Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Geiler Dreier mit Mutter und Tochter

Vor einigen Monaten hat mich meine Nachbarin Laura um einen Gefallen gebeten. Ich sollte ihr beim Einbau ihrer neuen Küche helfen. Sie war schon der Verzweiflung nahe, eigentlich wollten ihr Bruder und ihr Vater das übernehmen aber die zwei hatten völlig überraschend Karten für ein Fußballspiel bekommen und ließen ihre Schwester bzw. Tochter nun hängen. Naja ich hatte an diesem Wochenende eh nichts zu tun und da Laura ein wirklich heißes Teil war sagte ich zu gerne zu. Ich hatte schon seit längerem ein Auge auf sie geworfen. Sie war 21, hatte lange blonde Haare blaue Augen war mit 1,75 fast so groß wie ich und hatte ein sehr sportliche Figur.

Am Samstagmorgen klingelte ich wie vereinbart um 9:00 Uhr bei Laura. Sie öffnete die Tür und strahlte mich an, ah mein Retter ,sagte sie fröhlich und bat mich herein. Ich folgte ihr in die Küche und mußte zu meiner Freude feststellen das ihr Bruder und ihr Vater nicht völlig untätig waren. Die zwei hatten die Möbel schon zusammengebaut und auch schon grob da hingestellt wo sie dann hinkommen sollten. Also hieß es für mich ja nur noch die Möbel auszurichten und die Arbeitsplatte aufzubauen. Während ich mich so umsah viel mir Laura’s Outfit auf. Sie trug einen Mini, ein knappes T-Shirt und dazu noch High Heels. Nicht das ich was gegen diese Aufmachung gehabt hätte aber das war ja jetzt schon etwas unpassend. Ich grinste und fragte Laura ob das ihr Heimwerkeroutfit sei. Sie meinte nur das sie im Moment nichts anderes da hätte. Nun wenn ich dich so sehe liebe Nachbarin dann kommen mir ganz andere Gedanken als deine Küche aufzubauen, lachte ich. Laura gab mir einen Hieb in die Rippen, hey Max sein mal ernst jetzt, ermahnte sie mich. Ich grinste nur uns sagte, das meinte ich ernst. Aber dann machten wir uns doch an die Arbeit.

Die Arbeit ging gut voran das wir schon nach etwa zwei Stunden daran waren das Spülbecken und die Herdplatte einzupassen. Ich lag gerade auf dem Rücken unter der Spüle als ich bei einem kurzem Blick nach oben genau unter Lauras Mini sehen konnte. Das geile Biest hatte nicht mal einen Slip an. Sofort fuhren mir Tausend geile Ideen durch den Kopf und mein Schwanz regte sich deutlich sichtbar in meiner Jeans. Laura bemerkte ebenfalls das sich da bei mir was tat und sie hatte natürlich gleich verstanden warum es mir in meiner Jeans so eng wurde. Das geile Stück stellte sich nun genau über mich stellte einen Fuß zwischen meine Beine und dein anderen links neben mich. Den Mini zog sie noch ein kleines Stückchen höher das sie ihre Beine noch etwas mehr spreizen konnte und dann rieb sie ihren Fuß an der Beule in meiner Hose. Oh man ich wurde fast wahnsinnig wie da so lag. Laura schaute zu mir herunter und meinte lächelnd, ich glaube es ist Zeit für eine Pause. Ich meinte nur ,das denke ich auch, und kroch unter der Spüle hervor. Als ich direkt vor Laura stand zog sie ihr Shirt aus und ging sofort vor mir in die Knie. Sie knöpfte meine Jeans auf und befreite meinen Schwanz aus seinem Gefängnis. Boha ist der riesig, sagte sie bewundernd bevor sie ihre Lippen über meine Eichel stülpte.

Genau in diesem Moment hörten wir ein sehr erschrocken klingendes, ach du meine Gute. Und als wir uns zu Tür drehten stand da Lauras Mutter Anja. Tja Peinlicher Moment hoch zehn. Anja wollte gerade schnell wieder gehen da rief ich, halt bleibe doch hier wenn du jetzt gehst ist die Stimmung weg und dann läuft hier gar nichts mehr. Anja blieb stehen und schaute mich etwas verwirrt an. Laura verstand sofort was ich wollte und redete auf ihre Mutter ein, ja komm Mama schau mal was für ein geiler großer Schwanz den willst du dir doch nicht entgehen lassen. Dann lutschte sie gierig an ihm und meinte, und der schmeckt sooo gut. Anja kam langsam auf uns zu. Ich streckte meine Hand aus und winkte ihr aufmunternd zu. Als sie schließlich bei uns war packte ich ihre Hand zog sie zu mir heran und küßte sie. Dabei schob ich die andere Hand unter die Bluse und knetet ihre Titten. Anja war von der Figur her der frauliche Typ, pralle Titten, runde Hüften und einen geilen Runden Arsch, sie war noch etwas kleiner als Laura hatte aber wie sie lange Blonde Haare und blaue Augen. Als ich Anjas Titten knetete richtete sich ihre Nippel sofort steil auf und sie begann leise zu stöhnen. Also zog ich ihr die Bluse aus uns saugt und knabberte an ihren Nippeln. Eine Hand ließ ich in ihre Jeans gleiten und spielte mit den Fingern an ihrer Muschie. Das geile alte Biest war schon ganz naß. Während wir uns so gegenseitig aufgeilten entledigten wir uns alle unsere Kleidung und standen schließlich völlig nackt in der halb aufgebauten Küche. Ich drückte nun Anja auch auf die Knie und die beiden sollten mir nun gemeinsam einen Blasen. Anja zögerte etwas, also schlug ich ihr mit meinem harten Schwanz auf die Wangen, rechts, links und wieder rechts. Los mach dein Blasmaul auf die geile Milffotze. Mit einem genießenden jaaa schluckte Anja nun meinen Schwanz und Laura lutschte meine Eier. Oh mein Gott war das geil, die beiden lutschten und saugten an mir es war ein echte Pracht.
Als ich bereit war die beiden zu ficken folgte mein nächster Befehl. Los Anja du setzt dich auf die Arbeitsplatte und machst die Beine breit. Laura du leckst die Fotze deiner Mom und ich fick dich in den Arsch. Gesagt getan. Anja ging in Position, Laura auch und leckte sie genüßlich und ich setzte meinen von Speichel nassen Schwanz an Lauras Arsch an und drückte ihn in einem Ruck in sie hinein. Laura schrie kurz auf vor Schmerz aber dann rief sie nur, ja fick meinen Arsch du geiler Hengst. Anja genoß die flinke Zunge ihrer Tochter und den Anblick der sich ihr bot. Dabei zwirbelte sie ihre harten Nippel und leckte sich immer wieder über die Lippen. Na das gefällt dir du geile Fotze wie ich es deiner Tochter besorge was, aber du bist auch bald dran, brüllte ich und fickte dabei heftig weiter. Ich fickte wohl noch fünf Minuten lang in Lauras Arsch als ich sie dann ohne Vorankündigung einfach zur Seite stieß. Ich trat an Anja heran und schob ihr meinen Schwanz ohne weiter Worte in die Fotze. Sie schlang sofort ihre Beine um meine Hüften und drückte mich noch fester in ihren Schoß. Ja du geile Sau so magst du es nicht war, hart in deine geile Fotze, brüllte ich. Anja schrie zurück, ja bitte komm fick mich mach mich fertig hör nie auf ja. Die Küche hallte wieder von unserem Stöhnen und dem klatschenden Geräusch wenn meine Eier gegen Anjas Körper prallten. Laura stand nun neben uns und küßte abwechselnd mich und ihre Mom. Dabei spielte sie an ihrer Fotze. Da meinte ich, kommt ihr zwei geilen Weiber wir gehen ins Schlafzimmer da haben wir mehr Möglichkeiten. Also gingen wir ins Schlafzimmer ich in der Mitte links Laura, rechts Anja und beide versuchten meinen Schwanz zu wichsen. Im Schlafzimmer angekommen stieß ich Laura aufs Bett und Befahl Anja sich bei ihrer Tochter für das Zungenspiel zu revanchieren. Das tat sie nur zu gerne und der Anblick hätte mich fast abspritzen lassen aber noch wollte ich das nicht. Nach einer weile ging ich hinter Anja in Position und drückte nun ihr meinen Schwanz in den Arsch. Sie schrie ebenfalls kurz auf aber genoß es dann bei jeden Stoß mehr. Aber ich merkte das Anja in Sachen Analsex nicht so erfahren war wie ihre Tochter und das es ihr dann doch etwas unangenehm war, also wechselte ich wieder in ihre Fotze und fickte wild weiter. Aber ich mußte dann doch dem hohen Tempo langsam meinen Tribut zollen und so sagte ich. Gut ihr zwei jetzt entspanne ich mich mal. Laura du darfst jetzt auf mir reiten und Anja ich will deine Fotze lecken. Also legte ich mich auf den Rücken und die Mädels nahmen auf mir Platz. Während mich Laura genüßlich abritt, quietschte Anja unter meiner flinken Zunge. Aber es war dann doch Laura die ihre Geilheit nicht mehr halten konnte und als erste von uns kam, Laut schreiend sackte sie auf mir zusammen und rollte sich von mir ab. Das rief Anja auf dein Plan, denn die wollte nun Lauras Platz einnehmen aber das habe ich ihr nicht erlaubt. Ich packte sie fest an den Hüften und fickte sie mit meiner Zunge bis es auch ihr kam. Ihr Geilsaft klebte an meinem ganzen Gesicht als sie von mir abstieg. Die Mädels legte sich nun eine recht und links von mir hin und verwöhnten mich nun wieder mit ihren geilen Blasmäulern. Es dauerte auch bei mir nicht mehr Lange bis ich ein große Ladung Sperma verschoß und die Damen sich regelrecht darum rissen. Wir blieben noch eine Weile im Bett und bauten dann zu dritt die Küche fertig auf. Das haben wir dann mir einer zweiten geilen Fickerei gefeiert. Das werde ich bei Gelegenheit auch mal schreiben aber jetzt bin ich über das schreiben von der Story so geil geworden das ich gleich mal zu Laura rüber gehe und sie frage ob sie einen Handwerker braucht 😉

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *