Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Dein Freund

Du wirst, wie es sich gehört, an einen Stuhl gefesselt und dein Mund geknebelt, damit du weder mich anfassen noch etwas sagen kannst. Dan tanze ich für dich an einer Stange und zieh mich langsam aus, zuerst der Rock, dann das Top, der BH und zu guter Letzt die Pantys. Nun stehe ich da vor dir nur noch in High Heels. Ich lauf auf dich zu, setzte mich auf deinen Schoss und spüre deine Erregung. Ich fass mit meinen Händen an deinen Nacken halte dich fest. Fahre mit einer Hand deinen Nacken hoch und über den Kopf. Ich komm mit meinem Gesicht ganz dicht an dein Ohr und beiss rein, ich beiesse mich deinen ganzen Hals entlang runter. Ich merke genau, wie gerne du mich berühren und anfassen möchtest wie gerne du meine Brüste spüren willst. Ich setz mich aufrecht hin und lass dein Gesicht zwischen meinen Brüsten verschwinden. Ich weiss das du es magst und lass dir ausgiebig Zeit, es zu geniessen…

Nun aber genug mit dem verwöhn Programm. Besuch steht vor der Tür! Dein Freund steht vor der tür, ich habe ihn herbestellt. Dennoch ist ehr ser verwirrt als ich ihm so Nackt die Tür öffne. Wir fackeln nicht lange rum, wir stellen uns genau vor dir auf und ich gehe in die Knie. Öffne seinen Gurt und Hose. Sein Schwanz ist schon ordentlich &#034angeschwollen&#034, ich nehme ihn in die Hand und lass meine Zunge um die Eichel kreisen. Er fasst mir an den Hinterkopf und richtet sich meine Haare zu einem Schwanz zurecht. Ich hebe mich auf in die Hocke und lass seinen Schwanz ganz langsam in meinen Mund gleiten. Er drückt meinen Kopf fest an sich und sein Schwanz verschwindet ganz in meinem Mund. Immer wieder rein und raus hin und wieder muss ich mich würden da sein Schwanz eine ordentliche Länge hat. Dann lass ich eine Hand zu meiner Muschi wandern und fange an sie zu reiben.

Du kannst von deinem Ausblick aus alles haargenau sehen und ich sehe im Blickwinkel wie erregt du bist. Es muss wehtun, so erregt zu sein! Ich stosse dein Freund von mir weg und komme zu dir hin, stelle mich neben dich, bück mich zu dir runter und flüstere dir ins Ohr: &#034Das war erst der Anfang&#034! Streichle dir einmal über deine Gesichtsseite und wende mich dann wider von dir ab.

Ich stell mich wieder vor deinen Freund hin, nimm seine Hand und lass sie durch meine vor Geilheit tropfende Muschi gleiten. Er zögert nicht lang packt mich am Arm und dreht mich um. Ich stehe mit meinem Gesicht nun zu dir und er direkt hinter mir. Er reibt seinen Schwanz 2-3 mal durch meine nasse Muschi und steckt ihn mir dann ohne Vorwarnung tief rein. Ich schreie auf. Er fasst um mich herum und reibt an meiner Muschi. Ich sehe dir in die Augen uns sehe wie gern du jetzt an seiner Stelle wärst. Ich gebe mich voll und ganz deinem Freund hin. Ich beuge mich weiter nach vorne, damit er noch tiefer und noch fester zustossen kann. Ich kann mich nicht zurückhalten und schreie immer wieder laut auf.

Er zieht seinen Schwanz aus mir heraus bevor ich was dagegen sagen kann, packt er mich und legt mich auf den Tisch. Ich liege nun mit gespreizten Beinen auf dem Tisch. Meine Muschi ist genau auf Augenhöhe von dir. Nur 1-2 Meter trennen dich von mir. Dein Freund ist direkt über mir und Leckt mich. Ich lasse ihm freie Verfügung über meinen Körper. Er steckt mir zuerst 1 Finger, dann 2 Finger, dann 3 Finger und schlussendlich 4 Finger in meine tropfende, nasse Muschi. Ich drück mein Becken immer wieder nach oben, ich stöhne und winde mich. Ich habe genug ich will ihn, ihn und seinen harten, grossen Schwanz.

Ich gebe ihm ein Zeichen und der geht von mir runter. Ich setze mich auf dem Tisch auf, sehe zu dir rüber und greif mir durch die Muschi! Ich würde gerne deine harte Schwanz in mir spüren aber das hast du nicht verdient. Ich wink dein Freund wider zu mir. Er zieht mich vom Tisch runter. Wir gehen seitlich an den Tisch damit du besser sehen kannst wie er mich Fickt. Ich lehne mich mit meinem Oberkörper über den Tisch. Er steckt mir seinen Schwanz wieder in die Muschi und fängt ganz langsam an mich zu Ficken. Gleichzeitig haut er mir immer wieder auf den Arsch, es geht nicht lange und er kommt.

Ich gebe ihm eine Verschnaufpause und wende mich dir zu. Du sitzt immer noch gefesselt und geknebelt auf deinem Stuhl. Ich stell mich hinter dich und zieh deinen Kopf vorsichtig aber bestimmt zurück in den Nacken. Ich küsse dich und fahre mit meinen Händen über deine Brust, Schultern und Nacken. Ich reibe meine nasse Muschi an deinen Händen die hinter der Stuhllehne festgebunden sind. Ich glaube dein Freund ist bereit für runde 2!

Er kommt rüber und zerrt mich von dir weg, drückt mich runter und steckt mir seinen Schwanz in den Mund. Ich ergebe mich seinem Willen und Lutsch ihm seinen Schwanz. Es geht nicht lange und er ist wider erregt. Er begibt sich zu mir auf den Boden. Ich lege mich ganz flach auf den Rücken und habe mein Kopf fast unter deinen Füssen, die jeweils links und rechts ans Stuhlbein gebunden sind. Er drückt meine Beine so hoch, dass ich meine Knie auf meinen Brüsten spüre und steckt mir seinen Schwanz in die Muschi. Ich bin immer noch so geil, dass ich gleich anfange zu schreien vor Lust.

Er drückt meine Beine so sehr runter, dass er mir seinen Schwanz richtig tief reinstecken kann. Ich berühre hin und wieder mit meinen Schienbeinen deine Knie doch ich hab immer deinen gequälten Blick im Auge, ich weiss genau wie gerne du mich jetzt Ficken möchtest. Ich drück deinen Freund von mir runter und flüstere ihm etwas ins Ohr und stehe auf.

Ich lehn mich über den Tisch und streck ihm mein Arsch entgegen. Er kommt zu mir hin und rammt mir seinen dicken Schwanz in den Arsch, so wie ich es ihm befohlen habe. Ich schrei auf aber mehr aus Lust als vor Schmerz. Er Fickt mich so geil im mein Arsch…

Ich bück mich vom Tisch hoch und er zieht seinen Schwanz wider aus mir raus. Ich komm zu dir hin und binde deine Hände und Beine los und endkneble dich. Du fackelst nicht lange und hebst mich hoch und rammst mir deinen Schwanz in meine Muschi. Ich halte mich an deinen Schultern fest. Du läufst mit mir zum Bett und dein Freund kommt mit. Du setzt dich aufs Bett und nimmst mich auf den Schoss, dein Schwanz steckt immer noch in mir. Du legst dich mit dem Rücken auf das Bett und ich sitze nun auf dir in Reiterstellung. Dein Freund gibt uns einige Minuten zu 2.

Dann hält er es nicht mehr aus und nähert sich mir von hinten und stösst mir seinen Schwanz in den Arsch. Ich fühle mich wie im 7 Himmel, 2 geile Typen die mir ihre Schwänze bis zum Anschlag reinstecken. Ich kann nicht mehr aufhören zu schreien, wimmern, betteln…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *