Ein Absolut geiler Tag mit einem User

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Ich habe mit einem User über seine geile Schwiegermutter gechattet. Er hat mir auch Bilder von seiner heißen Frau zu geschickt und ich wurde geil auf sie. Mein Entschluss, alle drei mal zu treffen, für einen geilen Ficktag. Also habe ich sie zu mir eingeladen. Machte etwas für uns vier zu essen und machten etwas smaltalk. Wobei es nicht lange blieb. Da er und ich geil auf die geilen Frauen waren. Er fing an, seine geile Schwiegermutter zu küssen und ich seine geile Ehehure. Dabei fasste ich ihr unter den Rock und streichelte ihre leckere Fotze durch den leicht von Pussysaft getränckten Slyp. Mit viel Zunge küsste ich sie, wärend die Schwiegermutter ihren Schwiegersohn den Schwanz lutschte. Ich flüsterte der Ehehure ins Ohr ,,Lutsch mein Schwanz, ich finde dich richtig geil,,. Sie hollte meine Schwanz raus und blies ihn. Ich schaute dem User zu, wie er seiner Schwieger die Pussy leckte. Sie stöhnte so geil.
Sie kam hoch setzte sich auf das Sofa, zog ihren Slyp aus uns spreizte die Beine. Ihre halterlosen machten mich so richtig an. Ich küsste ihre sexy Beine von den Waden bis nach oben. Ihre Pussy duftete so richtig geil. Ich spreizte ihre leckeren Scharmlippen und roch erst mal so richtig den duft ihrer Fotze ein. Dann fing ich sie an zu lecken, ganz langsam und Sinlich. Der User fickte seine Schwieger von vorne so richtig in die Fotze. Sie stöhnte laut auf und er wurde immer wilder. Bei jedem stoss lief etwas Pussysaft raus. Es sah echt lecker aus. Zwischendurch knettete er ihre dicken Euter. Ich leckte seine Ehe hure so schön aus. Lies meine flincke zunge über ihren Kitzler gleiten und fickte sie auch mit meiner Zunge. Jeden einzelnen Lusttropfen lies ich mir auf der Zunge vergehen. ,,Ich will dich von hintenin deine geilen willigen Löcher ficken,,. Sagte ich zu ihr. Ich stand auf und sie drehte sich um. Ich nahm sie richtig von hinten, in alle beiden löcher. Der User spritzte die erste fickladung über die fetten Euter seiner Schwiegermutter.
Jeder spritzer landete in ihrem geschmicnkten Gesicht. Die Wichse lief ihr die Wangen runter. Sie schmierte sich das Gesicht mit der Wichse ein. Der Geruch der Wichse stieg beiden in die Nase. ,,Du bist eine so enge Hure,, sagte ich zur Ehefrau. Da ich es Devot mag, lies ich einige versauten Sprüche ab. Der User steckte seinen noch steifen Schwanz wider von vorne in sie rein und legte sich auf sie. Er spührte ihre euter an seiner Brust. Und küsste sie beim ficken.
Meine erste ladung spritzte ich der Ehefrau auch in ihr Geschmincktes Gesicht. Doch ich leckte es ab und gab ihr tiefe Zungenküsse.
Das frische Sperma von ihrem Gesicht schmeckte echt lecker. Ich fingerte sie noch etwas. Verdammt war sie nass. Konnte ihren Lustschleim so richtig fühlen. Ich leckte meine Finger immer wider ab. Doch ich wollte mehr, genauso wie sie. Also fing ich an sie zu fisten. Finger für Finger lies ich in ihrer Fotze verschwinden. Als meine Hand drin war, bewegte ich sie erst langsam und dann immer schneller rein und raus. Mit der anderen Hand, rubbelte ich ihren Kitzler. Ihr Lustschleim lief mir so schön am Handgelenk runter. Er war so schon warm und roch so geil.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *