Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Dorf Nutte (Netzfund)

Mein weg zur Dorf Fick Nutte

Meine Veranlagung habe ich eigentlich schon immer,und die Vorlieben auch,
aber zu meinem jetzigen Stand wie ich Dorf Nutte wurde hier mehr:
Es fing an als ich in ein Dorf gezogen bin, dort sind immer diese Gartenfeste, nun da ich ja aus der Stadt kam, bin ich dort hin wie ich auch in der Stadt rumlief.
Es war im Sommer also habe ich eine leicht durchsichtige bluse und einen knappen schwarzen rock an gehabt wobei ich sagen muß ich trage so gut wie nie Unterwäsche!
ok, also bin ich zum fest,war nur ca 10. min weit weg,und ich sah das fast alle dort waren,alte,junge,k**s,im garten waren Tische und Bänke aufgestellt so das ich mich irgendwo hinsetzte wo noch frei war,Es war eigentlich schon später Abend so das die meisten k**s schon nach haus geschickt worden sind und die meisten Erwachsenen schon gut angetrunken waren, und ich eigentlich froh war, den so brauchte ich mich um mein trinken nicht kümmern ich hatte immer was bekommen,auf meiner linken Seite saß eine Frau und auf der rechten ein älterer Mann so um die 60 die frau war wohl seine Tochter,auf einmal spürte ich wie eine Hand auf mein knie war, und ich bin verstummt, und konnte nichts sagen, ferner merkte ich auch auf einmal die blicke der Leute, egal wo sie saßen sie sahen mich immer wieder an und waren am reden, ich dachte bestimmt über mich, weil durch die Lampen die mittlerweile an waren konnte man sehr gut durch die bluse schauen, auf einmal fragte mich der mann neben mir, ob ich eine Hure sei? ich war erschrocken, und sagte nein, er darauf und wieso kleidest du dich so und warum darf ich meine Hand auf dein knie legen und wieso sagst du nichts das die frau neben dir sich an ihrer Fotze spielt? ich war geschockt den dies habe ich bis dahin nicht mitbekommen, und auf einmal merkte ich die geilen blicke aller und der ältere sagte dann, keine angst kleine, da muß jeder neue durch,ich wußte nicht was er meinte, er sagte weiter, komm mal mit jeder neue der zuzieht bekommt ein kleines Geschenk, ich dachte mir nichts dabei und ging dem Mann hinter her,ich sah zwar das ungefähr 15-20 Männer und Frauen uns folgten aber dachte mir noch nichts dabei, wir gingen also in die große Scheune, und ab da war es zu spät ich bekam nur noch mit wie das Tor zu ging und dann fingen sie an mir die Klamotten runter zu reißen und alle schrien sag was du bist du Nutte, ich sagte eine frau, nein du bist ab heute unsere Dorfnutte, sag es, sag es laut!!!aus angst sagte ich es dann &#034ICH BIN EURE DORF NUTTE !!!

So dann haben sie mich zu Boden gehauen, und meine beine gespreitzt, einer nach dem anderen hat mich in meine Fotze gefickt, nachdem einige fertig waren haben mich zwei Frauen gepackt und mich kopfüber eine Stallung gelegt und auf einmal merkte ich wie eine Hand in meinen Po eindrang, erst langsam dann schneller und fester,während ich mit meinem Mund gezwungen wurde die schwänze zu lutschen, und ich muß sagen es gefiel mir, so genommen zu werden und die warme sahne auf meinem Körper zu spüren,als die Frau dann ihre Hand wieder raus zog merkte ich wie ein Schwanz in meinen Nutten arsch eindrang, und mich brutal und hart fickte,als er fertig war und in mich reinspritze, nahm er mich und zog mich an den haaren über den schmandigen und stinkenden Boden zur mitte des Schuppens, und ich sah das sich alle um mich versammelten, und fragten ob ich ihre Dorfnutte bleiben will, nach anfänglichem zögern, sagte ich JA! und er sagte noch, du weißt das du auf jeder feier anzutretten hast egal welche es sei, ob eine privat Party mit 5 oder einem verein mit 50 !! und ich alles zulassen müßte, egal wie pervers es sei!!!!
Also ich dies wieder mit JA antwortete, merkte ich auf einmal das einige anfingen auf mich zu pissen und ich solle die Fick fresse aufmachen und die pisse schlucken, ich machte es.

Fortsetzung folg vielleicht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *