Meine erstes mal als urinal

[Gesamt:1    Durchschnitt: 3/5]
Es war 2007

Meine damalige Herrin Mona veranstaltete öfters Partys mit Transsexuellen,Transvestiten,Crossdressern und Frauen.
Ich war schon einige Monate unter ihren Fittichen und genoss ihre Piss Behandlungen, vom NS Einlauf
direkt in mich rein bishin zu Duschen und das Absaufern ab Quelle.

Sie kaufte dann eines Tages einan alten Wohnwagen, entfernte das Innenleben, installierte diverse Schekel
und Vorrichtungen um etwas anzubinden und bohrte Löcher in den Boden.

Eines Tages sagte Sie „Morgen bei meiner Feier, wirst du als Urinal dienen“
Ich war erfreut, und etwas Erschrocken und fragte, „Für wie viele Personen Madame ?
„Spielt keine Rolle“ war Ihre Antwort, welche ich akzeptierte…natürlich.

Am Tage darauf, dresste ich mich für die Party.
Slip, Bh, Strümpfe, Knielanger Rock, Rüschenbluse und Ellenbogenlange Handschuh, kniehohe Stiefel, alles in Schwarz.

Sie schminkte mich mit waterproof Schminke von Catrice, Clarins, und Manhattan.

Eine halbe Stunde, bevor die ersten Gäste kamen, wurde ich in den wohnwagen gebracht.
Ich bekam ein Halsband, eine Nylonmaske aus 3 Lagen, am Mund aufgeschnitten, einen Ring Gag
und einen aufblasbaren Plug.

Dann wurde ich knieend fixiert, die Arme zur Seite ausgebreitet, den Kopf konnte man noch leicht
nach hinten legen, auch Frauen sollten mühelos ihr Geschäft erledigen können.

Mit eienm „Dann viel Spaß Miststück“ war ich dann zum Warten verdammt.

Ich hörte die ersten Gäste kommen, die Musik wurde angestellt und die Stimmen wurden lauter.

Meinen ersten Besuch bekam ich ca. nach 2 Stunden Wartezeit.
Es war eine Frau….sie begutachtete mich (viel konnte ich durch die 3 lagen Nylon eh nicht sehen)
kam zu mir und pisste mir ins Nylon Gesicht.

Sie ging ohne ein Wort.

Etwas später kamen 2 Personen, welche sich lautstark unterhielten.
Eine stellte sich vor mich, eine über mein Gesicht und fast gleichzeitig spürte ich den warmen, dicken Saft.
Ein Strahl durchnässte meinen Oberkörper, der andere Strahl traf in meinen Mund.
Es war köstlich….noch.

Nach und nach, kamen immer mehr meiner „Kunden“pissten auf oder in mich.
Mein Outfit war schon wie eine zweite Haut an mir, und ich bekam viel meiner geliebten Pisse
zu trinken.

Die Feier lief und die Gäste wurden betrunkener und Hemmungsloser, sie kamen auch immer schneller
wieder, weil die Blasen sich schneller füllten…..

Da ich soviel zu Saufen bekam, füllte auch meine Blase sich und zusätzlich zu der Pisse
der Gäste, nässte ich mich noch selbst ein.

Dann kamen 2 Personen auf einmal…ich weiß bis heute nicht ob es CDs oder Trannys waren.
„Hallo Schlucksau“ hörte ich nur.
Eine Person riss meinen Kopf nach hinten, fickte mich in den Mund, während die andere auf mich Urinierte.
Ich war vollkommen Perplex
Dann hielt mir jemand die Nase zu, während ich Mundgefickt wurde, ich hörte jemanden Lachen

Ich bekam keine Luft, zerrte an den Fesseln, war aber dennoch erregt, auch meine Clit wuchs und das wurde bemerkt.

„Verdammte Drecksau“ hörte ich und der Schwanz wurde härter in mein Maul getrieben.

„Na na, jetzt aber mal halblang“ klang die Stimmer meine r Madame von draussen, „Die Nacht ist noch Jung“
„Ich brauch auch nicht mehr lange“ sprach die Stimme, die mich gerade in den Mund fickte.
Und 4-5 Stösse später, hatte ich diesen herrlichen Salzigen Geschmack im Mund.

Mona lachte und dann war ich wieder allein, aber nicht lange.

Sie kamen zu viert oder sogar zu fünft.

Sie Duschten mich und sie pissten mir, teilweise zu dritt, ins Maul..ich konnte das nicht schlucken, es war wie ertrinken.
Dann wurd wieder und wieder meine Mund als Votze gebraucht, während andere kamen und ihr
Geschäft auf mich verrichteten.

Irgendwann verlor ich dann alles Zeitgefühl, und auch beinahe das Bewusstsein

Ich musste soviel Pisse trinken (vieles spieh ich wieder aus) mein Mund wurde sooft gefickt, ich wurde gewürgt.

Irgenwann in der Nacht, als die Musik leise wurde und ich wirklich erschöpft war,
kamen nocheinmal 5 oder 6 Personen, pissten mich voll, einigen nutzten meinen Mund
und gingen mit einem Lachen.

Etwas später kam Madame Mona, und löste meine Fesseln.

Ich sagte „Danke Herrin“ und sie sagte amüsiert „Wofür ?“
Sie band mir die Hände auf den Rücken ich bekam eine Spreizstange und sie sagte
„Glaubst Du jeder amüsiert sich mit dir, nur ich nicht ??“

Und dann hat sie mich gefickt….viel härter als sonst
Ich habe irgendwann nicht mehr viel mitbekommen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *