Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Mit einem Fremden im Parkhaus

Vor ein paar Tagen war ich mit zwei Freundinnen im Kino und anschließend noch Tanzen, der Abend verlief eher mittelmäßig der Film war nicht der Hit und da das Ganze eine Aktion war um eines der Mädels von ihrem Liebeskummer abzulenken, naja sie konnte noch nicht so ganz abschalten. Ich habe dann irgendwann beschlossen nachhause zu gehen da ich früh raus musste. Also noch ein letzte Drink und dann los. Während wir so an der Bar standen viel mir ein süßer Typ am anderen Ende der Bar auf. Sein enges Shirt zeigte ganz deutlich das er in sehr guter Form war, er hatte eine richtiges Lausbubenlächeln als er mir zuprostete. Ich erwiderte seien Gruß und lächelte zurück. Leider kam er aber nicht zu uns herüber darum bin ich dann nach ein paar Minuten los. Hatte er eben seine Gelegenheit verpasst dachte ich mir.

Ich ging zum Parkhaus und hörte plötzlich Schritte hinter mir, nun so fangen ja immer die Krimis an aber keine Angst hier gibt es keine Leiche. Ich schaute mich um und da war mein süßer Typ. Er näherte sich mir und fragte, wolltest du etwa ohne mich gehen. Ich lächelte und meinte, sorry ich muss früh raus und du bist ja nicht aus den Puschen gekommen. Wir gingen weiter zu meinem Auto. Er fragte, du bist also die Sorte Frau die darauf wartet das der Mann den ersten Schritt macht. Meine Antwort war, nein ich bin eine Frau die auf Männer steht die sich nehmen was sie wollen und wenn du mich nicht mal an einer Bar ansprichst bist du das sicher nicht. Er spielte den etwas Geknierschten und meinte, au das tut weh bei so einer sexy Frau wie dir, in einem weißen Strechkleid und mir weißen High Heels mit 15 cm Absätzen. Gutes Augenmaß, warf ich schnell mal ein. Nun da hab ich vielleicht etwas gezögert aber meine Art ist das nicht, beendete er seine Ausführung. Wir waren mittlerweile an meinem Auto angekommen. Du glaubst also du hast ne zweite Changse verdient, frgate ich. Ja sicher, meinte er. Ich drehte ihm den Rücken um den Waagen zu öffnen ich meinte, ok eine Changse hast du noch. Da spürte ich seine Hände auf meinen Schulter, er drückte mich zur Seite das ich neben den Vorderreifen stand. Nun packte er mich mit einer Hand im Genick und drückte mich auf die Motorhaube, mit seinem Fuß drückte er meine Beinen auseinander und mit seiner Anderen Hand zog er mein Kleid hoch. Als er merkte ich nichts unter dem Kleid an hatte lachte er laut auf. Du geile schwarze Schlampe dir besorg ich es jetzt mal so richtig. Und schon hatte er seine Hose auf Er setzte seinen Schwanz an meiner Pussy an und drang mit einen Ruck in mich ein. Ich stöhnte so laut auf das meine Stimme im ganzen Parkhaus wiederhallte. Er drückte sich nun mit seinem Oberkörper auf mich und hielt meine Hände ganz fest so das ich mich nicht mehr rühren konnte. Ja du geile Nutte lässt dich hier im Parkhaus von wild fremden Kerlen ficken was bist du nur für eine geile schwarze Nutte, feuerte er mich an. Ja komm fick mich ordentlich durch du geiler Bock und laber nicht so viel herum, konterte Ich. Das reizte ihn wohl den ohne ein Wort zog er seinen Schwanz aus meiner geilen nassen schwarzen Pussy und rammte ihn mir in den Arsch. Ich stöhnte wieder laut auf. Er brüllte, halt dein Maul du geile Negernutte. Er packte meine Haare mit einer Hand und drückte meinen Kopf auf die Motorhaube mit der anderen Hand schlug er mir immer wieder auf den Arsch. Ich mach dich fertig du geile Negernutte. Seine Stöße waren hart und brutal. Es war ihm völlig egal was ich empfand es ging ihm nur um sich, ich fand das so geil so benutzt zu werden. Nach einer Weile zog er mich nach oben und mir mein Kleid aus. Ich stand nun völlig nackt in dem Parkhaus. Hinknien Negernutte fuhr er mich an. Ich gehorchte ihm und begann sofort seinen Schwanz zu lutschen. Es schien ihm zu gefallen denn es dauerte nur wenige Augenblicke bis er mir sein Sperma ins Gesicht und auf die Titten spritzte. Als er fertig war zog er sich wieder an und schnappte sich mein Kleid. Der geile Bock ließ mich total nackt und mit seinem Sperma beschmiert im Parkhaus stehen. Nur meine Handtasche hat er mir gelassen. Als er ging meinte er nur wenn ich das Kleid wieder haben wolle sollte ich morgen wieder hier sein. Was soll ich sagen ich glaube er hat das Kleid immer noch, grins. Warum sollte ich mich schließlich mit ihm wieder treffen so geil wie diese schnelle Nummer wird es bestimmt nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *