Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

[Netzfund] Überraschung am Baggersee

Es geschah letzten Sommer, als ich mich zur Urlaubszeit wieder einmal zum Sonnen an einen nahegelegenen Baggersee aufmachte. Wie immer suchte ich mir ein schönes verstecktes Plätzchen, nahe am Wasser. Da hier FKK erlaubt war zog ich also meine Badehose aus aus. Es ist ein herrlichs Gefühl, wenn dir die Sonnen den ganzen Körper verwöhnt – ein geiles Gefühl besser gesagt. Nach einiger Zeit in der Sonne liegend sagte plötzlich jemand zu mir: &#034Hallo Tommy, dürfen wir uns zu Dir legen?&#034 Ich glaubte zu träumen, es waren zwei gute Bekannte, Ute S. und Nicole C. (beide 21 Jahre alt – ich selbst bin 28), aus unserer Stadt. Ich hätte nie gedacht, daß die hier hingehen würden! Einerseits war es mir zuerst etwas unangenehm, denn ich war ja nackt und die beiden Mädels hatten noch ihren Badeanzug an. Ute und Nicole guckten auf mein Glied, da es anfieg sich langsam aber stetig zu bewegen. Ute meinte dann, wenn es mich nicht stören würde, dann würden sie sich gerne dazusetzen, es müßte mir auch nicht peinlich sein. Na gut, ich war also einverstanden und um nicht einen brettharten Penis zu bekommen, dachte ich an alles andere, nur nicht an Nicole und Ute. Es kam natürlich wie es kommen mußte, Ute rollte ihren Badeanzug runter und ich guckte auf ihren Busen, auf ihre Brustwarzen – jetzt pasierte es, sie fragte mich doch noch provokativ, ob ich ihr nicht den Rücken eincremen könnte? Na, kann man so einer schönen Frau so atwas abschlagen. Ute legte sich auf den Bauch und Nicole reichte mir die Sonnencreme rüber. Ich kniete mich über sie und ließ etwas Creme in meine Hände tropfen – zwischen meinen Beinen war der Teufel los! Während ich Ute den Rücken eincremte, richtete sich mein Glied langsam auf. Die Mädels hatten es noch nicht gemerkt, denn auch Nicole hatte sich bereits auf den Bauch gelegt, ihren Badeanzug herruntergerollt, wartend, daß ich auch ihr den Rücken eincreme. Was sollte ich nun tun, während ich Ute den Rücken eincremte und mir Nicole ganz genau ansah, wurde mein Penis immer größer, die Vorhaut zog sich zurück und meine Eichel kam langsam zum Vorschein. Nun war Nicole dran, ich setzte mich auf Nicoles Rücken, mit einem harten nach oben zeigendem Glied, in der Hoffnung, daß sich Ute und Nicole sich nicht umdrehen würden. Ich cremte den zweiten Rücken ein, und dann passierte es, Ute sah mein steifes Glied, guckte auf meine pralle Eichel und sagte dann: &#034Hey Tommy, Du hast ja einen Steifen bekommen!&#034 und nun drehte sich auch Nicole um und sah meinen steifen Penis direkt vor ihrem Gesicht. Ute und Nicole sahen sich an und fingen an zu lachen. &#034Guck mal Ute, der sah aber eben noch ganz anders aus, die Eichel sehe ich aber zum ersten mal.&#034, rief Nicole und lachte laut. &#034Lassen wir die Eichel mal ganz aus der Vorhaut, komm her Tommy, ich wichs Dir die Vorhaut zurück, damit wir Deine Eichel in ganzer Pracht sehen können!&#034, erwiderte Ute und hielt meinen steifen Penis bereits in ihrer Hand. Langsam schob Ute meine Vorhaut zurück und die Mädels guckten auf meine Eichel und lachten, während sie meinen Penis wichsten. Nicole meinte, daß sie gerne mal meine Eier anfassen würde. Sie massierte meine Hoden, während Ute langsam die Vorhaut auf und ab schob, wohl in der Hoffnung, daß ich schon abspritze. &#034Ute, Du mußt Tommy das Glied eincremen, sonst bekommt er noch einen Sonnenbrand, und ganz besonders die Eichel!&#034, sagte Nicole. Ute nahm die Sonnencreme und ließ sie in ihre Finger tropfen, sie nahm meine Eichel zwischen Daumen und Zeigefinger und cremte meine Eichel ein, während Nicole mit einer Hand die Vorhaut ganz weit zurück zog, damit meine Eichel ganz frei lag. Es war ein herrliches Gefühl und es sah super aus. Da beschäftigten sich zwei junge Mädels eine ganze Zeit mit meinem Schwanz und cremte ihn ein und wichsten dann wieder. Nachdem Ute fertig war, wichste Nicole meinen Schwanz immer schneller, meine Eichel glühte und dann kam es mir. Ute kniete über mir und ich spritzte im hohen Bogen ab, ihr bis ins Gesicht. Nicole wichste meinen Schwanz so lange bis kein Tropfen mehr aus der Eichel kam. Zum Abschluß küßten beide noch meine Eichel, lachten nocheinmal und meinten dann: &#034So, jetzt kannst Du Dich in aller Ruhe sonnen, solltest Du nochmal einen Steifen kriegen, dann reiben wir Dir wieder die Eichel bis es wieder spritzt.&#034, sagte Nicole. Und tatsächlich, nach einiger Zeit, machte sich wieder was bemerkbar …

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *