Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

chefin-2

Notgeile Chefin….Teil 2
Nachdem wir uns verabschiedet hatte fuhr ich nach Hause….ich war noch nicht in der Wohnung da hörte ich das Telefon…..ich öffnete die Tür….eilte zum Telefon…. Schaute auf dem Display….es war Manuela….nahm den Hörer und sagte ….ja..Uwe hier….Hallo hier ist Nadine….oh …Nadine guten Abend…du bei Manuela….ja ich bin so alleine und bin zu Manu gefahren und bin froh das sie wieder da ist….ich wollte dich nur Fragen ob du Morgen nach Ulm fahren kannst…..Morgen ist Mittwoch……Donnerstag … Nacht in Ulm Ruhezeit einhalten..Abladen Freitag…Ruhezeit….dann vielleicht erst am Samstag wieder zu Hause…..ja das könnte gehen….O.K. Alles weitere besprechen wir Morgen im Büro…und wann bist du im Büro fragte ich…..wie Immer ab 7 Uhr…O.K.um sieben.
Man wieder so Früh raus ….dann noch Eventuell Laden ….. dann nach Ulm….tolle Wurst…. Diese Woche ist mal wieder keine Zeit . 17.30 Uhr muss mal schnell zum Supermarkt etwas einkaufen und für die Fahrt zusammenstellen. Auf der Fahrt zum Supermarkt überkamen mir so die Gedanken an Manuela….und jetzt ist Nadine bei ihr….was sagte die ….sie wäre so alleine…..klar eine Frau im besten Alter 37 Jahre….keine Kinder ….Mann immer auf Reisen…..da sollte es nur 3 Möglichkeiten geben…einen Haushalt und für die Familie da sein…oder rumsitzen und warten bis der Mann kommt.
Es besteht aber auch die dritte Möglichkeit….Arbeiten und für sich selber Sorgen und das Leben ….Leben. Aber das hat Nadine noch nicht verstanden ….ich bin seit langem Solo und brauche mich um solche Sachen nicht kümmern…ich bin mein Eigener Herr. So etwas Einkaufen und so schnell wie es geht nach Hause. Den Fernseher an und etwas Relexen….Duschen und Schlafen.
Am Morgen um 7 Uhr in der Firma da war Nadine und schaute mich von oben bis unten an….ich sagte zu ihr …iss was oder warum schaust du mich so an…Nadine….nein Uwe…ich war gerade in Gedanken….ach so …sagte ich…und ich dachte ich hätte 2 verschiedene Socken an. So was haben wir heute auf dem Programm….Nadine….Du musst die Putzmaschine nach Langenau bringen und auf den Rückweg in Dornstadt Beton- Mischer laden…das ist alles. Hier sind die Papiere und wenn du wieder auf dem Platz bist Rufe mich bitte an….ja wo soll ich dich Anrufen…bei Manuela oder bei dir.
Am besten erst bei Manu….dort werde ich mir die Zeit vertreiben…da mein Alter wieder auf Reisen ist. O.K. Nadine…ich werde mein Bestes geben…sagte Ich…..gebe es lieber uns…. wenn du wieder da bist….meinte Nadine….und warf mir ein Lächeln zu….. Mmm
Gebe es lieber uns wenn du wieder da bist…was soll ich denn davon halten Dachte ich mir…egal werde mal Manu Anrufen in der Pause….und die wir mir schon etwas Verraten.
Vom Norden bin ich gut durchgekommen und hatte noch gut 30 Minuten zum Ziel….Langenau….danach eine Pause…am Rasthof …und dann nach Dornstadt….diese Mistdinger laden….jede Maschine einzeln festbinden…wie ich das liebe…hätte gleich als Gärtner gehen sollen der Bindet auch alle Bäume fest und wird dafür Bezahlt. Langenau…bei Kunde Turbo Putz….Putzmaschine abladen….Papiere….Fahrzeitkontrolle…..3 Stunden…45 Minuten. Also wie weit noch zum Rastplatz….fragte ich mich……muss mal einen Mitarbeiter Fragen von Turbo Putz….diese Straße 2 Km dann rechte Seite sagte man mir…großer Parkplatz….geht zur Autobahn….dort Pommes und Toiletten….Super…und 10 Km Autobahn gespart.
Angekommen…. Pause….da werde ich mal Manuela Anrufen….Ich Wählte die Nummer von Manuela…Hallo…hier ist ein Tracker…Manu meldete sich….Ja hier Bieber…..und hier der Passende Schwanz….es kam ein Lachen…Na Süße …wie geht es dir… gut sagte Manuela…Nadine geht es auch gut…das Freut mich aber …sagte ich zu Manuela…sie wollte wissen wann ich wieder zurück bin….ich sagte ihr vielleicht heute Nacht….oder erst Morgen Früh…Schade das du nicht heute Nacht bei mir sein kannst…oh…meine Kleine Manu….sagte ich …ja sagte Manu und Nadine meinte du fehlst ihr auch….O.K. sagte ich …und wenn ich erst morgen Früh kommen kann….dann haben wir den ganzen Abend für uns und die Nacht .
Wir plauderten noch etwas und waren uns einig….ich komme so schnell es geht. Ja wenn ich Nachrechne kann ich heute 10 Std Fahren…habe da noch Platz…also…Manuela…mach schon mal den Sekt Kalt vor 23 Uhr stehe ich vor der Tür….abgemacht…ja Uwe und ich werde Nadine nichts verraten. O.K. ich werde alles aus der Kiste rausholen….sagte Ich.
22.30 Uhr noch eine Kurve und da war der Platz…Fahrzeit…noch 7 min….das war knapp….insgesamt waren es heute 9 Std. 53 Min…so jetzt schnell nach Manuela….Duschen kann ich auch mit Ihr und neue Wäsche habe ich in meiner Tasche. Ich nahm das Telefon…Hallo hier Bieber…hier Uwe…ja Uwe wie weit bist du..oder schaffst du es nicht…..doch mein Schatzt muss nur hier in die Straße fahren…und schon bin ich bei dir….sagte ich und Legte das Telefon bei Seite.
Es war noch ein Parkplatz frei neben das Auto von Nadine. Ich nahm meine kleine Reisetasche und ging zur Wohnung von Manuela…eine Treppe hoch …und die Tür ging auf….Manuela erwartete mich schon. Sie umarmte mich und gab mir einen innigen Kuss und ich streichelte sie über ihren Rücken und knetete ihren Hintern. Manuela trug ein leicht Roser Nachthemd das ihre Figur durchschimmerte …. Nadine stand in der Wohnzimmertür und hatte sich an den Türrahmen angelehnt. Sie trug ein kleines Nachthemd was durchsichtig war das man bei ihr Busen und Dreieck erkennen konnte…beim Anblick beider Frauen wusste ich nicht wo ich hinsehen sollte.
Man was für eine stürmische Begrüßung meinte Nadine….bleibt da noch was für mich übrig meinte sie…ich öffnete meine Arme so das Manu wieder frei von mir war und ging zu Nadine….nahm diese in den Arm und drückte sie…Nadine hielt mich fest als wollte sie mich nicht mehr loslassen und gab mir einen Flüchtigen Kuss….mehr darf ich nicht sonst bekomme ich Ärger mit Manuela sagte Nadine….Manuela sagte zu Nadine nimm dir was du Brauchst…ich kann es dir nicht verbieten…wir sind uns doch einig sagte sie zu Nadine.
Wie ihr seid euch einig fragte ich…ja sagte Nadine …Manuela möchte gerne das uns alle drei lieben können ohne den Anderen zu benachteiligen. Aber was wird dein Mann dazu sagen …fragte ich Nadine…mein Mann sagte Nadine ist ein Schlappschwanz ….er lebt nur für seine Firma….er hat noch nicht mal eine Freundin…was wunderlich ist bei seinem Leben….und ich habe mal etwas von seinem Sperma untersuchen lassen …und fragte Manuela…werden dann seine Kinder genau so wie er…alle lachten….nein sagte Nadine…sein Sperma hat nur 25 % Leben der Rest ist Tod…und Mutter werden könnte ich so schnell nicht. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 1 zu 500 und wenn er nur 3 Mal im Jahr etwas Zeit für mich hat….wie Alt muss ich dann werden. Letzte Woche ist er sogar dabei auf dem Rücken eingeschlafen.
In der Zwischenzeit saßen wir alle im Wohnzimmer und ich sagte …so ihr Beiden…ich muss mich mal Frisch machen ….sonst schmeißt ihr mich Raus…wenn ihr merkt das ich stinke…Manu sagte ich hole mal ein paar Handtücher und zeige dir das Bad. Ich ging hinterher und Manuela öffnete die Badezimmertür….zog mein T-Shirt aus …..meine Hose und stieg in die Dusche. Manuela legte die Handtücher ab und sagte…..hier sind Handtücher Uwe und du brauchst nur mit Duschtuch zu uns kommen…. Wir trinken dann Sekt und werden uns auf dich freuen. Oh…ihr wartet schon auf mich ja dann werde ich mich besonders Waschen.
Ich Stand so unter die Dusche und merkte das die Badezimmertür auf ging….es war Nadine…sie war Nackt ….streifte mir mit der Hand über den Rücken und stieg zu mir in die Dusch…Hallo Nadine sagte ich…. kannst du es nicht abwarten…doch aber Manuela hat mich zu dir Geschickt ..ich soll aufpassen das du auch Sauber wirst….und dabei gab sie mir einen Kuss. Das Wasser strömte aus dem Duschkopf über meinem Kopf und in das Gesicht von Nadine…sie schloss die Augen und ich gab ihr einen Kuss…dieser wurde von ihr bestätigt das mein Schwanz sich Regte….. was Nadine nicht verborgen blieb und meinen Schwanz in der Hand nahm und leicht Wixte. Nicht so schnell Nadine ich bin doch noch nicht fertig mit dem Duschen…das Macht nichts Uwe ich bin so Scharf auf dich…. ich will das du mir deinen Schwanz in meiner Muschi steckst.
Ja …Nadine das werde ich machen aber lass uns aus der Dusche gehen….hier ist es zu Eng und Manuela soll ja auch noch etwas Abbekommen….wir verließen die Dusche und Trockneten uns ab. Mein Schwanz war bei dem Anblick von Nadine gewaltig hart…und Nadine sah meinen Schwanz und wollte ihn Lutschen…griff zu meiner Lanze und öffnete den Mund um mich zu Lutschen….sie nahm die Zunge und leckte meine Eichel aus der etwas Saft kam….sie ließ sich den Saft so richtig auf der Zunge zergehen….Stülpte die Lippen über meine Eichel und saugte kräftig um noch mehr Saft zu erhalten….ließ dann ab und sagte…gleich bekomme ich mehr von dir.
Mir sollte das recht sein…Nadine nahm ein Duschtuch und hüllte sich darin ein und ging zu Manuela ins Wohnzimmer…beide Frauen sprachen mit einander…waren wohl zufrieden denn sie lachten Laut. Ich betrat auch das Wohnzimmer und setzte mich auf dem Sofa….Nadine hatte sich schon am Ende von dem Sofa etwas Breitbeinig hingesetzt so dass ich ihre Muschi mit den Schamhaaren sofort sehen konnte. Manuela hatte immer noch ihr Nachthemd an…ich setzte mich neben Nadine…bekam ein Glas Sekt von Manuela und diese setzte sich auch zu mir….Streichelte meinen Rücken und sagte…Uwe…bitte mach Nadine heute Glücklich …sie hat Sehnsucht nach deinen Schwanz….Bitte …bitte …Uwe sagte Manuela und Nadine stimmte mit ein. Wenn du das so willst sagte ich zu Manuela dann werde ich Nadine meinen Schwanz geben aber dann mit allem was ich habe….und wenn Nadine mich komplett Aussaugt liebe Manuela …ist nicht mehr viel für dich da.
Oh..doch lieber Uwe ich kann warten bis dein Tank wieder voll ist….wir lachten und tranken einen Schluck Sekt. Nadine griff mit der Hand nach meinen Schwanz….Massierte ihn und beugte sich zu mir …öffnete ihren Mund und ließ dort meinen Schwanz verschwinden…sie lutschte und Schmatzte…ich griff über ihren Rücken …unter Ihren Schenkel ….steckte einen Finger in ihre Muschi….diese war so Nass …Nadine stand auf ….Spreizte ihre Beine damit ich besser in ihrer Muschi wühlen konnte….nach einer kleinen Atempause von Nadine Drehte sie sich so dass sie sich auf meinen Schoß setzte.
Sie schaute mir in die Augen und sagte….gebe mir dein Prachtstück….schiebe ihn bis zum Anschlag rein….Nadine stand auf und zerrte mich hoch, damit ich mit gehen sollte…Manuela half ihr dabei und wir drei gingen gemeinsam ins Schlafzimmer wo ein großes Bett auf uns wartete.
Beide Frauen legten mich in die Mitte des Bettes und Nadine stellte sich über mir so das ich sie von unten betrachten konnte .Ihre Muschi war so nass das ihr der Saft an den Schenkeln schon so langsam herunter lief. Manuela zog ihr Nachthemd aus….beide Frauen waren nun Nackt. Nadine setzte sich auf meinen Schwanz…der ohne ein Wiederstand in ihre Muschi eindrang. Sie stöhnte leicht …Manuela Kniete sich über mein Kopf und öffnete somit ihre Muschi. Beide Frauen wussten was sie wollten….Nadine hatte sich so weit auf meinen Schwanz nieder gelassen das sie ihren Kitzler an meiner Schwanzwurzel reiben konnte…Manuela spreizte ihre Schenkel so dass ich in ihr Nasses Muschi-Loch schauen kann…..mit der Zunge konnte ich ihren Saft abschlecken. Nadine Stöhnte mit vor Freude …. Spreizte die Beine noch weiter ….. ich konnte das innere von ihr mit meinem Schwanz spüren. Beide Frauen waren jetzt so richtig im Tackt….Manuela gab Nadine einen Kuss und ich streichelte beide Frauen an den Schenkeln oder an den Titten.
Nadine fing an zu Winseln …ich bin gleich so weit Uwe…spritz bitte alles in mir …ich will von dir alles haben ….meine Schwanz war schon so hart das er jeden Moment meine volle Ladung herausschießen konnte….und da war er ….Ich schoss mit 3 Großen Schüben meinen Sperma in Nadine und Manuela bescherte mich mit ihren Süßen Saft aus der Muschi…zu noch einem 4 Schuss…Nadine quickte vor Freude und verlangen. Die Muschi von Nadine war so nass, das man das hin und her mit meinem Schwanz richtig schmatzen hörte. Manuela hatte einen gewaltigen Orgasmus das sich ihre Schamlippen verkrampften und dadurch jede Menge Muschi-Saft an ihrem Kitzler herunter Tropfte.
Ich öffnete mein Mund und lies die süßen Tropfen auf meiner Zunge zergehen. Nadine erhob sich und lutschte meinen Schwanz um noch etwas Sperma und Muschi -Saft zu erhaschen. Wir alle drei waren erst einmal zufrieden und legten uns nebeneinander und freuten uns. Nadine meinte zu Manuela…das war nach langer Zeit wieder ein schöner Abgang…und freue sich schon auf den nächsten….Manuela meinte …….dazu muss Uwe sich erst wieder Aufbauen…und das geht nur mit viel Zärtlichkeit und Liebe…Nadine zwirbelte wie Manuela in meinen Brusthaaren und beide umkreisten meine Brustwarzen mit ihren Fingernägeln. Ich bekam eine Putenpelle und es Kitzelte was sich auf das Leben meines Schwanzes bemerkbar machte. Drehte mein Gesicht Richtung Manuels und diese Küsste mich…sagte Danke.
Nadine bedankte sich auch mit einem innigen Zungenkuss….Manuela streichelte von Nadine die Titten und forderte Nadine auf die Beine zu öffnen …da Manuela gerne ihre Muschi und meinen restlichen Sperma aus Nadine Muschi lecken wolle. Nadine legte sich auf den Rücken und Manuela öffnete ihr die Schenkel Kniete sich nieder und fing an bei Nadine den Kitzler zu Lecken…ich Kniete hinter Manuela und streichelte mit meinem Schwanz die Schamlippen. Ihre Muschi öffnete sich so dass ich in ihr eindringen konnte…Manuela streckte mir ihre Muschi so weit entgegen das ich das Ende ihrer Grotte spürte.
Alle hatten wir einen gewaltigen Orgasmus und mussten uns erst einmal entspannen von dieser schönen Machenschaft. Wir gingen zurück in Wohnzimmer und Tranken alle noch etwas Sekt. Manuela meinte zu mir….das ist eine schöne Betriebsversammlung dieses müssen wir beibehalten.
Warum nicht sagte ich …solange es mit meiner Freizeit hinhaut….bin ich für jede Versammlung bereit. Nach ein paar Gläser Sekt und Zärtlichkeiten mussten wir Schlafen. Gegen 6 Uhr in der Früh meinte Nadine eben mal nach Hause zu müssen um den Anruf ihres Mannes Entgegen zu nehmen, dieser würde sie immer um 7.00 Uhr anrufen damit sie nicht verschläft. Ich sagte so im Halbschlaf zu ihr …O.K. Nadine mach das und bestelle auch mal Grüße von mir….ich drehte mich zu Manuela und schlief noch etwas.
Um 9 Uhr wurden wir beide …Manuela und ich von Nadine geweckt…aufstehen Frühstück….Manuela sprang auf…was ist…alles O.K. sagte ich …Nadine hat uns Frühstück gemacht….Manuela fiel in sich zusammen und Kuschelte sich an mir….schön dich zu spüren sagte Manuela und gab mir einen Kuss.
Ich rappelte mich auf und verschwand im Bad…Manuela kam halbschlafen hinterher und setzte sich auf die WC Schüssel und Pinkelte. Dabei öffnete sie Ihre Augen und erblickte meinen Schwanz….da sie noch Nackig war und ihre Berührungen mich Reizten war bei Manuela kein Halten mehr …sie fing an meinen Schwanz zu Lutschen und meinte mit vollem Mund…alles meins…nach einigen Lutsch und Saugen schoss ich eine Volle Ladung in Manuela ’s Mund…sie Schluckte und Schlürfte meinen Sperma herunter und meinte so ich habe schon gefrühstückt.
Wir gingen gemeinsam zur Küche wo Nadine mit dem Frühstück auf uns wartete. Nadine hatte schon am Tisch Platz genommen….Manuela und ich waren Nackt und Nadine meinte es ist heute ein schöner Tag….wieso sagte ich draußen sieht es nach Regen aus….ja aber für mich ist es ein schöner Tag da mein Mann noch auf Reisen ist und ich kann hoffentlich mit euch beiden noch etwas Erleben. Manuela stand neben Nadine …..Nadine drehte sich seitlich und Küsste die Brust von Manuela….griff mit der anderen Hand da ich neben Manuela stand meinen Schwanz und zog mich zu ihr heran. Sie Küsste meine Eichel und sagte mit freudiger Stimme….ich liebe eure Säfte und möchte sie Nie mehr vermissen.
Das Frühstück verlief super….Nadine zog sich auch aus …sie meinte Nackend macht das Frühstück viel mehr Spars….wir Tranken unseren Kaffee und dabei erzählte Nadine das wo sie zuhause war es gar nicht lange Dauerte und ihr Alter klingelte sie an…Sie sagte ganz Müde….ja Hallo …und ihr Mann hätte zu ihr am Telefon gesagt das er erst am Dienstag nach Hause kommen würde ….dann wird er mit ihr eine Woche nach Venedig fahren würde. Ja das finde ich Toll sagte ich …Venedig ist die Stadt der verliebten…Manu meinte dann kannst du ihn ja auch wieder Glücklich machen und nach dieser Woche werden wir weitersehe sagte ich ob du mich noch brauchst. Wir Lachten alle und räumten den Tisch ab ….gingen ins Schlafzimmer und liebten uns…..Nadine hatte wieder Nachholbedarf und Manuela half Nadine ihre Sehnsucht zu Linder.

2. Teil Ende wenn es gut ist kommt bald die letzte

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *