Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Hure für einen Nachmittag

Hi, ich bin Petra, 36 Jahre alt, 166 groß und 70 kg schwer. Bin sehr fraulich gebaut, also schöne D Oberweite und einen knackigen Birnenpo.
Es ist Frühling, mein Freund auf Geschäftsreise und ich habe noch Resturlaub und wenn mir langweilig ist, dann denke ich meistens an Sex….ich gehe also ins Bad, ziehe mein Jeans aus (Slip hatte ich eh keinen an) und mein T-Shirt und stelle mich unter die Dusche und lasse warmes Wasser über meinen Körper fließen, drehe dann das Wasser ab und seife mich mit meinem Cremduschbad ein…massiere ausgiebig meine Titten…mmmm…das ist sehr angenehm und erzeugt so ein süßes Kribbelm zwischen den Beinen…ich stecke 2 Finger in meine Spalte und rieche dann an ihnen…naja, stinkt so ein bisschen nach Pisse denke ich und nehme noch einen extra Spritzer Cremduschgel und mache mein Loch schön glitschig und schaumig und reibe und schubber mit der ganzen Handfläche meine Schamlippen und meine Pussy…alles ist voller Schaum und ich finde meine Scham fühlt sich gut an und hat eine geile Schwanz-Wellness-Verwöhn-Behandlung verdient! Ich spüle den Schaum weg, trockne mich ab und gehe in meine Schminkecke, nehme reichlich Makeup, klebe mir die schönen langen Wimpern an, schminke mir meine Augenlieder dunkelblau und lasse dann Richtung Augenbrauen meinen Lidschatten ins Helle auslaufen. Meine Lippen male ich blutrot und schön prall. Jetzt noch die großen Ohrringe und das glitzer Diadem anlegen, die rotblonden mittellangen Haare durchbürsten, Festiger drauf…ja, das sieht sexy aus, sage ich. Auf einen BH und ein Höschen verzichte ich und ziehe mir aber eine Nylonstrumphhose an, dann einen relativ kurzen dunkelblauen Rock, dann noch die weiße Bluse mit dem schönen Ausschnitt, mmh die lässt nicht all zu viel Fragen bezüglich meiner Brüste offen….lach
Ich ziehe mir noch meine schwarzen 8cm hohen Pumps an und was ich jetzt im Spiegel sehe sieht sexy, wenn nicht sogar ein bisschen nuttig aus.
Ich überlege grade, in welche Bar ich gehen soll, um meine Reize vorzuführen und einen Schwanz abzuschleppen…oh man ist meine Möse heute geil….da schellt es an der Tür…der Schornsteinfeger…will die Heizungsanlage auslesen. Den schickt mir der Himmel!! Er ist gut gebaut, auch wenn er optisch jetzt keinen Schönheit ist…&#034ich gehe mal vor, die Treppe hoch, zum Brenner&#034, sage ich und gehe langsam, meinen Hintern schön geschmeidig hin und her wackelnd die Treppe hoch und hoffe das der Typ bemerkt, das ich nur einen Strumpfhose anhabe…
Er liest dann auch irgendwie leicht nervös die Heizung aus…Ich bücke mich, strecke im meinen runden Arsch entgegen und sage…&#034Oh wenn hier liegt ein 20 Euro Schein auf dem Boden läge, dann…! Der Schornsteinfeger, nicht dumm, wirft schnell einen Schein auf den Boden und legte seine schmutzigen Hände direkt auf meine Arschbacken…“Ja“, hauche ich, „untersuche bitte auch mal meinen Brenner, die Nylonhose darf dabei ruhig ein Löchlein bekommen…“ Der Mann hatte in Null Komma Nichts seine Hose ausgezogen, stammelte was von, &#034Das habe er ja noch nie erlebt&#034…und zog mir meine Arschbacken auseinander, er spuckte auf seinen harten Schwengel und drückte seinen, gottseidank, nicht zu dicken Lurch direkt in meinen Darm. Puhhh..damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet, hatte mich immer geziert mich in den After stechen zu lassen…aber jetzt durchfuhr mich ein so geiler Schauer und es tat auch nicht wirklich weh und ich entspannte meinen Beckenboden, damit er in mein Poloch schön tief geschmeidig eindringen kann.
Mein Gott, der geile Bock hat einfach durch die Nylon durchgestoßen und vögelt meinen jungfreulichen Arsch…hoffentlich stößt er nicht an die Kacke aber mir ist im Moment alles egal…es ist nur geil…mit seine Hand reibt er meine weiche Pussy, die sowas von nass und willig ist..“uhhhaaahhh“ stöhne ich und &#034Du versautes Schwein&#034 schreie ich und er raunt mir nur entgegen &#034ich hätte ihm meinen Körper für 20 Euro verkauft und jetzt sollte ich gefälligst sein großzügiges Entgelt gebührend geil abficken.&#034
Ich ließ mich innerlich fallen…es war so herrlich…so einen flinken und gefühlvollen Schwanz in meinem Arsch zu spüren! Wie dick so ein Teil sich in der Arschgrotte anfühlte…wow..toll!
Ich stöhnte vor Geilheit und drückte meinen Hintern ganz fest gegen ihn, damit er so tief wie möglich in mir rumwühlen kann…&#034ahhhhaaahh….Schornsteinfeger, was hast Du für einen tollen Schlot&#034, stöhne ich…&#034fick mich durch, bis ich schwindelig werde….&#034 ohhh Gotte, tut Dein Gemächt im Arschloch gut…bin schon gespannt wie sich Sperma im Darm anfühlt und wie es ist, wenn es dann rausläuft denke ich…
Der geile Kaminmann besorgte es mir bestimmt 20min lang, ich hatte unzählige kleine und große Höhepunkte und dann spritze er hemmungslos in meinen Darm.
Zu merken war eigentlich nur, das es wohlig warm wurde aber das war sooo geil. Er zog dann schnell sein bestes Stück heraus, sagte, &#034warst gar nicht schlecht&#034 und verließ das Haus, war wohl terminlich jetzt etwas in Not gekommen, grins, selber schuld…
Ich hatte meine Arschbacken nachdem er sein Ding rausgezogen hatte, schnell zusammen gekniffen und wackelte zur Dusche, hockte mich hin…wollte doch unbedingt sehen was für eine Soße da raus kommt., drückte leicht und der Ficksaft lief auch schon aus der Rosette: hellbrauner Sperma…gar nicht so wenig…ich dippte meinen Zeigefinger hinein und probierte: Geiler Saft, geiler Fick, geiler Bock!!!
Jetzt nochmal Duschen und einen schönen Frühlingsspaziergang machen..der perfekter Hobbyhuren Nachmittag!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *