Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Zwei und zwei ist … 4 … 8 … oder … ?

So, da bin ich wieder, wo war waren wir stehen geblieben?
Ach ja, der Klaus hat seine Tochter entjungfert, er hat sie nach
Strich und Faden gefickt, wie ein irrer, als ob es kein Morgen
gibt. Tja, so was steckt an. Egon zieht seine Mutter auf den Rasen.
Die guckt ganz ängstlich zu Heinz. Noch nie hatte sie mit einem
anderen Mann etwas gehabt, nicht einmal geküsst.
Und jetzt soll sie so gar mit ihrem Sohn, …. und das im Beisein
von Heinz? Ein leichtes Zunicken signalisiert ihr seine Zustimmung.
Und Egon, der das so im Augenwinkel mitbekam, machte sich über
seine Mutter her. Ja, die Brüste haben es ihm schon lange angetan.
Voll und schwer hängen sie leicht, sie ist ja auch nicht mehr die
Jüngste, und zwei durstige Babys haben auch daran gesaugt. Und
trotzdem, noch immer ein Hingucker. Und auch sonst braucht sie sich
nicht zu verstecken. Eine Rubensfigur hatte sie nicht, nein, sie
hatte es gut verstanden nach der Geburt, der Zwillinge, ihr Bäuchlein
wieder so hinzukriegen, dass sie fast ihre alte Figur wieder hatte.
Ja, und das machte Egon gerade so an, um nicht zu sagen geil.
Und nun fing er an, an diesen Brüsten wieder zu saugen, nur kam nun
keine Milch mehr heraus. Macht nichts, mit der Zunge um die Warze,
sag mir einer was Männer daran so geil finden, uns, ja uns macht es an.
Geil wenn die Zunge sanft über die Warzen streicht, wenn ich nur dran
denke, macht mein Schatz auch immer.
Doch was macht der Kerl jetzt? Wo hat er das gesehen, der drückt
seinen Schwanz durch die Brüste und will so ficken. Ahja, da kann Inge
den Schwanz auch ein bisschen lecken. Das muss ihn mächtig aufgeilen,
und jetzt kommt ein Blaskonzert, ja das will sie auch. Nur, die
Konsequenzen, an die hatte sie nicht gedacht, wer denkt da schon.
Und so nahm das Unheil seinen Lauf, nein es war kein Unheil, sein Erguss.
Inge wollte noch abwehren, weil, sie hatte ja noch nie Sperma im Mund,
und geschluckt erst recht nicht. Doch nach den ersten zwei Schüben, ja
da wollte sie alles, kein Tropfen sollte verloren gehen. Und wie die
zwei sich anstrahlten. Doch in dem Blick lag auch die Frage nach mehr.
Ja, da kam noch mehr. Nicht nur die Oberweite wollte Egon, nein, da unten,
da war doch auch was, das Lust macht und das wollte er auch haben.
Ungestüme Jugend und Unerfahrenheit, wichen einer Zärtlichkeit, wie sie
dies Egon doch nicht zugetraut hatte. Wie der mit seiner Zunge ganz sachte
ihren Kitzler bearbeitete, nein bei wem hat der geübt? Ja, jede Fase ihrer
hocherregten Möse erkundet er, jedes kleine Fältchen.
Inge fing an sich unter ihrem Sohn zu winden, und doch heizte sie ihn an,
sie noch mehr zu verwöhnen. Ja, mit seiner Zunge versuchte er sie sogar
zu ficken. Doch dann konnte sie nicht mehr, sie brauchte dringend eine
kleine Pause. Ja und nun drehte sie den Spies um.
Kaum hatte Egon etwas nachgelassen, da fiel sie über ihn her. Sein Schwanz
musste so einiges erdulden. Erst mit der Zunge die kleine Spalte etwas
reizen, dann das kleine Bändchen streicheln, ach ja, die Eichel etwas in
den Mund nehmen, halt, nicht ganz in den Mund, ja und jetzt schön den
Schaft runter und wieder rauf, und da ist doch auch noch was, ja die zwei
runden Dinger, oh, der ist ja da empfindlich, das gefällt ihm. Ja, so wie
ich gehört habe ist das nicht selten.
Und Egon, der treibt dem Wahnsinn in die Hände. Inge versteht, in doch
jedes mal kurz vorher zurück zu holen. Nein so soll er jetzt nicht Kommen.
Nein er soll sich richtig aufgegeilt, in ihr austoben, ja auch das, alles
will sie von ihm haben. Und so kam es dann auch, sie setzte sich auf ihn.
Und so schnell konnte er nicht schauen, wie sein Schwanz in ihrer Möse war.
Ja, hoppe, hoppe Reiter …..,und wie die Möpse tanzten, echt geil.
Und dann Stellungswechsel. Sag mir ja keiner was gegen die Missionarsstellung.
Wenn er auf ihr Ist ihr dabei in die Augen schaut, und dann auf ihre Reaktion
eingeht, wenn nur die Augen sprechen, ist das nichts?
Ah, und wie wechselvoll er da in sie eindringt, mal kräftig, mal ganz sachte,
und dann wieder ganz wild, fast beherrschend. Ja, so wollte sie gefickt werden.
Ja, so dauerte es auch nicht so lange, und das Paradies winkt.
Mit Wucht, als ob es um sein Leben ging spritzte er sein Sperma in seine Mutter.
Und Inge, ganz glücklich schaut sie nun zu Heinz.
Der hat erst nur so eben mal hingeschaut, doch dann, als es richtig rund ging,
da musste er aufmerksam hinsehen. So sieht es also aus wenn ein anderer Mann
seine Inge fickt, hat sie ihn da jetzt vergessen? Nein der immer wieder
suchende Blick zu ihm sagt ihm das sie noch ihm gehört.
Nein, sie ist nicht sein Eigentum, nur keine falschen Gedanken.
Inge nimmt ihren Sohn in die Arme, das brauch er jetzt, noch ein bisschen kuscheln.

So, liebe Leser, es ist zwar ein bisschen wenig, aber seit doch mal ehrlich,
rammelt ihr zwei Stunden in einem durch?
Zu eurem Trost, es sind ja doch noch andere Leute da.
Da sind doch noch Peter und seine Mutter,
und Heinz und Ria, nochmal Jungfrau und Jungmann,
mal sehen was noch kommt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

sakarya escort sakarya escort sakarya escort adapazarı escort rokettube