Meine Fantasie als devoter DWT-Boy

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Ich bin Michi, ein devoter Boy der sich gern ab und an in geile Dessous und Nylons zwengt.
Bis jetzt hatte ich nur ab und an ein paar Skype Chats in Nylons, Strapsen,… natürlich habe ich mir dabei auch das ein oder andere Toy in meinen engen Po gesteckt. Außerdem habe ich schon einem älteren Mann (ca 65 Jahre, ich stehe auf ältere Herren 😉 ) in einem Pornokino in Saarbrücken seinen steifen Schwanz gewichst. Das waren dann aber auch schon meine realen Erlebnisse mit Männern.

Nun zu meiner Fantasie:

Ich war mal wieder in einschlägigen SEX-Portalen unterwegs als ich eine Mail von einem älteren Herrn erhielt. Er Sagte er komme auch aus Saarbrücken und wolle sich mit mir treffen…
seine Beschreibung machte mich neugierig, er schien sympatisch zu sein und ich schrieb ihm zurück.
Es stellte sich herraus das er 58 Jahre alt ist und eine dominante Ader hat. Außerdem hat er bereits einen &#034devoten Toy-Boy&#034 und würde sich gerne noch einen &#034zulegen&#034. Ich solle Ihn doch einfach mal treffen, zum kennen lernen, ob ich interesse an Ihm hätte. Die vorstellung in Reizwäsche dominiert zu werden machte mich geil. Ich willigte ein ihn in einem Pornokino in Saarbrücken zu treffen. Das Treffen sollte in 3 tagen stattfinden, also rasierte ich mir meinen Po schön glatt und ging &#034shoppen&#034… schwarze Nylons mit pinken Strapsen, einen Plug, und ein schwarz pinkes Korsett.
Um im PK erkannt zu werden hatten wir ausgemacht das ich mir einen pinken Schal anziehe.
So saß ich nun im Untergeschoss des PK auf einem schicken Sessel, Braune Hose, Weste, den pinken Schal umgelegt und natürlich die Damenwäsche drunter und wartete. Ach ja, ich sollte mit Plug in meinem kleinen Arsch erscheinen, er fühlte sich ganz gut an muss ich sagen.
Nach einiger Zeit kam ein älterer Mann die Treppe herunter und zwinkerte mir zu. &#034Du musst Michi sein, ich bin Rolf.&#034 Wir verstanden uns auf anhieb. Er sah auch gut aus, mittlere Statur mit kleinem Bauch und grauem Haar. Wir unterhielten uns kurz und dann fragte ich ihn ob er mit in die Kabiene will, ich wolle ihm etwas zeigen, da ich ja eine brave devote Sub sein wollte. &#034So Michi, dann zeig doch mal her&#034. Ich zog mich vor ihm aus und stand in dem fummel vor Ihm, natürlich ohne Höschen und drehte mich einmal um. Als ich wieder zu Ihm blickte sah ich schon eine Beule in seiner Hose. &#034Das macht mich geil, du kleines Luder, dreh dich noch mal um und beug dich nach vorne&#034. Gesagt getan, ich stützte mich gerade am Sessel ab da schlug seine hand schon auf meiner rechten Arschbacke ein und krallte sich fest. &#034Geiler Arsch, dann wollen wir mal nach dem plug sehen&#034 Er zog den Plug aus meinem engen Poloch, Zog das Loch auseinander, Rotze einmal drauf und schob mir den Plug wieder mit einem Ruck in den Arsch, ich zuckte kurz zusammen und stöhnte leise auf. Er packte seinen Schwanz aus und wichste ihn steif. &#034 Knie nieder und blas, los!&#034, eigentlich wollte ich nicht so weit gehen aber ich war ihm irgendwie hörig, keine Ahnung warum. Gesagt getan, willig ging ich auf die Knie und blies. Ich merkte wie sein Teil praller wurde und er versuchte mir den Schwanz immer tiefer in meine Maulfotze zu rammen. Schließlich nahm er meinen Kopf und drückte mich an sich bis meine Lippen seine Schamhaare berührten. Diesß löste bei mir einen Würgereflex aus, war ihm aber egal. Er ließ mich los und Streifte sich ein Gummi über. Ich dachte mir nur, ob der in meinen Arsch geht ohne das es weh tut?! Ich hatte meinen Gedanken kaum beendet, drückte er meinen Mund wieder über seinen Schwanz, 3,4,5 mal. &#034Umdrehen du kleine Stute&#034. Ich drehte mich um und stütze mich wieder am Polster ab, streckte ihm meinen Po willig entgegen. Er nahm Gleitgel aus seiner Tasche, zog mir den Plug aus dem Po, stellte ihn bei seite und Rieb mir die Rosette mit Geil ein. Flutsch waren 2 seiner Finger in mir verschwunden. Er fickte mich kurz mit den Fingern durch, es war geil. &#034So, schluss mit dem Gefummel&#034. Ich merkte wie er seine Eichel an meiner nassen Rosette ansetzte, die Pobacken auseinanderzog und langsam in meine kleine Arschfotze eindrang. Es spannte ziemlich und tat etwas weh, doch die Geilheit siegte. Er fickte mich erst langsam, dann immer härter und schneller. Ich konnte nicht mehr vor Geilheit und musste laut stöhnen, bin fast gekommen. Immer wieder schlug er mir auf die rechte Arschbacke während er mein Loch bearbeitete. Nach einiger Zeit bemerkte ich wie sich seine Hände in meinen Hintern krallten, es dauerte nicht mehr lange und er kam in mir. Er zog seinen schwanz mit dem vollgewichsten Kondom raus und steckte mir schnell wieder den Plug in das offene Loch. Ich war so geil und fing an meinen schwanz in der gebückten Haltung zu wichsen. Es dauerte grade mal ca 10 Sekunden und ich kam. Da ich nicht auf das Polster wichsen wollte fing ich das Sperma mit meiner Hand auf. Als ich mich mit dem Sperma in der Hand umdrehte war Rolf schon wieder angezogen. Er blickte mich an, grinste und sagte &#034 oh gut, leck deinen Saft schön ab, dann darfst du das nächste mal auch meinen schlucken.&#034 Da mich die Vorstellung wieder geil gemacht hatte schlürfte ich alles auf, zeigte es ihm noch einmal und schluckte es runter. Danach schlug er mir noch einmal auf den Arsch, machte ein Bild von meiner Vorder und Rückseite fur seine &#034Kartei&#034 und verschwand.
Nun stand ich da, mit durchgeficktem nassem arsch, benutzt, vor der offenen Tür der Kabine und sah wie sich 3 Kerle die Beulen in Ihrer Hose rieben während sie mich ansahen… Da wurde mir klar, ich wurde grade zum ersten mal gefickt, benutzt und gefickt… das Schwein 😉

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *