das erste date mit einer ts

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Diese Geschichte habe ich mir ausgedacht und beruht natürlich nicht auf Tatsachen. Jede Ähnlichkeit mit echten Erlebnissen oder anderen Storys ist komplett zufällig.

Mark machte den Motor seines Autos aus. Er war da. Er hatte die Adresse erreicht, die Melanie ihm gesagt hatte. Er hatte nen gefühlten Puls von 300. Sie hatten sich ja schon wochenlang im Chat online unterhalten, aber dies war sein erstes reales Treffen überhaupt mit einer TS. Er sah nochmal in den Rückspiegel. Er wusste, dass er gut aussah und bei Frauen immer leichtes Spiel hatte, aber diesmal war sein Gefühl anders. Er und Melanie hatten sich auf Anhieb gut verstanden. Sie haben fast überall den selben Geschmack. Egal ob Musik, Film oder beim Essen.
Mark überlegte kurz, ob er es wagen soll oder ob er wieder fahren sollte.
Er gab sich einen Ruck und stieg aus.
Seine Beine waren wie Gummi als er sich immer weiter dem Haus näherte.
Doch dann stand er schon vor ihrer Tür. Sein Herz pochte wie verrückt. Er hatte ja noch nie ein Bild von Melanie gesehen, sondern nur mit ihr geschrieben. Aber sie sei ne &#034echte&#034 TS.
Naja , wenn nicht habe ich es wenigstens probiert , dachte er.
Er atmete nochmal tief durch und drückte auf die klingel.
Erst geschah nichts, doch dann hörte Mark etwas im Haus.
Ein rhythmisches klacken.
&#034Ich komme&#034 ertönte es von innen.
Es war das Geräusch ihrer Absätze auf dem Boden. Die Tür ging auf und Marks Herz schien vor Aufregung zu explodieren.
Da stand Melanie in der geöffneten Tür. Er musste zu ihr aufsehen , waser nicht gewohnt war , denn normalerweise war er mit seinen 1,85 m größer als seine dates.
diesmal nicht.
Aber bei den Schuhen kein wunder , dachte er.
Die Absätze waren sehr hoch.
Aber egal dachte er sich.
&#034Mark?&#034 fragte sie.
&#034Ja. Hi. Sorry. War nur etwas von deiner Größe überrascht. Tut mir leid. &#034
&#034Kein Problem. Das bin ich gewohnt.&#034 sagte Melanie mit einem zuckersüßen lächeln.
&#034Komm doch rein.&#034
er folgte ihr ins Haus und sie schloss die Tür.
sie führte ihn ins Wohnzimmer.
&#034Setz dich doch. Was möchtest du denn trinken? &#034
ihre Stimme war zauberhaft.
&#034Wasser bitte.&#034
Sie stöckelte in den offenen Küchenbereich und holte ein Glas und eine Flasche mit Wasser.
Er setzte sich auf die weiße ledercouch und konnte seine Augen nicht von Melanie nehmen.
er begutachtete sie jetzt mal genauer.
sie hatte lange schwarze Haare bis in die Hälfte ihres Rückens.
Eine sehr weibliche Figur , was natürlich auch an den Hormonen liegen kann , die sie seit Jahren nimmt.
Das hatte sie ihm ja im onlinechat erzählt.
Melanies brüste wurden durch das Oberteil gut betont, aber nicht zu sehr
Ihr po wurde durch den minirock zwar nicht so sehr betont, aber man konnte erahnen, dass er knackig war.
ihre langen, schlanken Beine waren in einer glänzenden Strumpfhose verpackt und sahen sehr sexy aus.
und die hohen Schuhe vollendeten ihr outfit perfekt.
Sie stellte das Glas auf den Tisch vor ihm und schenkte ihm Wasser ein.
&#034Hier. Bitte. &#034 sagte Melanie mit einem Lächeln.
Mark sah ihr in die Augen und war platt.
sie hatte die schönsten , leuchtenden hellblauen Augen, die er je gesehen hatte. Dazu die pechschwarzen Haare. Er war überwältigt von ihr.
niemals würde er vermuten, dass Melanie als Mann auf die Welt kam , wenn er es nicht wissen würde.
&#034D-danke&#034 stammelte er und nahm nen großen Schluck Wasser.
Melanie schien überhaupt nicht aufgeregt zu sein.
hatte sie sowas schon öfter gemacht?
er kam sich vor wie ein kleiner Junge, der sich nicht traut mit dem hübschen Mädchen aus der Klasse Händchen zu halten.
Wahnsinn.
&#034Alles okay?&#034
die frage riss ihn aus seinem tagtraum.
&#034Ääh ja jaja. Alles okay. Ich bin nur sehr aufgeregt. Ich hatte noch nie ein blind date.&#034
&#034Ist schon okay. Ich auch nicht. &#034
Sie hatte sich in den Sessel gegenüber gesetzt und ihre langen Beine übereinander geschlagen.
Sie sah so sexy aus.
er konnte seine Augen nicht von ihr nehmen.
Sie schwiegen sich etwa eine Minute an.
Mark war das sehr peinlich, aber er wusste einfach nicht ,was er sagen sollte.
&#034Du siehst gut aus Mark. Ich mag Männer mit Glatze. &#034
Er war ein Idiot. Er hatte sich noch nicht einmal zu ihrem aussehen geäußert und jetzt ergriff Melanie die Initiative mit einem Kompliment zu seinem aussehen.
&#034Danke. Du siehst auch fantastisch aus. &#034 erwiderte er.
Sie lächelte verlegen.
&#034Danke. Aber sag mal , was hast du denn für uns geplant heute Abend? &#034
&#034Naja da du ja neu in der Stadt bist , dachte ich, ich zeige dir einfach mal ein paar Sehenswürdigkeiten. Und danach können wir ja was essen gehen. Ich kenne da ein fantastisches chinesisches Restaurant.&#034
Er wusste vom onlinechat, dass Melanie chinesisches essen liebt.
&#034Klingt super. &#034 antwortete Melanie. &#034Vielleicht können wir nach dem essen ja noch in nen club gehen und ein bisschen tanzen , wenn du willst.&#034
und ob er wollte. Hätte sie ihn gefragt, ob sie nach dem essen Ställe ausmisten gehen, er hätte direkt zugestimmt.
&#034Ja natürlich. Ich kenne da nen sehr guten club. &#034
&#034Das klingt doch nach einem sehr guten Programm für heute Abend. Wollen wir gleich los?&#034
&#034Gerne.&#034
Er stellte das Glas zurück auf den Tisch und stand auf. Melanie erjob sich auch aus dem Sessel und ging mit ihm zur Tür. Sie griff nach dem Mantel an der Garderobe und wollte ihn anziehen.
Mark nahm den Mantel und half Melanie beim anziehen.
&#034Vielen Dank der Herr. &#034 sagte sie mit einem breiten grinsen.
&#034Bitte sehr die Dame. &#034 erwiderte er ebenfalls mit einem grinsen. Damit hatte er bei ihr gepunktet, vermutete er.
er öffnete ihr die Tür und sie ging hinaus.
Sie gingen in Richtung seines Wagens. Er öffnete ihr ganz Gentleman die Autotür und sie stieg mit einem Lächeln ein. Er ging zur fahrerseite und stieg ein.
&#034Wo gehen wir als erstes hin , Herr Reiseführer? &#034
Er musste lachen.
&#034Als erstes zeige ich dir den wahrscheinlich schönsten Ort zum entspannen und abschalten in der Gegend.&#034
&#034Das klingt fantastisch. Dann mal los. &#034
Er startete den wagen und fuhr los.

Fortsetzung folgt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *