Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Ende eines Pokerabend

1.)Ein unerwarteter Besuch

Der Poker und Fußballabend ging zu ende,naja für mich war heute beim Pokern nichts zu holen,ist schon seltsam das ich zuhause so gut wie nie meinen Kumpels mal ein paar Euro abknöpfen kann.Nein keine Angst wir zocken nicht um große Beträge denn der Spass soll im Vordergrund stehen.Wir treffen uns ab und an wenn der HSV international spielt und verbinden das mit 1-2 schönen Pokerpartien.
Na wenigstens konnte sich der HSV mit einen Sieg eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel sichern,war allem in allem ein schöner Abend und ich verabschiedete gerade meine Kumpels an der Wohnungstür die gerade um den Treppenabsatz rum waren als ich Schritte bemerkte denen ein freundliches Hallo folgten.
Es war Karin,die Freundin meiner Nachbarin die direkt über mir wohnt,ich hatte sie vor ein paar Wochen kennengelernt als ihr Auto streikte und die beiden mich um hilfe baten.Ich und Autos?Naja konnte ihr nicht wirklich helfen aber hatte doch mit meiner Diagnose recht wie sich heraustellen sollte,aber ausser anschieben konnte ich an diesem Abend keine große hilfe sein.

Ahh Karin du bist es,so spät noch unterwegs?Ja,habe morgen frei!
Wie ich,hatte ein paar Kumpels zum Pokern geladen.
Karin sprach nun die Sache mit ihrem Auto an:&#034Hey du hattest übrigens recht mit meinem Auto,war der Anlasser.&#034
&#034Hmm aber helfen konnte ich dir nicht wirklich an dem Abend&#034wand ich ein.&#034Ohh macht nix ist alles wieder ok,mein Bruder ist ein guter Bastler und er hat es hin bekommen&#034,kam es von Karin
Mir scheind das der Andy wohl 1-2 Bierchen mehr inntus hat!Ja kann es mir aber erlauben,hab ja schon gesagt das ich morgen Urlaub habe.
Ja und habt ihr Zocker noch ein Bier für mich übrig gelassen?
Natürlich wenn du reinkommen willst Karin?,fragte ich sie.
&#034Gerne habe noch keine Lust auf mein Bett&#034.Passt,ich auch nicht,komm rein,forderte ich sie auf!
Karin war eine Augenweide,für mich zumindest,wahrscheinlich hatte sie für die meisten Geschmäcker ein paar Kilo zuviel an Körpergewicht.Ich jedoch fand,das sie gut verteilt waren und ihr Busen und ihr Hintern haben zum Glück einiges der Kilos abbekommen.Sie hatte ein niedliches Gesicht,fast schwarze halblange Haare und braune Augen!

Sie ging vor während ich die Tür schloss.Ich betrat das Wohnzimmer und rumms der Fernseher,der Film flimmerte noch über den Bildschirm passend zu einem Herrenabend,softcore und ohne Ton aber immerhin ich war etwas verlegen.
Karin aber tat so als würden gerade die Tagesschau über das neueste des Tages berichten und fragte mich nach dem Bier.
Ähh ja,…ja das Bier richtig,ähh auf dem Balkon ich hol dir eins.
Ich also raus auf dem Balkon und das Bier geholt,geöffnet und die Frage nach einem Glas.&#034Nein danke,es geht auch ohne&#034.

&#034Hmm dein Film der&#034……äh ja stammelte ich(ich glaube ich wurde knallrot als jetzt doch die rede vom Film war)was ist damit?.&#034Der ist auch nichts halbes und nicht´s ganzes&#034,sagte sie
Wie meinst du das fragte ich?
Na dieser vorgetäuschte Sex.Da ist doch ein richtiger Hardcore besser,gerne auch etwas extremer!
Nun war ich baff,ja du hast recht aber es soll beim Pokern auch nicht zu sehr ablenken.&#034Nun wir Pokern doch nicht&#034… kam es aus ihrem Mund und verzog ihn zu einem sehr amüsierten lächeln.&#034Also leg mal was kräftiges in den Player.&#034
Ich holte also was kräftiges….kannte den Film aber selbst nicht genau,aber sagte mir,die Geister die ich rief.Sie wollte es also bekam sie es und ich war gespannt was jetzt über den Bildschirm flimmerte.

Der Film legte auch gleich ganz gut los,es war einer dieser,wie die meisten,Filme mit null Handlung und Szenen ohne zusammenhang.
Ja der ist besser,den könnte ich mir geliehen haben.&#034Du gehst dir solche Filme ausleihen?&#034fragte ich.&#034Ja und die meisten Kerle schauen noch verdutzder als du jetzt wenn ich in die Erwachsenenabteilung reinmarschiert komme&#034,gab sie zu besten!
Ich grinste und meinte das ich mir das vorstellen kann.
&#034Ja ihr Kerle seit schon seltsam&#034,Wieso fragte ich nach.
&#034Na ihr leiht euch diese Filme aus weil es euch anmacht wenn Frauen mehr machen als nur Missionar und fertig,aber es überrascht euch wenn ihr eine Frau seht die das dann auch mag sonst wäre ich nicht in der Pornoecke.Ich habe in der Disco schon die plumsten anmachen erlebt aber keiner traut sich sowas in der Pornothek wo es doch eigentlich wahrscheinlicher ist das die Frau sexuell aufgeschlossener sein könnte.&#034
&#034Naja die meisten in einer Videothek bei den Pornos sind auch keine 18-25 jährige mit zuviel Alkopops im Blut&#034,wand ich ein.
&#034Ok,Andy 1:0 für dich!&#034gab mir Karin recht.
Ich fragte sie,&#034Das heißt aber auch du würdest dich in der Pornoabteilung anmachen lassen?Ja vieleicht,ist so ne Fantasie von mir aber auch gleich an Ort und stelle du verstehst?&#034
&#034Ja&#034,man musste ich bei der Antwort gegrinst haben.
&#034Aber weist du Fantasie hin oder her meistens geht sowas in die Hose,entweder der Kerl ist so heiß das er ruckzug kommt oder er traut sich nicht das zu machen was er sich bei betrachten der Pornos wünscht&#034,kommentierte sie meine kurzes Ja

&#034Ja Karin,geht mir so bei ONS,man traut sich halt nicht gleich in die vollen zu gehen.&#034
&#034Nun Andy ich kann diesem Blümchensex nicht´s ab,ok klar gibt es auch eine Zeit dafür aber erst dann wenn man sich richtig ausgetobt hat&#034,gab sie mir zu verstehen.

&#034Hey das ist geil,sieh dir die Szene an,…wau darauf stehst du auch Karin&#034,fragte ich?&#034Ja aktiv und passiv auch bei anal und du?Ich auch,NS ist was geiles und anal ebenfalls&#034,antwortete ich nun ziehmlich erstaunt was das Gespräch für eine Richtung nahm.

&#034Na wollen mal sehen&#034!kam es von ihr.

2.)Sie blufft nicht

Als sie das sagte kniete sie sich auch schon hin und kramte an meiner Hose herum und ich war in ein paar Sekunden so scharf wie ewig nicht mehr und ewig schien es auch bis sie endlich meine Hose offen hatte.
Ich merkte ihren Atem auf meinem Schwanz und einen Augenblick später wie sich ihre warmen feuchten Lippen um meinen Schaft legten und ihre Zunge auf meiner Eichel Tango tanzte.Man war das geil,sie konnte blasen das es mir schwer fiel daran zu denken das sie mehr liebte als nur Hausmannskost und so fing ich an mit Dirty Talk,wollte aber langsam anfangen den darüber hatten wir nicht geredet.
&#034Ohja blas weiter meinen Schwanz,du bist gut,ja&#034!
Nun wollte ich mich revangieren und zog sie hoch,wie wurden den rest unserer Kleider los und ich legte sie auf den Wohnzimmertisch der zum Glück nicht zum Pokern genutzt wurde da ich einen runden Esszimmertisch hatte und die Couch als abtrennung zwischen Wohnzimmer und dem Eßzimmer diente.
Als sie vor mir auf dem Tisch lag widmete ich mich kurz ihren großen wunderbar anzufassenden Brüsten bevor ich mit beiden Händen unter ihre Kniekehlen packte diese anhob und dabei die Schenkel spreitze.
Sie war ein verdammt geiler Anblick wie sie so vor mir lag mit ihrem Arsch auf dem Rand der kühlen Marmorplatte,die sauber raßierte nackte Muschi unter mir,ich kniete mich nun tiefer zu ihr runter als ich sah wie sie sich anfing ihre fantastischen Titten zu kneten ich genoß diesen Anblick als ich sie sagen hörte&#034leck mich endlich,ich will deine Zunge spüren&#034.

Ich lotete diesen Moment aus und näherte mich mit meinem Mund langsam ihrer Muschi,und nahm dabei diesen fraulich herben Geruch in mir auf bevor ich mit meiner Zunge das erste mal langsam zwischen ihren Ficklippen entlang glitt und diese teilte.Dieser leicht salzige Geschmack steigerte mein verlangen nein steigerte meine Gier sie heftiger zu lecken und ihre Säfte in mir aufzunehmen ins unermessliche!
Ich saugte mal ihren Kitzler um dann wiederum ihre Muschi schlürfend und leckend zu bearbeiten.Sie keuchte und atmete schwer während ich dazu überging sie mit meiner Zunge zu ficken.Ich nahm einen Finger zu hilfe und steigerte meine bemühungen ihre Lust weiter anzuheizen.
Ich hatte in der zwischenzeit meinen Schwanz in der Hand und wichste ihn sanft,als ich sie stöhnen hörte den mehr war es nicht aber ich verstand was sie wollte.

Komm hauchte sie laß uns ins Bad wechseln und dann mach weiter wo wir jetzt aufhören.
Ich zog sie rasch hoch und einen Augenblick später waren wir im Bad,wo sie sich in die Ecke des nassbereichs der Dusche setzte,sich weit zurück lehnte das ihre Muschi regelrecht nach oben zeigte, ihr offenes Loch mit den weit aufklaffenden Schamlippen meinen blicken presentierte und auf meine Zunge wartete.
Ich stürtzte mich quasi auf sie und bohrte ihr wieder meine Zunge in ihre glatschnasse Muschi.Ich leckte sie nicht lange als ich diese herbschmeckende Flüssigkeit auf meiner Zunge fühlte,schnell umschloß ich mit meinem Mund ihre ganze Votze,in meiner Geilheit nahm ich auf was ihr Körper entließ.
Als der warme salzigherbe Strom plötzlich versiegte sah ich auf und sie bat mich das ich mich auf den Rücken legen sollte und dann ging sie über meinem erwartungsvollem Gesicht in die Hocke und drückte ihre klatschnasse Muschi auf meinen Mund und der rest ihres geilen Stroms ergoss sich in mir und ich hörte sie sagen&#034Ja das ist es,sowas geiles,ja trink mich leer&#034.
Ab und an ließ sie mich Luft holen und ich spürte ihr geiles Nass über meinen Körper spritzen,warm meinen Bauch und Brust herunter laufen,auch mein Schwanz konnte ihren Goldsaft spüren wie er eingenässt wurde.

Als sie entleert war, ließ sie sich noch einige Momente von meiner Zunge verwöhnen und ich tat es mit geilheit und hochgenuss und diesmal bekam auch ihre Rosette einiges an zärtlichkeiten die meine Zunge geben konnte zu spüren.Worauf sie aufstöhnte und bettelte&#034ja auch mein Arschvötzchen,ja so,ja weiter…weiter&#034Jetzt wollte sie schmecken was ich schmeckte,
denn sie setzte sie sich wieder in die Ecke und ich stellte mich vor ihr auf und durch die genossenen Biere die mich sehr gefüllt hatten, womit sie bestimmt rechnete,ließ ich es auch schnell mit ziemlich starken Druck laufen.
Sie kam mit ihrem Mund meinem Schwanz entgegen und ließ sich ihren Mund füllen und nicht wie in den meisten Pornos dann einfach über das Kinn ablaufen,sie schluckte den golden Shower wie ich bei ihr, der nicht mehr ganz so golden war,durch die getrunkenen und schon durchgelaufenen Biere war ich gut durchspült. &#034Ja du heißes Pornosau schluck,trink was ich dir gebe&#034, sagte ich und hörte mich im Bad leicht wiederhallend selbst reden.
Ich ließ laufen,drückte ab und an meinen Rücken zu einem Holkreuz durch,starrte an die Decke um nur ihre Zunge an meiner mit Natursekt auslaufenden Eichel zu spüren,um dann aber wieder runter zu sehen und den geilen Anblick der Frau zu geniessen die vor mir saß um aufzunehmen was ich ihr gab.

Als ich fertig war blies sie meinen Schwanz so schnell hoch das ich förmlich das Blut fühlte wie es in meinen Penis schoß!Wir brausten uns gegenseitig spielerisch ab,ich spürte das warme Wasser auf meinem Schwanz während gleichzeitig ihr Mund meinem Schaft auf und ab fuhr.

Dafür bearbeitet ich ihre Brustwarzen mit Zunge und Brause oder fingerte ihre schleimige gierende Muschi während sie sich unter den Wasserstrahlen wand.
Wir wechselten das Zimmer und ließen uns klassisch im Bett nieder wo mein Schwanz gleich wieder von ihren blasenden Lippen in empfang genommen wurden.Jetzt wollte aber nur noch meinen Schwanz ihre glatschnasse Muschi fühlen.Ich wollte dieses naturgeile Geschöpf nun endlich ficken,sie Bumsen endlich meinen Schwanz in ihrer Votze versenken.
So sagte ich es ihr auch und sie nur kurz&#034dann tue es endlich&#034!
Ich hob also eines ihrer Beine hoch und kniete mich mit gespreitzten Beinen über das andere und rückte ihr Muschi immer näher.Sie lag nun leicht auf der Seite direkt vor mir und meine zum bersten pralle Eichel klopfte fast an ihre Ritze.Ich nahm meinen Schwanz in die Hand in der ich fast jede Ader des Schaftes spürte und zog ihn 2-3 mal über ihre offen Muschi.Dann endlich drückte ich ihr langsam meine Schwanz in ihre kltschnasse Votze.
Sie war heiß,sie war nass,glitschig und wunderbar.
Karin jauchzte auf und ich stieß ein&#034ohh mein Gott&#034 an die Schlafzimmerdecke.Ich fickte sie,nein falsch wir fickten uns gegenseitig dem entgegen was das Ziel des Augenblicks war als sich Karin im Wohnzimmer zu meiner Hose runterließ.

Wir bewegten uns im Rhythmus als Karin das für mich erlösende Worte ausstieß&#034Mir kommts,hör nicht auf&#034.Ich stieß ein triumphierendes Jaaaa hinaus als ich diese zuckende Gefühl ihrer kommenden Muschi spürte.Ich stieß langsam nach und richtete mich dabei auf,konzentrierte mich darauf nicht zu spritzen,streichte über ihr auf meiner Schulter ruhendem Bein.Sie war nur unwesentlich ruhiger geweorden als sie mir sagte das sie mich im letzten Loch das noch ungefickt war an diesem Abend spüren möchte.
Ich war begeistert nein ich war geil darauf auch ihren Hintereingang zu ficken.Ich bin zwar glatschnass im Schritt sagte sie aber trotzdem hätte ich noch gerne etwas Gleitgel oder so.
&#034Klar du liegst nah dran,im Nachttisch ist Vaseline&#034sagt ich ihr.
Mann du geiler Bock hast wohl gleich das Zeug griffbereit.&#034Sagte doch das ich beide Seiten mag&#034merkte ich an.
&#034So,dann kann ich ja mal meinen Strap on endlich an einem Mann ausprobieren&#034freute sie sich.
&#034Gerne bin für jede Schandat bereit nur erwarte jetzt nicht mehr soviel von mir wenn ich ersmal deinen Arsch bearbeite&#034wollte ich ihr erwartungen zum bevorstehenden Arschfick herunterschrauben.&#034Nein schon ok soll jetzt auch nur noch das tüpfelchen auf dem i sein&#034,ermunterte sie mich.

Ich sah zu wie sie den Vaselinetopf aus der Schublade holte und sich noch einiges einschließlich ihres Fingers auf und in ihren geilen prächtigen Hintern schob,der sich mir inzwischen entgegenregelte,sie fickte sich noch einige stöße selbst mit ihrem Finger als sie sagte komm schieb ihn rein.
Ich setzte meinen Schwanz an ihre eingefettete Rosette an und drückte in dann langsam in ihre Arschvotze,die in willig aufnahm.Als er eindrang hörte ich sie reden und nicht mehr aufhören,&#034Ja fick meinen Arsch aber spritz nicht rein,ja weiter so,gibs mir fick meine Arschvotze,fick sie&#034.da konnte ich nicht mehr halten was mit aller Macht rauswollte.Karin merkte wie ich mich verkrampfte und ließ meinen Schwanz aus ihrem Arsch,schob ihren offenen Mund davor und fing an ihn zu wichsen als ich auch schon kam und ihr mit kräftigen Schüben meinen Saft entgegen spritze.Sie schluckte und ich zitterte und rammte meine Hüfte vor und zurück und fickte regelrecht in ihrer Hand weiter.Mein Schwanz spuckte schub um schub den Geilsaft heraus den sie willig aufnahm bis ich erschöpft im Bett zusammensank.

3.)Sie will ihre Fantasie real haben!

Es war spät aber wir hatten Urlaub aber sie wollte trotzdem heim!Sie machte sich nicht frisch obwohl ich es ihr Anbot.Sie verneinte,das brauche ich zum träumen und zwinkerte mich an und hob ihre Hand in die Luft wo sie Klavieübungen simulierte,frisch machen dafür ist morgen früh auch noch zeit.Ich dachte nur&#034was bist du für ein heißes geiles Geschöpf.
An der Tür verabschiedeten wir uns,sie war schon den ersten Treppenabsatz halb unten als sie umkehrte und mir in Ohr flüsterte&#034Am Samstag treffen in einer Pornothek?Getrennt kommen vereint gehen,ja?&#034
Ja hauchte ich zurück!

Wünsche euch noch einen heiß-erotischen Zeit hier,vieleicht auch bei meinen anderen Story´s;)
gruß Andy
Hoffe es hat gefallen,rechte bei der_Andy63

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *