Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Eine neue Bekanntschaft

Es klingelte. Als ich zur Tür ging standen dort meine Freunde die ich eingeladen hatte.. und Katja die ich bis

dahin noch nie gesehen hatte, aber bald sehr gut kennen lernen durfte.

Es war ein lustiger, feuchtfröhlicher Abend und so verging die Zeit.. Während meine beiden Freunde nach ein paar

Stunden gingen fragte ich Katja ob sie nicht vielleicht noch ein wenig bleiben wolle, was sie mit ja

beantwortete, woraus ich schließe das ichr das rumknutschen in der Küche ein paar Minuten zuvor auch gut

gefallen hatte.

Während ich die beiden also noch verabschiedete ging Katja kurz in Bad als die Tür langsam in Schloss viel

vergingen nur ein paar Sekunden und dann stand sie da. Sie sah total geil aus. Hochhackige Schuhe, Leder-BH und

einen Leder-Minirock. Alles in schwarz und nur knapp bemessen. Sie musste das Zeug in Ihrer Handtasche dabei

gehabt oder es druntergezogen haben aber auf jeden Fall hatte sie sich wohl erhoft, das ihr Loch heute wohl noch

gefüllt wird.

Während ich auf sie zu ging und ihr sagte wie geil sie aussieht sah ich wie sich ihr Rock vorne etwas anhebte.

Zuerst etwas überrascht fing ich mich recht schnell wieder, griff nach dem prallen Schwanz der sich mir

entgegenstrackte und sagt ihr: &#034Da is dir dein Schwanz wohl aus dem String gerutscht was? Du hast aber auch nen

schnönen Knüppel.&#034
&#034Ich bin froh das ich dich richtig eingeschätzt habe und du einem prallen Fickprügel nicht abgeneigt bist.&#034
&#034Naja, so n langen ud dickes Ding hatte ich zwar noch nie im Arsch, aber ab und zu nen Dildo schon.&#034 sagte ich

währen ich langsam auf die Knie ging und Anfing ihren pulsierenden Schaft zu blachen und zu wichsen.

Währendessen schob ich ihr langsam erst einen, dann zwei und dann drei finger in den Arsch, was ihr ein Stöhnen

endlockte.
Ich hörte auf Ihren Prügel zu blasen und stand wieder auf und fing an mich auszuziehen.
Sie drehte sich um sagt vor Geilheit mit einem zittern in der Stimme, das ich sie hart in den Arsch ficken soll.

Sie bückte sich zu ihrer Handtasche und zog Gleitgel raus. Ich sagte ich ihr das ich kurz in mein Schlafzimmer

gehe um meine Kondome zu holen.

Während ich mich leicht bückte um in der Schublade meine Kondome zu suchen, merkte ich wie sich ein Finger in

mein Arschloch drückte und eine Hand meinen Schwanz anfing zu melken. Ich packte das Kondom aus und zog es über

meinen Knüppel. Gerade als ich mich umdrehen wollte drückte sie sich an mich drückte mich aufs BEtt in Doggy-

Position. Sie hockte sich hinter mich und ihr mit Gleitggel eingeriebener Pferdeschwanz drang langsam in meinen

Arsch ein.

&#034Ich muss einfach als Erste.&#034 sagte sie &#034ich hab schon so lange keinen Fickstab mehr gesehn, der mich so geil

gemacht hat.&#034
Sie fing an rythmisch ihr Becken zu bewegen und je weiter sie in mich eindrang umso mehr legte sich auf mich

drauf, bis ich Ihre Titten auf meinem Rücken spürte. Ich stöhnte auf. War das geil! Die Titten auf meinem Rücken

und der pralle, einfach nur geile Schwanz in meinem Arsch fühlten sich so gut an, das fast gekommen wär. Zum

Glück hatte ich mir schon Mittags einen runtergeholt.

Nach ein paar weiteren Stößen hörte sie auf und sagte zu mir das sie jetzt meinen Ständer in ihr spüren will,

und ich sie ruhig hart durchrammeln darf. Sie legte sich auf den Rücken und ich begab mich zu ihrem Hintern und

schob ihr meinen harten Schwanz tief in ihre enge Arschfotze. Sie stöhnte auf und ihr stöhnen wurde lauter je

schneller ich zu zustoß. Immer wieder rief sie: &#034 FICK MICH! HÄRTER! Fick mich schön in meine enge Arschfotze.

Ich will kommen während du mich richtig durchfickst.&#034
So hart ich konnte fickte ich sie und wichste dabei ihren harten Schwanz. Schon bald fing sie an zu zucken und

ich wusste das sie ihre Ficksahne gleich abspritzen würde. Ich zog das Kondom von Ihr ab und als sie kam

verengte sich ihr Arschloch so sehr, das sie mir die Sahne aus dem Schwanz saugte, während sie mir Ihre Sahne in

den Mund spritzte.
Ich zog meinen Schwanz aus ihrem Arsch und und gab ihr einen Zungenkuss.
&#034Ich hol grad was zu trinken und morgen ficken wir sol lange und oft wie wir können.&#034

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *