Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Meine Nachbarin! (Teil 3)Die Spinne

Meine Nachbarin! (Teil 3)Die Spinne
In der letzen Zeit ist nicht viel passiert, nur das das ich ständig an sie denken musste wenn ich es mir selbst mache. Ich will den Körper dieser Frau erforschen und kennen lernen und wenn es noch solange dauern wird. Ich gebe nicht so schnell auf.
Wenn wir uns begegnen gehen wir ganz locker miteinander um. Sie provoziert mich mit ihrem Auftreten wo sie nur kann, doch leider ist immer jemand dabei und wenn wir mal allein sind besteht keine Möglichkeit welche man wahr nehmen könnte. Sie kann die ganz Situation ganz gut steuern. Ich bin sicher dass irgendwann auch meine Stunde kommt!
Ständig liegt jetzt mein Fotoapparat parat um für jeden möglichen Schnappschuss bereit zu sein. Zum Glück gibt es genügend Motive zum sammeln. Cora steht im Garten und hängt Wäsche auf. Mit der richtigen Technik kann man genau erkennen welche Wäsche sie aufhängt. Alle Arten von Slip und nur ganz selten mal ein BH.
Wenn ich die Bilder alle auf dem Computer gebracht und vergrößert habe sind oft kleine Details zuerkennen. Stickereien ,Blumendrucke ,Spitz ,Perlen ,ganze Schriftzüge und noch einiges mehr und das alles in der Konfektionsgröße 34 bis 38(geschätzt).
Unter größten Anstrengungen versuche ich meinen Schwanz dazu zu wixen und die Slips der Cora und der Anne zuzuordnen. Wie gern würde ich sie an den beiden Mädchen sehen.
Halt mal! Was ist denn jetzt mir los?
Stehe ich neuerdings auch auf Anne?
Nein das kann doch nicht sein, sie ist doch gerade erst 16 ! Obwohl, wenn man beide neben einander stellt, sind doch schon einige Gemeinsamkeiten zu erkennen. Von hinten haben beide die gleiche Größe und an der Breite sind auch kleine Unterschiede war zu nehmen. Auch die Haare und ihre Farbe sind verschieden. Von vorn fast das gleiche, nur Cora ist etwas breiter. Betrachtet man die beiden im Profil so hat Cora doch eine kleine Hand voll Brust (ich find es ausgesprochen geil) aber bei Anne ist es nur, wie man so schön sagt, ein Brett mit Nagel. Obwohl sich diese Nagelköpfe doch ganz schön an ihren Sachen abzeichnen. Schon gut, sie ist ja auch erst 16!
Wem gehört nun welcher Slip? Wenn ich einen mit Tweety der Anne zuordne bekomme ich auch schon einen verdammt harten Schwanz. Liegt das am Slip oder vielleicht sogar schon an Anne?
Eigentlich fahre ich doch total auf Cora ab, warum wird dann mein Schwanz schon bei Anne so steif?
Übrigens habe ich den Slip bereits an Anne gesehen. Sie trug ihn auf einem der vielen Fotos die ich von den beiden Frauen oder für mich vielleicht noch Mädchen gemacht habe. Sie hatte ihn an als ich damals, als wir die Couchgarnitur geholt hatten an. Man konnte ihn sehen auf einem dieser Fotos welche ich aus dem Fenster mit dem Objektiv machte.
Wenn ich all die Bilder sehe könnte ich schon wieder wixen, und ich glaube ich muss es auch machen sonst platzen mir die Eier und mein Schwanz und den brauche ich sicher noch.
Wenn die Wäsche auf der Wäschespinne hängt werde ich immer ganz unruhig. Wie gern hätte ich mir dort etwas von der Leine geholt .Bin ich eigentlich noch normal? Ich stehe so auf deren Unterwäsche und schon wenn ich an die der beiden Mädels denke bekomme ich einen steifen und auf höchste gereizten Schwanz.
Neulich abends geschah aber etwas außer gewöhnliches.
Sabine war für ein paar Tage zu Hause ,aber jetzt ist sie schon wieder auf Reisen. Ich also den Laptop angeschmissen und mir mal wieder Bilder über den Fernseher in der Wohnstube angesehen. Natürlich lag ich auf der Couch und war doch etwas intensiv mit mir selbst beschäftigt.
Plötzlich klingelte es an der Tür.
Wer konnte das jetzt sein? Es ist doch schon fast 9!
Ich also alles weg vom Tisch, Fernseher umgeschalten und meinen doch etwas stark in Form geraten Schwanz in der Hose verschwinden lassen. Mist, die Beule war doch noch ganz schön groß, also linke Hand in die Hosentasche und das harte Ding ans Bein gedrückt.
Jetzt konnte ich die Tür öffnen.
Caro stand vor der Tür. Hallo Holger, störe ich dich, fragte sie. Sie trug eine dunkel Leggings, ein T-Shirts und eine Strickjacke welche sie nur übergehangen hatte. Mein zweiter Blick verfing sich in ihrem Schritt. Dort sah man ganz deutlich wie sich die Konturen ihrer Schamlippen abzeichneten. Ich glaube wenn das mein Schwanz hätte sehen können, wär er explodiert.
Ich verneinte!
Dirk ist auf Tour und kommt erst am Samstag wieder und hinten ist eine große Spinne kannst du helfen, fragte sie. Natürlich sagte ich, ich würde gleich kommen muss mir nur etwas überziehen. In Trainingshosen war mir das zu gefährlich wegen der Beule in der Hose. Ich zog also schnell meine kurzen Jeans an und ging mit ihr nach hinten zu Ihren Haus.
Auf dem Weg dort hin fragte ich sie wo denn die Spinne sei und sie sagte nur kurz: „Im Bad“. Ich wusste dass das Bad im oberen Geschoss war, hatte aber bisher noch nie das Obergeschoss betreten. Oben war wohl das Schlaf-, Gäste- und Annes Zimmer und das Bad. Wo war eigentlich Anne? Ach ja es waren ja Ferien und Anne verbrachte dann des Öfteren Zeit bei ihrer Oma Irmgard , oder ihrer Freundin Heike welch im gleichen Ort wohnte . Sicher ist sie wieder dort.
Cora ging vor ins Bad. Plötzlich hörte ich Stimmen. War Anne doch da? Zu meinem Erstaunen musste ich feststellen dass Anne im Bad war.
Aber wo?
Ich blickte um die Ecke Richtung Badewanne, nichts. Andere Seite. Hier ist die Dusche und was musste ich sehen. Die Tür der Dusch war nicht geschlossen doch über dem Rahmen hing ein großes buntes Handtuch mit Tweety darauf. An dem Badehandtuch hing ein doch schon etwas größere Spinne.
Zu meinem großen Erstaunen stellte ich fest das hinter dem Handtuch, also in der Dusche noch die Anne stand! Sie war nackt, noch nass und hatte nichts zum abtrocken weil sich in ihrem Handtuch die Spinne befand. Als mich Anne sah fing sie gleich wieder an zu quicken. Der Grund dazu konnte sein, weil sie nackt vor mir stand oder wegen der Spinne.
Als sie mich sah, drehte sie sich blitz schnell mit dem Rücken zu mir, jedoch nach kurzer Zeit wieder zurück, da sie ja nun nicht mehr sah wohin sich die Spinne bewegte. Sie drängte sich in die Ecke, verschränkte ihre Arme vor ihren kleinen Titten und ihre noch hoffentlich jungfreudigen Muschi und wartete ab.
Was für ein geiler Anblick.
Ich spürte wie sich mein Schwanz platzt verschaffte und aus dem linken kurzen Hosenbein wollte. Meine Vorhaut schob sich merklich und unter Schmerzen zurück und meine hoch erregte Eichel musste schon gefühlte 50cm hervorschauen. Wenn nicht bald etwas passiert könnte es verdammt peinlich vor dem Kind werden.
Wie weit war sie eigentlich mit dem Thema Sex schon vertraut???
Caro stand noch immer hinter mir in der Tür um zu jeder Zeit die Flucht zu ergreifen. Jetzt musste es schnell gehen.
Ich stieg mit dem linken Bein in die Dusche und musste jetzt mit eigenen Augen sehen, das aus dem linken Hosenbein doch etwas dunkelrotes heraus schaute. Zum Glück waren Annes Blicke nur auf die Spinne gerichtet. Ich nahm das Handtuch zwischen beide Hände und schlug sie zusammen.
Sie viel herunter! Caro suchte das Weite! Ich nahm das Handtuch vom Rahmen und wollte es Anne reichen. Sie griff daneben und das Handtuch viel herunter. Sie schaute mir für mehrere Sekunden in die Augen bevor sie sich nach dem Handtuch bückte. Ich starte sie an, den ich sah das erste Mal einen so jungen unberührten Mädchenkörper (bin sicher das er unberührt ist).
Ihre kleinen Titten würden sich in einem BH der Größe „A“ sicher wohl fühlen. Die süße kleine Muschi war nicht rasiert das Schamhaar konnte man nur schlecht erkennen, da es blond ist. Anne Muss meine Blicke förmlich auf ihrer Haut gespürt haben. Zum Glück sah sie mir nur in die Augen. Sie schnappte sich jetzt das Handtuch mit ihrem Tweety und rannte zu Cora auf den Flur.
Beide Mädchen waren noch etwas aufgeregt.Cora rief die Bitte ins Bad ich möchte doch das tote Tier entfernen.
Ich sagte „Ja“, werde auch gleich nachsehen ob vielleicht noch eine da ist.
Wir warten im Kinderzimmer kam die Antwort.
Die Spannung bei mir war so groß, das mir meine Sahne am linken Bein herunter lief als ich nur meine Eichspitze berührte. Zum Glück erst jetzt .Was wäre gewesen wenn es vor Anne passiert wäre. Sicher sehr peinlich für mich und ein Schock für Anne, den ich kann mir nicht vorstellen das sie schon einmal ein Schwanz hat spritzen sehnen.
Ich nahm die Dusche und spülte meine Wixe in den Abfluss, die tote Spinne warf ich ins Klo, schnell befreite ich noch mein Bein von dem klebrigen Schleim und ging ins Kinderzimmer.
Alles wieder in Ordnung sagte ich.
Anne hatte sich in der Zeit ein Negligés angezogen(natürlich mit Tweety) und was sie darunter trug oder nicht trug werde ich sicher nicht erfahren.
Cora brachte mich noch runter an die Tür und bedankte sich mit einem strahlenden Lächeln und eine schnellen kurzen Kuss auf den Mund.
Sollte das der Anfang vom Ganzen werden??? Ich könnte es mir vorstellen!!!
Ich wieder zu mir nach Hause. Der Fernseher spielte noch, doch ich hatte keine Lust mehr darauf. Ich versuchte jetzt all meine Gedanken zu ordnen und konnte immer noch nicht so richtig begreifen dass ich Anne noch früher als ihre Mutter nackt gesehen habe. Ich weiß nicht was passiert wäre wenn es umgekehrt gewesen wäre?
Ich ging in unser Bad unter die Dusch, ließ meine Gedanken schweifen und bearbeitet natürlich auch schon wieder meinen Steifen bis er ein letztes Mal für heute so richtig geil abspritzen durfte. Dann ging ich ins Bett und schlief mit meinen Träumen ein.

Wenn es gefällt folgt eine Fortsetzung! Stoff gibt es noch reichlich.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *