Meine zweite Frau Teil 14

[Gesamt:6    Durchschnitt: 2.5/5]

Teil 14

Mia erregte diese Situation so sehr dass sie sich ihre Kleider förmlich vom Leib riss. Schnell stand sie nackt vor uns. Sie hatte noch das Halsband angelegt und die Leine hing an ihr herunter.
Pia forderte sie nun auf sich zu präsentieren und Mia drehte sich zeigte uns ihren prallen Arsch und hob provozierend ihre Titten ein wenig an. Dann kehrte sie uns den Rücken zu und beugte sich vor. Dabei zog sie mit ihren Händen ihre Pobacken auseinander und wir konnten ihre rasierte Pussy begutachten.

Die drei jungen Männer wurden sichtlich unruhig und nervös und rutschten immer mehr auf dem Sofa herum. Im Sexshop hatten sie noch getönt dass sie so eine Milf gern mal rannehmen wollten. In dem Moment gaben sie noch damit an wenn sie zu dritt diese Frau vögelten, würde Mia den Sex ihres Lebens erleben. Daher hatte ich die drei eingeladen auf einen kleinen Gangbang mit Mia.

Ich sagte dann zu den drei Männern sie könnten Mia nun richtig rannehmen und sie würde ihnen fast alle Wünsche erfüllen.
Leider bewegte sich keiner von ihnen. Sie begannen schon leicht an zu zittern. Aber wir konnten deutlich sehen dass sie erregt waren da ihre Jeans deutliche Beulen zeigte.

Ich sagte zu Mia das wir heute wohl 3 unerfahrene Ficker angesprochen hätten. Ich fragte die drei wer von ihnen denn schon mal Sex hatte. Dabei zeigten nur 2 wie gehorsame Schüler auf.
Mia war begeistert und wir wussten alle dass sie die Jungfrau haben wollte. Dann sagte ich zu den drei dass ich sie zu nichts zwingen wollte aber ich davon ausgegangen war das sie meine Stute jetzt schön vögeln wollten. Ich sagte ihnen wenn sie nicht poppen wollten sie jetzt besser gehen. Darauf stand einer auf und ging. Mia war erleichtert dass die Jungfrau da blieb.

Dann stand ich auf und ging auf Mia zu. Ich nahm ihr die Leine ab und sagte ihr so dass es die verbliebenen jungen Männer mitbekamen dass sie sich doch die beiden Männer einfach nehmen sollte da diese eh nicht von allein anfangen würden. Ich setzte mich zurück in den Sessel und Pia kniete sich neben mir auf den Boden. Wir waren gespannt was Mia nun mit den beiden anstellte.

Mia verstand auch ohne dass ich es ihr extra sagen musste. Sie sollte Pia und mir eine geile Show bieten. Dazu musste sie die beiden Jungficker nur so geil machen, dass diese sich richtig gehen lassen und sie dann hoffentlich richtig rannehmen würde.

Pia stellte sich also vor die beiden und begann mit einer Hand ihre Pussy zu fingern, ihre andere Hand knetete ihre großen Brüste und hob diese auch mal an damit sie sich selber die Nippel lecken konnte. Dies steigerte zwar sichtlich die Lust der beiden reichte aber noch nicht dass sie nun selber aktiv wurden. Sie schienen mit der Situation ein wenig überfordert zu sein, aber Mia war von uns heute schon so sehr gereizt worden, dass sie einer Spinne gleich diese Beute nicht ohne einen Fick aus ihrem Netz lassen wollte.

Sie setzte sich kurzerhand zwischen die beiden Boys aufs Sofa und streichelte die Beulen in ihren Jeans. Dabei fragte sie beide, ob das nicht weh täte den steifen Schwanz so einzuengen.

Ohne eine Antwort abzuwarten nestelte sie schon an den Gürteln und sehr schnell hatte sie die Hosen schon geöffnet und ihre Hände tasteten schon in den Shorts der beiden Männer. Man konnte sehen dass sie sofort die beiden Schwänze griff, da sie diese gleich leicht wixte. Dies entlockte den beiden das erste stöhnen.
Nun packte die beiden die Lust und sie begannen Mia abzugreifen. Sie begannen ihre schönen Titten zu kneten und auch Mias Pussy wurde mit den Fingern genau untersucht. Die beiden begannen sich auszuziehen und die Jungfrau fragte mich ob Mia wirklich alles macht was er wollte.

Dies konnte ich nur bejahen und er sagte das er sich gern den Pimmel lutschen lassen wollte.
Er hatte noch nicht aus gesprochen als Mia schon die Vorhaut zurück gezogen hatte und an seiner Eichel züngelte. Sie nahm ihn schnell ganz und den Mund und fing an ihn hart zu blasen. Der erfahrene der beiden begann zunächst Mias Pussy zu fingern. Er schob erst langsam seinen Zeigefinger ganz in ihre Pussy und fickte sie dann damit sehr schnell. Dies entlockte auch Mia die ersten geilen Töne.

Diese wurden dann aber schnell lauter als sie auch noch seine Zunge an ihrer Pussy fühlte. Er vergrub sein Gesicht förmlich in ihrer Pussy und schlabberte sie richtig aus. Das stöhnen der Jungfrau wurde lauter und er kam schnell laut und heftig. Dabei spritzte er Mia während dessen eine wirklich große Ladung in den Mund. Das war wohl alles angesammelt und nun musste es raus.
Mia hatte echt Probleme alles sofort zu schlucken und so lief zunächst ein Teil des Spermas an seinem Glied herunter, nur um aber kurz darauf von Mia aufgeschleckt zu werden.
Dann sagte Mia zu ihm er solle seinen Freund beim Lecken ablösen damit sie nun auch mal den anderen Schwanz blasen könne. Sie deutete ihm an sich auf den Rücken zu legen und setzte sich auf sein Gesicht. Seinen Freund bat sie sich vor sie zu stellen um nun auch ihn blasen zu können.

Von diesem Anblick beulte sich auch schon meine Hose. Aber Pia, als gut erzogene Dienerin hatte das schon erkannt und hatte meine Hosen geöffnet und fing nun an vor mir kniend meinen Schwanz zu blasen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *