Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

und nochmal langeweile gehabt ,eigentlich gleiche

es ist Samstag morgen,wir wollen einkaufen gehen ,du sagst du musst dir noch schnell etwas anderes anziehen und ich antworte nur ,wieso es ist doch schön warm draussen,hast doch genug an .Mit einem grinsen verschwindest du ins bad,kurze Zeit später kommst du in einem luftigen Sommerkleid heraus.Wir gehen dann endlich zum Auto und fahren los. Im Supermarkt angekommen sehen ich wie schön und sexy du im Kleidchen aussiehst,dein süsser Po wackelt vor meinen Augen ,und jedesmal wenn du dich zu den Lebensmitteln bückst streckst du ihn mir heiß entgegen.Ich kann nur erahnen das du einen String anhast ,sehen kann man ihn nicht ,als ich aus dem oberen Regal Getränke rausnehmen will streifst du mit deinem Busen meine Brust ,ein Blick nach unten verrät mir das du kleines Luder keinen BH anhast und ich habe einen geilen Ausblick auf deine Titten.An der Kasse angekommen leerst du den Wagen und beugst dich über ihn ,schon wieder kann ich in deinen Ausschnitt gucken ,sehe deine herrlichen Titten ,in meinen Gedanken drehe ich fast durch.
Zuhause angekommen gehst du vor mir ,den Korb mit Lebensmitteln trägst du während ich die Getränke schleppe ,dein Knackarsch bewegt sich total heiß vor mir.In der Küche fängst du an alles einzuräumen ,immer wieder bückst du dich um alles zu verstauen ,ich stehe im Türrahmen ,merke wie geil ich auf einmal auf dich bin ,ich reibe meinen Schwanz durch die Hose ,die ziemlich angespannt ist.Du drehst deinen Rücken zu mir und beugst dich nach vorne .
Jetzt reichst denke ich ,treten von hinten an dich ran umfasse deine Hüfte ziehe dich hoch und fange an von hinten deine Titten durch das Kleid zu massieren ,ich drücke dir meine Hüfte gegen deinen Arsch ,du merkst meine Erregung in der Hose.
Meine Hände schieben dein Kleid hoch ,ich kann nicht mehr ich will dich hier und jetzt.Ich beginne deinen Arsch zu ertasten und merke du bist unten rum nackt ,kein Höschen ,kein String,du kleine geile Sau.
Ich drehe dich um packe deinen Arsch und setze dich auf den Küchentisch ,streife die Träger von deinen Schultern ,deine geilen Titten schauen heraus ich beginne sofort sie zu lecken und sauge hart an deinen Nippeln ,sodass sie sich sofort senkrecht aufstellen ,ich knete dabei deine Titten lecke und sauge wie von sinnen.
Ich drücke dich nach hinten auf den Tisch ,du winkelst deine Beine an ,mein Kopf versinkt an deiner bereits nassen Fotze ,du hast mich die ganze Zeit geil gemacht ,ich will dich nur noch ficken ,stöhne ich.Ich spüre wie deine anschwellende Geilheit deine Pussy zum tropfen bringt ,als ich mit der Zunge durch sie fahre ,die aufgestaute Geilheit in mir lässt mich nicht los.Ich ziehe meine Hose aus ,mein bereits angeschwollener Schwanz springt heraus ,ich reibe ihn kurz an deiner Pussy und stecke ihn einfach rein ,weil du so unsagbar geil nass bist flutsch er wievon sinnen in deine nasse Lustgrotte .Ich stoße einfach zu .Die diccke Eichel drückt geil deine Schamlippen auseinander ich massiere dabei deine festen Brüste,du stöhnst winkelst deine Beine weiter an ,damit ich tiefer in dich eindringen kann.
Ich ziehe ihn raus und reibe meine Eichel an deiner Fotze ,der Saft an meinen Schwanz und dein Pussysaft vermengen sich auf deinen heißen und steifen Kitzler ,du stöhnst und willst das ich dir wieder reinstecke.
Ich packe dich ziehe dich vom Tisch und drehe dich um ,du streckst mir deinen heissen Arsch entgegen und ich reibe meinen dicken Schwanz zwischen deinen Arschbacken und an deiner tropfenden Fotze .Ich spucke auf deine Arschbacken ,sehe wie sie dazwischen runter läuft und fange an dich zu fingern ,deine Bewegungen sind fordernd,du willst mehr .Ich drücke deine heißen Arschbacken auseinander und schiebe dir meinen harten Schwanz von hinten in deine triefende Spalte wieder sehe ich wie deine Fotze auseinander geht,als die fette Eichel in dich fährt.Du merkst wie geil hart er sich anfühlt,immer schneller werden unsere Bewegungen ,ich seheimmer wieder wie bedeckt mein Schwanz von deinem Fotzensaft ist wenn ich ihn rausziehe.Meine Eier klatschen gegen deine Pussy deine strammer Arsch schlägt kleine Wellen immer wieder stoße ich dich immer fester klatschen wir gegeneinander,dein gestöhne wir allmählich immer lauter während ich dir meinen Prügel von hinten reinstoße ,deine Titten wackeln im Ryhtmus,,dein saft läuft an deinen Schenkeln runter.
Gleich ist es soweit ,nicht mehr lange und ich muss,…..jetzt aufstehen weil der Wecker klingelt und alles nur ein heißer Traum.Ich hoffe sie gefällt dir ein wenig .Dicker Kuss

test

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

<