrem Kleid ich fragte sie wie es dazu gekommen ist Sie erzählte mir das sie einem Kerl der sie ganze zeit angeschaut hat und sie dann angetanzt hat an der bar Theke in der ecke einen geblasen hat und da es dunkel war sah es niemand.

Es war einfach die geilste Zeit meine Freundin fragt mich Abends welches nuttige Kleid sie anziehen soll oder welchen Slip sie tragen soll.
Und abends legt sie sich durchgefickt neben mich ins Bett.

Es lief eine ganze Zeit so weiter bis wir einen heftigen Streit hatten und es sogar zur Trennung gekommen ist.

In der Zeit ging sie oft feiern und fickte noch mehr als sie es sowieso schon getan hat. Sie redete mit mir kein Wort mehr.
Bis ich Abends mich dazu entschlossen habe auch mal feiern zu gehen. Also ging ich abends in die Disko wo ich genau wusste dort geht sie oft hin wenn sie einen Schwanz will. Kaum angekommen und mich durch die Menge an die Theke gedrängelt saß ich eine weile an der Theke und schaute mich um.

Sofort sah ich Bahar in einem verdammt engen kurzen Bodysuit… ja ein Bodysuit kein Kleid. Man sah durch den Bodysuit ihre dicken Titten und harten Nippel doch sie Trug noch ein Tanga. Sie war gerade am tanzen mit einem Typen. Sie Küssten sich und er fasste ihr an den Arsch. Eigentlich wollte ich mich ablenken doch es machte mich sofort wieder Geil zu sehen einer lässt ihr an den Arsch.

Ich beobachtete es weiter da ich genau wusste mit mir würde sie dort nicht rechnen. Ich schaute länger zu beide kamen sich immer näher und irgendwann ging seine Hand an ihre Muschi. Und sofort ging auch Ihre Hand an seinen Schwanz. Es dauerte nicht lange dann packte er ihr arm und sie gingen in eine Ecke des Clubs an dem nie jemand ist.

Ich folgte denen unauffällig und was ich dort sah war einfach Geilheit in Person. Sie saß schon auf seinem Schoß er hatte seine Hose in den Knien und ihr Tanga lag auf dem Boden. Sein Schwanz war in ihr und sie ritt ihn im Club. Jede Bewegung auf und ab und ich wurde geiler und geiler.

Ich weiß wir hatten uns getrennt und sie würde mit mir nicht rechnen und wir hatte auch lange keinen Kontakt mehr aber ich musste einfach zuschauen. Sie ritt ihn eine weile bis er sie hoch gehoben hat und auf einen kleinen Tisch mit dem Oberkörper legte. Er spreizte ihre Beine und hat sie von hinten weiter gefickt. Es dauerte nicht lange bis ich merkte er wird gleich kommen denn er wurde schneller und sie lauter und lauter. Und ich stand an der Ecke und wichste meinen Schwanz.

Dann als er in ihr gekommen ist und auf ihren rücken zog er die Hose hoch und ist gegangen. Sie lag immer noch auf dem Tisch ich konnte einfach nicht anders. Sie war angetrunken, durchgefickt, und in einem Bodysuit ich ging einfach hin und schob mein Schwanz in ihr vollgespritztes Loch .Sie Stöhnte auf und sagte nur Fick mich Martin. Ich wusste Martin war wohl der Typ der sie kurz vorher gefickt hat doch es machte mich so geil das sie seinen Namen schrie. Ich fickte sie immer weiter und weiter und ich konnte nicht mehr lange da ich vorher schon gewichst habe. Ich spritze sofort ab.

Auch ich hab sie so liegen gelassen. Ich holte noch gleich 2 Typen die ihr auch die ganze zeit auf die Titten gestarrt haben was ich von der Theke beobachten konnte. Ich erzähle ihnen das die Schlampe um der Ecke auf dem Tisch liegt und gefickt wurde. Die beiden gingen sofort hin und ich schaute wieder zu. Die beiden sahen ihren Körper und wurden sofort geil. Sofort holte der eine Seinen Schwanz raus und ging zu ihrem Kopf und steckte ihr seinen großen Schwanz in den Mund. Der andere fickte sie sofort in das von mir und Martin voll gespritztem Loch.

Sie Fickten sie als ob es kein Morgen geben würde. Nachdem ihre Muschi ihre Beine der Boden und ihr Rücken voller Sperma war ihr Mund verschmiert war brachte ich sie zu mir nach Hause. Ich ließ sie in den Klamotten in dem Bodysuit voller Sperma und den Highheels.

Als sie morgens mit einem leichtem Karter aufgewacht ist und neben mir lag sagte ich ihr nur erinnerst du dich nicht Bahar gestern hast du mir verziehen dafür habe ich dich mit 3 Schwänzen belohnt. Sie glaubte mir und wir kamen wieder zusammen und es lief wieder bei uns. Bis sie mir dann nach einer Woche erzählt hat du hast einen vergessen.
ich fragte sie wie sie es meint sie sagte ich habe doch noch einem einen geblasen.
Da wusste ich sie hat sich an alles erinnert. Doch sie blieb trotzdem bei mir.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *