Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Wie ich zum Toyboy wurde – Wahre Begebenheit

Es war vor knapp 4 Jahren, als ich mal wieder abends zum schwimmen ging. Normalerweise ist um 20Uhr schon fast keiner mehr da und ich kann in Ruhe meine Bahnen ziehen.
Doch als ich an diesem Tag das Bad betrat fiel mir sofort eine wunderschöne blonde Frau auf, aber ich sah auch das sie älter war als ich und dachte mir der bin ich doch zu jung.

Also begann ich mein Training, wobei ich unter Wasser immer wieder zu der Unbekannten rübersah. Sie ist war ca. 1,75m groß, schlank mit einem wohlgeformten Körper, braun gebrannt und trug einen schwarzen Bikini.

Als ich nach knapp 1,5 Stunden fertig war, hatte sich das Schwimmbad komplett geleert und ich war wie immer der letzte. Ich war gerade dabei meine Sporttasche zu nehmen und duschen zu gehen, als ich von der Seite angesprochen werde &#034Hi ich finde du schwimmst richtig gut, daher hast du wohl auch deinen tollen Körper&#034 – &#034Danke&#034 mehr brachte ich in diesem Schockzustand nicht heraus als ich in die grünen Augen der Unbekannten sah. Sie hat wohl gemerkt das ich ziemlich überrascht war und begann mich in ein kurzes Gespräch zu verwickeln, wobei ich erfuhr das sie Anja heißt.

Wir trennten uns bei den Dusche und wollten uns am Ausgang wieder treffen. Doch als mit duschen fertig war stand Anja bereits vor mir und zog mich in eine Umkleidekabine. Noch bevor ich überhaupt wusste was hier geschieht flüsterte sie mir ins Ohr &#034Ich werde dich jetzt testen und wenn mir gefällt was ich sehe werden wir noch viel Spaß haben&#034 Ich nickte bloß kurz und schon zog Anja mir die Badehose aus und massierte meinen Schwanz. Bereits nach kürzester Zeit stand dieser in voller Pracht und ich vernahm ein leises &#034sehr ansehnlich&#034. Dann kam ganz plötzlich &#034Ich glaube wir sollten wo anders weiter machen&#034 von Anja, doch bevor Sie aus der Kabine konnte zog ich Sie an den Hüften zu mir und sprach &#034Jetzt will ich deine Qualitäten testen&#034 und als ob sie damit genau wusste was ich wollte zog sie ihren Bikini aus, dabei sah ich das sie rasiert war, kniete sich vor mich und begann meinen Steifen zu blasen. Sie wusste genau was sie tat, Anja begann mit der Zunge meine Eichel zu umfahren, ihre Hände spielten mit meinen Hoden und langsam verschlang sie meinen Penis in ihrem Mund. Sie saugte immer wieder an meinem Schwanz und bewegte ihren Kopf dabei auf und ab mit wechselnder Geschwindigkeit.

Da Anja aber nicht ganz bis auf Anschlag meinen Penis schlucken konnte habe ich ihre Kopf genommen und ihr meinen Riemen ganz rein gestopft und leichte Fickbewegungen gemacht bis sie zu würgen begann und tränen in den Augen hatte. Ich lies von ihr ab zog Ihren Kopf an den Haaren nach hinten so das ich von oben in ihr Gesicht sah und sprach &#034 Das müssen wir noch üben damit du meinen Schwanz ganz schlucken kannst&#034 – &#034 Ja bitte &#034 antwortete sie stark atmend. Anja wollte gerade aufstehen als ich sie wieder nach unterdrückte &#034 Ich bin noch nicht fertig mit dir&#034 sofort kniete Sie sich wieder auf den Boden. Ich befahl ihr meinen Schwanz zu wichsen bis ich abspritze, was natürlich nicht mehr lange dauerte nachdem ich schon seit ich sie beim betreten des Schwimmbades sah nichts anderes wollte. Also schoss ich ihr meine ganze Ladung ins Gesicht. Anschließend griff ich Anja etwas fester zwischen die Beine und sie zuckte zusammen. Da sie komplett nass war sagte ich sie soll sich zum Orgasmus fingern. Es vergingen keine zwei Minuten als Sie anfing ihr Stöhnen zu unterdrücken und ihr Körper vor Ekstase zuckte, dabei wurde ich wieder geil.

Leider kam in diesem Moment die Ansage, dass das Schwimmbad schließt, so mussten wir uns anziehen und gehen.
Am Ausgang tauschten wir die Handynummern aus und ich bekam von Anja die Adresse zu ihrem Haus in welchem wir uns zukünftig treffen sollten.
Ich begleitete Anja noch zu ihrem Auto dort flüsterte ich ihr ins Ohr &#034Du wurdest gerade von einem 18jährigen benutzt&#034 – &#034 Ich hoffe du hast nichts dagegen mich weiterhin zu benutzen, denn ich bin bereits 31&#034 murmelte sie leicht verlegen zurück. Ich schüttelte bloß den Kopf dann küssten wir uns noch zum Abschied und Sie fuhr davon.

Falls dieses Erlebnis eine positive Resonanz erhält, erzähle ich mehr von Anja und mir aus den letzten 4 Jahren, leider wurde Anja jetzt beruflich versetzt so das wir uns trennen mussten.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *